Art.-Nr.
19339
EAN / Produktcode
00723193730737
Modell-Nr.
E70060
Bezeichnung
Raymarine - i50 Tridata ohne Geber

Produktbeschreibung

Das i50 Tridata ist ein Multifunktionsinstrument. Es vereint die Basiselemente der Navigation in einem Gerät: Echolot- und Logdaten im übersichtlichen 3-Zeilen-Format. Das große Display mit großen Ziffern sorgt dafür, dass alle wesentlichen Informationen auf einen Blick sofort zur Verfügung stehen. Das Gerät bietet eine spezielle Tiefen- und Geschwindigkeitsanzeige mit Tages- und Gesamtmeilenzähler, Wassertemperatur und SOG (Geschwindigkeit über Grund). SeaTalk-Schnittstelle. 12 Volt Betriebsspannung. Lieferung ohne Geber.

Hauptmerkmale:
  • Große Ziffern und Zahlen
  • Rote Hintergrundbeleuchtung für bessere Ablesbarkeit bei Nacht
  • SeaTalk und SeaTalkng Anschlüsse
  • NMEA 2000 (kompatible) Anschlüsse
  • Geberanschluss
  • 100 x 115 mm großes Gehäuse
  • Geringer Stromverbrauch
  • Unterstützt mehrere Datenquellen, wodurch mögliche Datenkonflikte vermieden werden
  • Frontseitige Befestigung für die leichte Installation
  • Wird mit schwarzem und grauem Rahmen geliefert

Spezifikationen

Nominalspannung 12V DC
Spannungsbereich 10-16V DC
Leistungsaufnahme Typisch <1W (nur Display) und 2,4W mit angeschlossenem Geber
Stromverbrauch 45 bis 65mA (nur Display) und 200mA mit angeschlossenem Geber
Betriebstemperatur -20°C bis +55°C
Lagertemperatur -30°C bis +70°C
Relative Feuchtigkeit bis zu 93 %
Wasserdichtigkeit IPX6
Anschlüsse 2x SeaTalkng und Geber
Kompatibel zu Marine Industrie CAN Systemen
Komformität Europe 2004/108/EC
Lieferumfang i50 Instrument, Frontrahmen, SeaTalkng Spurkabel, Dichtung, Abdeckung, Dokumentation, SeaTalkng Blindkappe und 4x Schrauben

Dokumente

de-flag Anleitung
.PDF, 8,53 MB
en-flag Anleitung
.PDF, 8,52 MB
fr-flag Anleitung
.PDF, 8,54 MB
it-flag Anleitung
.PDF, 8,53 MB
nl-flag Anleitung
.PDF, 8,54 MB

Das sagen andere SVB Kunden

Zu 100% echte Bewertungen
Es liegen noch keine Bewertungen vor

Kunden fragen Kunden

Fragen Sie andere SVB-Kunden, die dieses Produkt bereits bei uns gekauft haben, nach Ihrer Erfahrung.

Ihre Frage wird automatisch an andere SVB-Kunden weitergeleitet. Bitte stellen Sie keine Fragen, die nur vom SVB-Team beantwortet werden können - wie z.B. der Status einer Bestellung oder die Verfügbarkeit der Produkte. Gerne können Sie unser SVB-Team auch per E-Mail unter: info@svb.de oder telefonisch unter: 0421-57290-0 kontaktieren.

  • Mehr "Kunden fragen Kunden" verfügbar in den folgenden Sprachen :
  • Flagge von Français

