lang-de
English
Nederlands
Français
Italiano
Español

Warenkorb

Menü
Artikel Nr.
Bezeichnung
Lieferstatus
Preis
Anzahl
Artikel Nr.
24369
Bezeichnung
SIMARINE - Batteriemonitor PICO Standard Paket / schwarz
Modell-Nr. PCKG2SB
Lieferstatus
Noch 2 am Lager
Preis
399,00 €
Anzahl
Artikel Nr.
24370
Bezeichnung
SIMARINE - Batteriemonitor PICO Standard Paket / silber
Modell-Nr. PCKG2SS
Lieferstatus
Noch 2 am Lager
Preis
399,00 €
Anzahl
Artikel Nr.
24371
Bezeichnung
SIMARINE - Batteriemonitor PICO Standard Paket / schwarz / Einbaumontage
Modell-Nr. PCKG2PB
Lieferstatus
Noch 2 am Lager
Preis
399,00 €
Anzahl
Artikel Nr.
24372
Bezeichnung
SIMARINE - Batteriemonitor PICO Standard Paket / silber / Einbaumontage
Modell-Nr. PCKG2PS
Lieferstatus
Noch 2 am Lager
Preis
399,00 €
Anzahl

Produktbeschreibung


Das PICO Standard Paket bietet Ihnen ein komplettes Überwachungssystem Ihrer 12 / 24 Volt Batterie. Der hochpräzise Batteriemonitor setzt neue Standards im Design und der Funktionialität. Die vielen Anschlussmöglichkeiten und die Benutzerfreundlichkeit bietet Ihnen einen einfachen Überblick über alle wichtigen Informationen Ihrer Batterie (Spannung, Strom, Amperestunden, Batteriekapazität in %, Batterietemperatur) und zusätzlich auch über Tankfüllstände und Temperaturen. Ausgestattet mit einem 3,5” LCD TFT Bildschirm, hochauflösende IPS-Technologie mit großer Helligkeit, optimaler Farbdarstellung, weiten Betrachtungswinkeln und einem nahezu unverwüstlichen Gorilla Glass mit Anti-Reflektionsbeschichtung, eignet sich der PICOone sowohl für die Innen- als auch für die Außenmontage.
Maximale Überwachungsmöglichkeiten des Sets: 1 x Batteriebank mit "Real-Time Battery Health™" (überwacht Strom, Spannung und Temperatur), 4 x Batteriespannungen, 4 x Tankfüllstände oder Temperaturen. Der PICO verfügt darüberhinaus über eine Barograph Anzeige die präzise Angaben über den Luftdruck und den aktuellen Trend ermittelt und darstellt.

Im Lieferumfang ist ein 300 A Mess-Shunt und ein Tank Modul enthalten. Der Shunt ist für eine Leistung von 3600 Watt bei 12 Volt und 7200 Watt bei 24 Volt geeignet. Das Tank Modul ist ausgestattet mit vier Widerstandseingängen für Widerstandssensoren oder Temperatursensoren und drei Spannungseingängen für Spannungssensoren und Batteriespannungen.




 
Simarine Pico

Ihre Batterie wird sichtbar.
Pico gewährleistet eine exakte Messung von Voltzahl, Strom und Temperatur Ihrer Batterie, gibt den korrekten Status, Zustand und viele andere hilfreiche Informationen an.
 

Simarine Pico

SCHLAF MODUS
Sehen Sie Ihren Batterie Ladestatus, die Ladezeit und die verbleibende Ladezeit ohne Knopfdruck auf Ihrem Bildschirm.

Simarine Pico

TANK ANZEIGE
Sie können Ihren Tankstand anzeigen lassen und Warnungen erhalten. Dazu können Sie Ihre bestehenden Tanksensoren benutzen. 

 
Simarine Pico

BAROGRAPH ANZEIGE
Erhalten Sie Informationen zu Luftdruck, Veränderungen und Trends. 

Simarine Pico

EINSTELLUNGSMENÜ
Pico kann schnell und einfach eingestellt werden. Zudem können Sie beim Einstellen bequem Ihr Handy benutzen.   

