lang-de
English
Nederlands
Français
Italiano
Español

Warenkorb

Menü
Innerhalb von %-H Std. %-M min bestellen, Versand heute!
Artikel Nr.
Bezeichnung
Farbe
Inhalt
Lieferstatus
Preis
Anzahl
Artikel Nr.
32171
Bezeichnung
GELSHIELD 200
EAN / Produktcode 5035686100756
Modell-Nr. YPA212/A750AR
Farbe
grün / YPA212
Inhalt
0.75 l
Lieferstatus
Am Lager
Preis
Unverb. Preisempf.:
49,77 €
29,95 €
(39,93 € / l)
Sie sparen:
19,82 € (40%)
Anzahl
Artikel Nr.
32170
Bezeichnung
GELSHIELD 200
EAN / Produktcode 5035686100718
Modell-Nr. YPA212/A2.5AR
Farbe
grün / YPA212
Inhalt
2.5 l
Lieferstatus
Am Lager
Preis
Unverb. Preisempf.:
154,45 €
89,95 €
(35,98 € / l)
Sie sparen:
64,50 € (42%)
Anzahl
Artikel Nr.
32173
Bezeichnung
GELSHIELD 200
EAN / Produktcode 5035686100831
Modell-Nr. YPA213/A750AR
Farbe
grau / YPA213
Inhalt
0.75 l
Lieferstatus
Am Lager
Preis
Unverb. Preisempf.:
49,77 €
29,95 €
(39,93 € / l)
Sie sparen:
19,82 € (40%)
Anzahl
Artikel Nr.
32172
Bezeichnung
GELSHIELD 200
EAN / Produktcode 5035686100794
Modell-Nr. YPA213/A2.5AR
Farbe
grau / YPA213
Inhalt
2.5 l
Lieferstatus
Am Lager
Preis
Unverb. Preisempf.:
154,45 €
89,95 €
(35,98 € / l)
Sie sparen:
64,50 € (42%)
Anzahl

Produktbeschreibung

GELSHIELD 200 bietet eine exzellente Barriere gegen Eindringen von Feuchtigkeit. Der beste Weg Osmose zu verhindern ist, so früh wie möglich einen zusätzlichen Schutz aufzubringen, so dass Feuchtigkeit erst gar nicht erst eindringen kann, z.B. in Laminat. Sogar wenn der Rumpf des Bootes bereits einige Jahre älter ist, ist es für den Schutz vor Osmose noch nicht zu spät. Verdünnung Nr. 7. Ergiebigkeit: 8,3 m²/Liter. Farben: Grün und Grau. Inhalt: 750 ml / 2500 ml.

Produktsicherheit

Bitte beachten Sie die folgenden Gefahrenhinweise:

Gefahrensymbole
Signalwort
Achtung
Gefahrenhinweise
Flüssigkeit und Dampf entzündbar.
Verursacht Hautreizungen.
Kann allergische Hautreaktionen verursachen.
Kann die Atemwege reizen.
Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.
Verursacht schwere Augenschäden.
Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.
Von Hitze/Funken/offener Flamme/heißen Oberflächen fernhalten. Nicht rauchen.
Kühl halten.
Nur im Freien oder in gut belüfteten Räumen verwenden.
Freisetzung in die Umwelt vermeiden.
Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.
BEI KONTAKT MIT DER HAUT (oder dem Haar): Alle beschmutzten, getränkten Kleidungsstücke sofort ausziehen. Haut mit Wasser abwaschen/duschen.
BEI EINATMEN: An die frische Luft bringen und in einer Position ruhigstellen, die das Atmen erleichtert.
BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN:
Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen.
Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen.
Inhalt/Behälter … zuführen.
H226, H315, H317, H335, H412, H318, P101, P102, P103, P210, P235, P271, P273, P280, P303+P361+P353, P304+P340, P305, P310, P362, P501