Technische Anfrage

Frage:
Benutzerbild von Uwe H.
Uwe H. fragte
am 09.08.2019
Flagge von Deutsch Passt zu dem Raymarin Tridata auch der DST 800? Grund dafür , mein VDO funktioniert nicht mehr, hierfür sind aber die Bodenhülsen angebracht, so dass evtl der DST passen könnte. Die nächste Frage, kann der Geber auch in eine schräg eingebaute Hülse verwendet werden? Eine Hülse ist schräg verbaut ehemals Speed, die andere gerade, ehemals für Deep. Das heißt, normal könnte ich vermutlich einen Durchbruch verschließen.
Antwort:
Benutzerbild von Arne C.
Arne C. antwortete
am 04.12.2019
Hallo Uwe, auch wenn die Frage schon ein wenig her ist..... Der Geber nennt sich "DST800 Analog out 200kHz" und hat die Raymarine Art. Nr. A22154. Idealerweise benutzt man die gerade (senkrecht) sitzende Hülse. Der schräge Durchbruch könnte somit geschlossen werden. Wenn die Hülse des jetzigen Lots nicht passen sollte, im Lieferumfang des A22154 ist eine passende Hülse inkludiert. Wir empfehlen aufgrund der Passgenauigkeit auch die dazu gehörige zu verwenden.
Frage:
Benutzerbild von Andreas K.
Andreas K. fragte
am 05.11.2019
Flagge von Deutsch Hallo, ich muss meine ST50 Instrumente (Logge und Tiefe) ersetzen und möchte bei der Gelegenheit auch einen neuen Plotter mit Seatalk ng anschliessen. Kann das i50 Instrument als "Brücke" zwischen einer alten Seatalk und einer Seatalk ng Welt dienen? Oder muss ich in jedem Fall den Seatalk auf Seatalk ng Adapter einsetzen?
Antwort:
SVB Expertenbild
Bernd G. antwortete
am 05.11.2019
Top-Antwort
Die Instrumentenserien i50/i60 und i70s können nicht als Datenkonverter verwendet werden. Um "alte" SeaTalk1-Daten in den heute aktuellen SeaTalk-NG-Bus zu bringen, ist ein SeaTalk-auf-SeaTalk-NG-Konverter notwendig.
Frage:
Benutzerbild von Herbert K.
Herbert K. fragte
am 22.06.2020
Flagge von Deutsch Welche Software Version hat das i50 Tridata - UEr 1.08?
Antwort:
SVB Expertenbild
Bernd G. antwortete
am 23.06.2020
i50-Geräte haben die Software-Version UEr 1.06.
Frage:
Benutzerbild von Thomas P.
Thomas P. fragte
am 07.08.2020
Flagge von Deutsch Guten Tag, ich habe folgende Fragen, vielleicht kann mir jemand helfen: Lässt sich die Anzeigeeinheit eines ST 60 durch eine i50 "einfach" austauschen. Stimmen die Einbaumaße überein? Können die montierten Geber des ST 60 auch für den i50 verwandt werden? Vielen Dank!
Antworten:
Benutzerbild von Hellmut F.
Hellmut F. antwortete
am 07.08.2020
Die Einbaumaße sind gerinfügig anders. Die Geber des ST60 sind kompatibel. Gruß H
SVB Expertenbild
Bernd G. antwortete
am 11.08.2020
Das ST60+ Tridata wurde vom i50 Tridata beerbt, ST60+ Speed/ST60+ Depth jeweils von i50 Speed und i50 Depth. Die Montage der heutigen i50-Produkte findet von der Vorderseite aus statt, die beiden Bohrungen für die ST60+ - Messing-Gewindestangen werden dabei mit der neuen Dichtung verdeckt.
Frage:
Benutzerbild von Jonas W.
Jonas W. fragte
am 18.03.2021
Flagge von Deutsch Kann das Gerät die Daten wie Tiefe oder Speed aus dem NMEA/Seatalk-Netzwerk auslesen oder müssen die Sensoren direkt am Gerät angeschlossen werden um Werte anzuzeigen?
Antwort:
SVB Expertenbild
Bernd G. antwortete
am 18.03.2021
Das i50 kann als "Datentochter-Display" verwendet werden, dann werden Tiefe-, Speed- und Temp-Daten angezeigt, die aus dem Netzwerk geliefert werden. Es kann aber auch Geber für Tiefe, Speed und Temp direkt angeschlossen bekommen und ist dann der Datenmaster.
Frage:
Benutzerbild von Philipp H.
Philipp H. fragte
am 13.06.2022
Flagge von Deutsch Moin liebe Community, ich nutze ein i50 Tridata (#19339#), an das ich Logge und Echolot angeschlossen habe. Bootgeschwindigkeit (FdW) und Tiefe werde angezeigt. Das Gerät hängt per Spurkabel am Raynet ng Netzwerk, dennoch bekomme ich keine SOG Daten. Die vom i50 erzeugten Daten werden aber im Netzwerk bereitgestellt. Neben dem i50 Tridata hängt ein i60 Wind. Dort bekomme ich keinen Wert für den Wahren Wind. Ein Raymarine Axiom 7, der am gleichen Raynet ng Verteilter hängt wie i50 Tridata und i60 Wind, erhält über das Netzwerk SOG und Wahren Wind (Datenmaster ist ein 9'' Axiom Pro im Netzwerk). Was kann ich tun, um die Daten auch auf dem i50 Tridata und i60 Wind zu erhalten?
Antworten:
SVB Expertenbild
Bernd G. antwortete
am 14.06.2022
Guten Tag, wenn alle Geräte mit dem SeaTalkNG-Backbone, inkl. Endwiderständen und Spannungsversorgung, verbunden sind, dann sollte das i50 auch SOG und das i60 Wind bei funktionierender Logge auch die wahren Winddaten anzeigen können. Gerne können Sie an support.de@raymarine.com eine Installationsskizze Ihres Systems senden, damit sich die Kollegen das Netzwerk nochmal anschauen können.
Benutzerbild von Philipp H.
Philipp H. antwortete
am 14.06.2022
Besten Dank. Ja, das habe ich alles gescheckt. Logge funktioniert und stellt Daten im Netzwerk zur Verfügung. i60 Wind stellt die Winddaten auch im Netzwerk zur Verfügung. Nur beziehen beide Geräte keine Daten aus dem Netzwerk. Ich habe den Fall nun mit Skizze der Verkabelung an den Raymarine Support geschickt.