 



 
Simarine Pico

STATUS
Batteriekapazität wird angezeigt

Simarine Pico

ZEIT
Verbleibende Zeit der Batterieleistung

Simarine Pico

ÜBERBLICK
Echtzeit Ladestatus

Simarine Pico

WARNUNGEN>
Das Aufladen wird nie wieder vergessen

Simarine Pico

ZUSTAND
Echtzeit Batterie Zustand Algorithmus™

Simarine Pico

MOBIL
Fernzugriff mit der mobilen App

 


Simarine Pico App


Über eine kostenlose Android und iOS App können Sie Ihr PICO mit Ihrem Smartphone via Wi-Fi verbinden. So können Sie die Batterie bequem über Ihr Smartphone überwachen und Einstellungen Ihres PICOs ändern. 

Technische Daten
Betriebsspannung 6 - 35 V DC
Temperaturbereich -10 bis +70 °C
Stromaufnahme WiFi ein, 100 % Beleuchtung 90 mA
Stromaufnahme WiFi aus, 70 % Beleuchtung 35 mA
Stromaufnahme WiFi aus, 0 % Beleuchtung 18 mA
Abmessungen Stand-Alone (ohne Anschlüsse) 98 x 84 x 10 mm
Abmessungen Einbaumontage (ohne Anschlüsse) 108,5 x 94 x 20 mm


Die PICO Sets im Vergleich
PICO one Set PICO Standard Set PICO Blue Set
Batterie Bänke 1x bis zu 300A 1x bis zu 300A 1x bis zu 500A
Batterie Spannungsüberwachung 2x 4x 4x
Tanks bis zu 2 Tanks bis zu 4 Tanks bis zu 7 Tanks
Temperaturen bis zu 2  Temperaturen bis zu 4 Temperaturen bis zu 4 Temperaturen
Barograph
Smartphone App / Wi-Fi
Verbrauchs-/Ladestromüberwachung über vier 25 A Mess-Shunts
Gehäuse Aluminium Aluminium Aluminium
Anti-Reflektions Gorilla® Glas
Wasser- und Staubdicht
4 wasserunempfindliche CapSense® Tasten
Erweiterbar mit anderen Modulen
 
Simarine Pico Standard
Hinweise
  1. Wenn der Shunt in die Batterie-MINUS-Leitung montiert wird, kann der Ladezustand (SOC) von einem Batteriesystem mit 12-, 24-, 36-, 48-, 60- oder 72 Volt überwacht werden. NUR bei 12- oder 24 Volt Batteriesystemen kann der Shunt auch in die Batterie-PLUS-Leitung montiert werden.
  2. An den PICO Standard oder PICO Blue können neben weiteren Messmodulen bis zu 6 Shunts angeschlossen werden, die unabhängig voneinander den Ladezustand (SOC) von unterschiedlichen Batteriesystemen erfassen können, z.B. von einer 12 Volt- und einer 24 Volt Batteriebank.

Batterie Typen

  • Unterstützt der PICO und PICOone Lithium-ion Batterien?
    Das PICO System ist mit LiFePO4 Batterien kompatibel
     
  • Welche Batterietypen werden vom PICO´s unterstützt?
    Grundsätzlich alle Blei-/Säure Batterien wie wartungsfähige-, wartungsfreie, AGM, GEL und LiFePO4 Batterien
 

Firmware Update

  • Gibt es eine Smartphone App?
    Ja. Die Simarine "PICO Battery Monitor" App ist kostenlos im Google Playstore oder im Apple Appstore erhältlich.
 
  • Kann ich die Firmware meiner PICO´s selbst updaten?
    Ja. Die PICO Produktfamilie wird laufend verbessert und mit neuen Funktionen versehen. Daher wird empfohlen, die PICO Firmware stets auf dem aktuellen Stand zu halten.

    Das Firmware Update kann mit Hilfe der Smartphone-App "PICO Battery Monitor" durchgeführt werden. Sie können die App wie oben beschrieben herunterladen.

    Die WLAN-SSID und das Password des PICO werden anhand der Seriennummer generiert. Sie finden die Seriennummer auf der Rückseite des PICO Displays oder an der Stirnseite der Originalverpackung oder im PICO System Menü (PICO SETTINGS -> SYSTEM -> System Info.).

    Beispiel:
    Wenn Ihre PICO Seriennummer "12345678" lauten würde.
    Lautet Ihre SSID: Pico5678
    Lautet Ihr Passwort: pico1234

    HINWEIS
    Bevor Sie das Firmware Update durchführen, aktualisieren Sie die "PICO Battery Monitor" Smartphone App über den jeweiligen Store und befolgen Sie anschließend die folgenden Schritte.