Dokumente

de-flag
Prospekt
PDF, 3,12 MB
de-flag
Datenblatt
PDF, 195,95 KB
de-flag
Sicherheitsdatenblatt
PDF, 197,39 KB
Art.-Nr.: 32170,32171
de-flag
Sicherheitsdatenblatt
PDF, 197,31 KB
Art.-Nr.: 32172,32173
de-flag
Sicherheitsdatenblatt
PDF, 193,81 KB
Art.-Nr.: 32170,32171,32172,32173
en-flag
Prospekt
PDF, 5,86 MB
en-flag
Datenblatt
PDF, 194,60 KB
fr-flag
Prospekt
PDF, 6,08 MB
fr-flag
Datenblatt
PDF, 194,88 KB
it-flag
Prospekt
PDF, 2,89 MB
it-flag
Datenblatt
PDF, 190,85 KB
nl-flag
Prospekt
PDF, 4,48 MB
nl-flag
Datenblatt
PDF, 195,44 KB
gr-flag
Datenblatt
PDF, 182,52 KB

Kunden fragen Kunden

Fragen Sie andere SVB-Kunden, die dieses Produkt bereits bei uns gekauft haben, nach Ihrer Erfahrung.

Ihre Frage wird automatisch an andere SVB-Kunden weitergeleitet. Bitte stellen Sie keine Fragen, die nur vom SVB-Team beantwortet werden können - wie z.B. der Status einer Bestellung oder die Verfügbarkeit der Produkte. Gerne können Sie unser SVB-Team auch per E-Mail unter: info@svb.de oder telefonisch unter: 0421-57290-0 kontaktieren.

