Seenotsender

Filter Zurück
Bewertungen
Marken
Preis
Verfügbarkeit
 
Kategorie
ARC approved 
Auslösung
Batterielebensdauer
Batteriewechsel durch Endkunden
Float-Free Halterung 
Sendezeit
alle Filter
Durch das Mitführen von Seenotfunkbojen wie EPIRB, PLB oder AIS MOB Geräten können Sie im Seenotfall umgehend Hilfe anfordern. EPIRB steht für Emergency Position Indicating Radio Beacon. Diese Geräte senden eine satellitengestützte Alarmmeldung an eine zentrale Leitstelle. EPIRBs werden auch als Notfunkbaken oder Marine Distress Beacons bezeichnet und sind weltweit einsetzbar.  Erfahren Sie hier mehr über Seenotsender...

Seenotsender für Boote

- Satellitengestützte Alarmmeldungen im Notfall -

PLB

PLB steht für Personal Locator Beacon. Diese Geräte werden auf eine Person, nicht auf ein Schiff zugelassen. Für die Zulassung ist in jedem Land eine andere Behörde zuständig.

AIS MOB / AIS SART

AIS MOB / SART-Geräte eigenen sich hervorragend für den Einsatz in küstennahen Gewässern oder Binnengewässern. Diese AIS-Sender senden eine AIS Notfall-Nachricht aus, welche von umliegenden Schiffen empfangenen werden kann, wenn diese mit einem AIS-Empfänger ausgerüstet sind. Durch die Verwendung von UKW-Frequenzen ist die Reichweite abhängig von der Antennenhöhe, daher empfehlen wir einen AIS-Sender als Ergänzung zu Ihrer EPIRB.

Kundenbewertungen

alle Bewertungen (121.062)
Benutzerprofilbild

Peter A. am 16.05.2022

Lieferung erfolgte innerhalb 24 Stunden. Wie immer. Verpackung gut und nicht zu groß. Ankündigung der Liefrung durch dhl auf die Minute genau, man kann sich darauf einstellen.

Benutzerprofilbild

Uwe L. am 15.05.2022

Okokokokokokokokokokokok

Benutzerprofilbild

Uwe L. am 15.05.2022

Problemlose Abwicklung