Verbraucher und Generator Monitoring
  1. Installieren oder aktualisieren Sie die "PICO Battery Monitor" App auf Ihrem Smartphone, schalten Sie die WiFi Verbindung Ihres PICO Gerätes ein und verbinden Sie Ihr Smartphone mit dem PICO WiFi Hotspot (PICOxxxx).
  2. Starten Sie die "PICO Battery Monitor" App auf Ihrem Smartphone. Öfnnen Sie das Menü "Einstellungen" und klicken Sie auf "PICO Fimrware aktualisieren", um Ihr PICO Gerät in den Upgrade Modus zu versetzen.
  3. Der Updatevorgang dauert weniger als eine Minute. Danach startet Ihr PICO neu.
     
  • Kann ich mit den PICO's den Stromverbrauch meines Wechselrichters (Inverters) überwachen?
    Ja. Die PICO's messen mit Hilfe der SC300, SC500, SC302T Shunts präzise den Stromverbrauch von individuellen Großverbrauchern wie Wechselrichtern, Bugstrahlrudern, Ankerwinden, etc. .
    Mit dem SCQ25 Modul lassen sich ebenso präzise Ströme bis max. 100A erfassen. Sie können exakt die aktuellen Verbrauchswerte und eine Verbrauchshistorie von Ihrem PICO Display ablesen.
 
  • Ich möchte wissen, ob meine Solarpanele genug Leistung liefern, um einen Kühlschrank zu versorgen. Wie bekomme ich diese Informationen?
    Sie müssen nur das Simarine SCQ25 Modul (4 Eingänge mit jeweils einer Leistung von 25A, einzelne Eingänge lassen über die Software summieren) in Ihr PICO System integrieren.
    Das SCQ25 Modul liefert präzise Messwerte bezüglich der Leistung, welche durch Ihre Solaranalge generiert bzw. durch Ihren Kühlschrank verbraucht wird.
 
  • Können die PICO Geräte anzeigen, wieviel Strom durch meine Solarpanel generiert wird?
    Ja. Mit dem PICO Batteriemonitor können Sie messen wieviel Strom Ihre Solarpanele oder Windgeneratoren liefern. Dies ist ebenfalls ein sehr gutes Werkzeug um Fehlfunktionen einzelner Energiequellen zu erkennen.
    Sollten beispielsweise Ihre Solarpanele verdreckt sein und dadurch weniger Leistungs erzeugen, so können Sie dies einfach und komfortabel auf Ihrem PICO Display feststellen.
 

Externe Protokolle

  • Unterstützen die PICO Geräte CI-BUS (spezielles Caravan Datenbussystem)?
    Noch nicht. Eine CI-BUS Unterstützung ist geplant.
 
  • Unterstützen die PICO Geräte das NMEA Protokoll?
    Noch nicht. Eine NMEA0183 und NMEA2000 Unterstützung befinden sich in der Entwicklung.
 

Allgemein

  • Ist es möglich, mehr als ein PICO Display an einer Batteriebank zu verwenden?
    Diese Option ist in Planung und wird im Zuge eines künftigen Firmware Updates erfolgen.
 
  • Sollte ich einen Shunt verwenden um die Batteriespannung, Batterieleistung und Batterietemperatur zu überwachen? Oder ist es ausreichend nur die Batteriespannung zu überwachen?
    Zur exakten Überwachung Ihrer Batteriebank ist ein Shunt erforderlich. Nicht nur Elektro-Enthusiasten sollten sets umfassend über den aktuellen Status Ihrer Batteriebank informiert sein, es geht um Ihre Sicherheit!

    Wir empfehlen die Verwendung von Shunts beim Einsatz von GroßVerbrauchern wie z. B. Bug- und Heckstrahlrudern, sowie Ankerwinden. Solche Verbraucher können Ihre Batterien innerhalb kürzester Zeit signifikant entladen.
    Das kann z. B. bedeuten, dass die Batterien schnell geschädigt werden könnten, falls sie nicht ausreichend geladen sind.

    Sollten Sie nur die Batterie überwachen wollen, welche Sie ausschließlich zum Starten Ihrer Motoren verwenden, ist es in den meisten Fällen ausreichend nur die Batteriespannung zu überwachen.
 
  • Was ist eine Batteriebank?
    Sollten sich zwei oder mehr Batterien in einer Parallel- oder Reihenschaltung befinden, bezeichnet man diese Batterien als Batteriebank.