  • Mehr "Kunden fragen Kunden" verfügbar in den folgenden Sprachen :
  • Français

Technische Anfrage

Frage:
Benutzerbild von Alexander F.
Alexander F. fragte
am 23.04.2019
Deutsch
Wie viele Anstriche werden für ein GFK Boot benötigt?
Antworten:
Benutzerbild von Oliver K.
Oliver K. antwortete
am 23.04.2019
Wenn man den Aufbau von Grund auf neu macht, werden 7 Schichten empfohlen. Ich habe es so gemacht und der Rumpf sieht aus wie neu. Nachfolgend habe ich 3 Schichten selbstpolierendes Antifouling aufgetragen.
Benutzerbild von Frank S.
Frank S. antwortete
am 23.04.2019
Hallo Alexander, laut Datenblatt sind für den Osmoseschutz 5 Schichten aufzutragen. Du wirst sicher etwas mehr Menge als berechnet dafür benötigen. Ich habe gerade (nach kompletter Entfernung jahrelanger alter Anstriche bis aufs Gelcoat ) auf meiner 30 Fuß Segelyacht 5 Anstriche und 3 x Antifouling ( Micron ) aufgetragen. Ich habe dafür knapp 4 Eimer / 10 Liter Gelshield 200 benötigt. Nimm bei jedem Anstrich eine andere Farbe ( mal grau mal grün ) damit Du gut sehen kannst wo Du gestrichen hast. Erstklassige Verarbeitung.Glatt wie ein Kinderpopo und habe auch tatsächlich festgestellt: so schnell war der Kahn bisher noch nie. LG Frank
Benutzerbild von Martin P.
Martin P. antwortete
am 23.04.2019
Moin, lt. Anstrichfibel von International werden mind. 5 Anstriche empfohlen. Es muss eine ungerade Zahl sein, da man mit grau beginnen und enden soll (warum auch immer so rum und nicht mit grün). Wir haben unsere Bavaria 37 Cruiser Bj2006 im Herbst gesandstrahlt und gewaschen und ab März jeweils an den Wochenenden gerollert, sofern die Mittagstemperatur bei etwa ab 10°C war, insgesamt 7 Schichten. Zwischenschliff nach der 5. Schicht. Warum? Die Oberfläche gelang uns nicht so glatt wie gewünscht. Das lag vor allem daran, daß die Farbe nach dem vorschriftmäßigen Anrühren zunächst sehr dünnflüssig war, im Laufe der nächsten 90min aber nach und nach eine fast puddingartige Konsistenz annahm. Dadurch wurde der Auftrag der ersten Schichten z.T. recht ungleichmäßig und die Oberfläche partiell rau und ohne Verlauf. Wir haben dann nach Lernkurve adaptiert mit Verdünnung gegengesteuert. Außerdem hatten wir Schwierigkeiten, die passenden Rollen zu finden. Auch wenn 2K - geeignet, lösen sich bei hoher Viskosität der Farbe einzelne Flusen ab.
Frage:
Benutzerbild von Schönrock R.
Schönrock R. fragte
am 03.10.2019
Deutsch
Hallo, wie viele Liter brauch ich für 8qm GFK-Unterwasserschiff und 5 Schichten (Neuaufbau)? Kann ich direkt darüber das AF streichen oder kommt da noch Lack dazwischen - wenn ja, was empfiehlt sich? Vielen Dank
Antworten:
Benutzerbild von Ludwig E.
Ludwig E. antwortete
am 03.10.2019
Zu dem Mengen kann ich nichts sagen, die stehen m.W. auf den Packungen oder sind der Farbfibel zu entnehmen. Wenn sie mit AF Antifouling meinen, würde ich es nie darüber streichen, sondern immer bis zum Gelcoat oder ggf. zum GFK entfernen.
Benutzerbild von Schönrock R.
Schönrock R. antwortete
am 03.10.2019
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Mir ist nur nicht ganz klar ob die Angaben per Schicht angegeben sind oder sich auf die Mindestschichten die zu verarbeiten sind beziehen. Natürlich schleife ich bis zum Gelcoat runter, dann kommt dieses Produkt drauf - aber kommt dann noch eine Schicht Lack oder direkt das Antifouling? Das ist bedauerlicherweise mein erster Anstrich und ich steh noch etwas im Wald
Benutzerbild von Ludwig E.
Ludwig E. antwortete
am 03.10.2019
Ich haben das AF direkt auf das Gelshield gestrichen, dass im Grund ja auch nur ein Epoxydlack ist.
Benutzerbild von Schönrock R.
Schönrock R. antwortete
am 03.10.2019
Stimmt, sind Sie damit bisher zufrieden? Das Boot wird nicht dauerhaft im Wasser sein sondern eher alle 2-3 Wochen ein Wochenende und vielleicht mal 3 Wochen am Stück
Benutzerbild von Norbert T.
Norbert T. antwortete
am 03.10.2019
hallo Ich habe bei ca 10m Quadratmetern 1 Dose benötigt Das Af direkt darauf gerollt Bis jetzt alles gut
Benutzerbild von Ludwig E.
Ludwig E. antwortete
am 03.10.2019
@Schönrock: Das Gelshield hätten Sie m.M.nicht gebraucht. Es beugt Osmose vor, in dem es eine starke Dampfsperre bildet, durch die wenig Wasser in den Rumpf diffundiert. Wenn das Boot regelmäßig aus dem Wasser kommt, kann das GFK ggf. aufgenommenes Wasser ausreichend diffundieren. Es könnte sogar schädlich sein, wenn Sie über einen längeren Zeitraum Wasser im Boot haben. Ich hatte ein von oben undichtes Boot mit defektem Gelshielg gekauft, dessen GFK viel Feuchtigkeit aufgenommen hatte. Es ist erst getrocknet, als ich das Boot von oben dicht hatte.
Benutzerbild von Schönrock R.
Schönrock R. antwortete
am 03.10.2019
Danke für die weiteren Antworten. Das Boot sollte von oben eigentlich dicht sein, wenn nicht, wird das auch noch dicht gemacht. Aber ich hab im Unterwasserschiff Abplatzer, daher muss was passieren
Benutzerbild von Ludwig E.
Ludwig E. antwortete
am 04.10.2019
Abplatzer im Unterwasserschiff hatte ich auch. Die kamen m.E. eindeutig davon, dass über lange Zeit viel Wasser im Boot war.
Benutzerbild von Schönrock R.
Schönrock R. antwortete
am 04.10.2019
Naja, die sind aber alle an der Wasserkante. Ich behaupte dass die Farben nicht zueinander passten - vielleicht unterschiedliche Härtegrade. Das ganze wurde eben schon ewig nicht mehr aufgebaut sondern immer nur drüber gepinselt. Hab auch eine ordentliche Schichtdicke, ich zähle vier verschiedene AF aufeinander mit verschiedenen Farben. Irgendwann lässt das Trägermaterial doch auch mal zu wünschen übrig
Benutzerbild von Norbert T.
Norbert T. antwortete
am 04.10.2019
hallo Also ich habe alles abgeschliffen dann gekärchert Dann 6mal Gelschild und einmalAF Wenn das Waser aber von innen kommt nutzt das Garnichts Also Dichtigkeit herstellen und wenn dochmal Wasser eindringt sofort trocknen M.v.Gr.Norbert
Benutzerbild von Walter K.
Walter K. antwortete
am 06.10.2019
Hallo Hr. Schönrock, Vieles zu ihrer Frage wurde ja oben schon beantwortet. Folgende Info`s meinerseits noch dazu, da ich das bei meinem 40 Jahre alten Boot (eine Broom 37) heuer gerade gemacht habe. Zuerst stellt sich die Frage wie alt ist das Boot? Nach ihren Angaben, da große Schichtdicke, hat es einige Jahre oder gar Jahrzehnte auf den Buckel. Wenn Sie das selber machen wollen brauchen Sie eine ordentliche Ausrüstung für die Arbeit: meiner Meinung nach unbedingt erforderlich. 1.) 1 bis 2 mechanische Abkratzen mit Ersatzklingen gibt es bei SVB sehr gute. 2.) eine Schleifmaschine mit Abaugung und runden Schleifblättern (Korngröße 40 bis 100) Absaugung ist äußerst wichtig, da das Zeug (früher noch mehr als heute) extrem giftig ist. 3.) Alles aber auch wirklich alles bis auf das Gelcoat abkratzen bzw. abschleifen. 4.) Achtung beim entsorgen des Materiales!!! (Sondermüll) 5.) Wenn alles abgeschliffen wurde benötigen sie entweder selbst große Kenntnis oder jemanden der es erkennen kann ob das Schiff Osmose hat oder nicht. (Ein Verwandter von mir ist Kroate und hatte selbst eine Werft, der hat es mir gezeigt ich hätte es nicht erkannt). Ich hatte vor Kauf des Schiffes ein Gutachten von einem deutschen Gutachter der das Schiff als Osmosefrei begutachtet hat. Bis auf den Kiel war es das auch. im Kiel hatte mein Schiff Osmose was man aber als Laie nicht sieht. Wenn Sie da drüberstreichen war die ganze Arbeit für die Katz. 6.) Wenn Sie Osmose haben gehören die Stellen mit (und hier braucht man unbedingt Kenntnis) einer Flex kreuzweise aufgeschnitten (Unbedingt Schutzbrillen tragen), es rinnt, spritzt eine Säurehaltige Flüssigkeit heraus. Danach die aufgeschnittenen Stellen mit einem Hochdruckreiniger gut spülen. mind. 10 bis 20 mal über ein bis 2 Tage verteilt. 7.) Die Stellen ungefähr eine Woche austrocknen lassen. (Die Werften sagten 2 bis 3 Monate) ist aber beim aufschneiden nicht erforderlich. 8.) Danach mit Epoxydharzspachtel die aufgeschnittenen Stellen zukitten und schleifen. so oft kitten bis alles schön fein ist. 9.) dann kommt die leichte Übung mit einer Rolle (Lösungsmittelbeständig und mind. 3 cm Durchmesser) mind. 3 Lagen Gelshield auftragen. Jede Lage in einer anderen Farbe. 10.) Danach 2 bis 3 Lagen AF (verschiedenfarbig) auftragen. Wenn Sie es so ausführen haben sie einen äußerst wirkungsvollen Osmoseschutz und für garantiert 15 Jahre eine Ruhe. Alle 2 bis 3 Jahre müssen sie nur 1 bis 2 Lagen AF aufbringen dazu nur Boot reinigen und mit Hand leicht anschleifen und rollen. Viel Glück und Erfahrung beim Selbermachen. Ich habe bei meinem Boot (zu zweit) dazu 3 Wochen benötigt
Benutzerbild von Schönrock R.
Schönrock R. antwortete
am 06.10.2019
Vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Das Werkzeug Ist alles hier - die Expertise nich nicht. Ich werde mir auf jeden Fall sehr viel Zeit nehmen. Nur zur Erkennung von Osmose brauch ich noch einen Fachmann - den find ich aber auch noch :-) Das Boot ist in der Tat schon was älter, BJ ist geschätzt auf 1979-1989. Da es allerdings schon drei Jahre auf dem trockenen ist ist es wahrscheinlich ausgetrocknet - das macht die Erkennung von Osmose nur schwerer. Aber ich habe bereits Kontakt mit einer Werft, mal sehen was sich machen lässt.
Benutzerbild von Ludwig E.
Ludwig E. antwortete
am 06.10.2019
Hallo Die Antwort von Walter K. ist das, was üblicherweise dazu gesagt wird. Besser als (vermeintliche) Experten ist jedoch, die Feuchtigkeit im GFK zu messen. So ein Gerät kostet ab 60€, ist also bezahlbar. Und dann holt man sich für das Geräte Referenzwerte an zwei, drei neuen Booten, weil die Geräte unterschiedliche Messskalen haben. Ganz ohne Feuchtigkeit ist so ein Bootskörper bestenfalls, wenn er frisch vom Tempern kommt.
Benutzerbild von Schönrock R.
Schönrock R. antwortete
am 06.10.2019
Hallo, so wie ich das mitbekommen habe macht dies aber nur dann Sinn wenn das Boot gerade aus dem Wasser kommt und nicht wie bei mir schon 3 Jahre im trockenen steht. Werd mir aber auf jeden Fall so ein Gerät hierfür anschaffen - schon rein interessehalber
Benutzerbild von Ludwig E.
Ludwig E. antwortete
am 06.10.2019
Das mit aus dem Wasserkommem stimmt m.M. nicht. Es misst die Feuchtigkeit im GFK (unf ggf. Der Farbschichten).
Benutzerbild von Walter K.
Walter K. antwortete
am 08.10.2019
Zwei nicht unwesentliche Dinge zur Sache noch. 1.) Immer gleich auf die etwas angetrocknete darunterlegende Schicht arbeiten. D.h. nicht zu lange zwischen den einzelnen Schichten mit dem Auftrag der nächsten warten. 2.) Ganz ganz wichtig nicht, wie die meisten Werften, die einzelnen Schichten nur einfach walzen, sondern mit entsprechendem Druck und daher dünn Walzen. Das geht ganz schön in die Hände ist aber ganz wichtig. Lieber eine dünne Schicht mehr als mit zu wenig Druck aufgetragen.
Benutzerbild von Schönrock R.
Schönrock R. antwortete
am 08.10.2019
Super, danke für den Hinweis :-) Nass in (fast) Nass war eh geplant

Kundenbewertungen

Durchschnittliche Kundenbewertung

Durchschnittliche Bewertung des Preis-Leistungs-Verhältnis
Durchschnittliche Bewertung Qualität / Bearbeitung
Durchschnittliche Zufriedenheit mit diesem Produkt

Bewertungsübersicht

5 Sterne
(46)
4 Sterne
(7)
3 Sterne
(2)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
Deutschland
27.03.2019
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 32172

Schnelle Lieferung, wie gewohnt gutes Produkt
Deutschland
27.03.2019
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 32170

Schnelle Lieferung, wie gewohnt gutes Produkt
Deutschland
25.03.2019
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 32171

einfache und gut
die Anwendung und Verarbeitbarkeit ist einfach und gut
Österreich
10.10.2018
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 32173

alles super
alles super
Deutschland
10.06.2016
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 32172

Sehr gut zu verarbeiten, hält alles was versprochen wird.
Deutschland
06.01.2016
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 32170

... leichte verarbeitung ..
Deutschland
06.01.2016
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 32172

alles super
Alle Bewertungen anzeigen

SVB benutzt Cookies, um Ihnen Ihren Einkauf so einfach wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahre mehr...  Ok