  • Parallelschaltung
    Werden die Batterien parallel miteinander verbunden steigt die Kapazität (Ah/Amperestunden), während die Spannung (Volt) gleich bleibt.
    Beispiel:
    Drei 100Ah Batterien mit einer Spannung von 12V werden mit Hilfe einer Parallelschaltung miteinander verbunden. Das führt zu einer Batteriebank mit einer Kapazität von 300Ah bei einer Spannung von 12V.

    Reihenschaltung (Serienschaltung)
    Werden zwei oder mehr Batterien in Reihe geschaltet, steigt die Spannung (V), während die Kapazität (Ah/Amperestunden) gleich bleibt.
    Beispiel:
    Drei 100Ah Batterien mit einer Spannung von 12V werden mit Hilfe einer Reihenschaltung miteinander verbunden. Das führt zu einer Batteriebank mit einer Spannung von 36V und einer Kapazität von 100Ah.
 

Tanks

  • Welche Tanksensoren werden für den Einsatz mit den PICO Geräten empfholen?
    Das PICO System und die PICO Tankmodule sind mit allen gängigen Widerstandstankgebern kompatibel, wie z. B. 10-180 Ohm (VDO), 240-33 Ohm (Teleflex, Wema), 0-190 Ohm (KUS), 10-300 Ohm (div. Hersteller).

    Es können ebenfalls Tankgeber mit einem Gleichspannungsausgangssignal (z.B. VDO kapazitiv) verwendet werden. Über die Software können diverse Messpunkte definiert werden, womit auch Tanks mit asymmetrischer Form präzise ausgemessen lassen.
 

Vermeintliche Batteriekapazitäts-Fehlanzeige

  • Das PICO System ist installiert und arbeitet, zeigt aber einen falschen Batterierladestatus an.
    Die PICO Geräte benötigen mindestens vier Lade- und Entladezyklen, um den korrekten Ladesatus anzeigen zu können.
 

Verkabelung

  • Die Gesamtbelastung meiner Batteriebank übersteigt 500A. Die PICO Shunts sind bis max. 500A belastbar. Kann ich trotzdem die PICO Geräte verwenden?
    Selbstverständlich, Sie können z. B. zwei SC500 Shunts miteinander verbinden und über die Software summieren, was zusammen eine Belastbarkeit von 1000A ergeben würde.
 
  • Auf meinem Boot sind zwei separate Batteriebänke mit verschiedenen Spannungen vorhanden, eine 12V - und eine 24V Bank. Kann ich beide Batteriebänke mit dem PICO System überwachen?
    Ja. Die PICO Geräte können bis zu sechs Batteriebänke mit unterschiedlichen Spannungen überwachen, jedoch muss für jede Batteriebank ein eigener Shunt installiert werden.

Dokumente

en-flag
Zeichnung
PDF, 146,35 KB
en-flag
Zeichnung
PDF, 662,53 KB
en-flag
Anleitung
PDF, 133,93 KB
en-flag
Anleitung
PDF, 4,53 MB
fr-flag
Anleitung
PDF, 778,92 KB
Art.-Nr.: 24369,24370,24371,24372
multi-flag
Anleitung
PDF, 827,30 KB
multi-flag
Anleitung
PDF, 811,98 KB

Kunden fragen Kunden

Fragen Sie andere SVB-Kunden, die dieses Produkt bereits bei uns gekauft haben, nach Ihrer Erfahrung.

Ihre Frage wird automatisch an andere SVB-Kunden weitergeleitet. Bitte stellen Sie keine Fragen, die nur vom SVB-Team beantwortet werden können - wie z.B. der Status einer Bestellung oder die Verfügbarkeit der Produkte. Gerne können Sie unser SVB-Team auch per E-Mail unter: info@svb.de oder telefonisch unter: 0421-57290-0 kontaktieren.

  • Mehr "Kunden fragen Kunden" verfügbar in den folgenden Sprachen :
  • Français

Technische Anfrage

Frage:
Benutzerbild von Andy R.
Andy R. fragte
am 02.03.2018
Deutsch
Hallo Ich habe von euch den Flüster Windgenerator gekauft, den ich auch mit 240 Watt Solarpanellen im gleichen Transformer (oder wie das Ding heisst) einstecken kann. System ist noch nicht montiert. Ich habe 1 Starter- und 3 Verbrauchsbatterien, das sind so ja 2 Batteriebänke, denke ich. Ich weiss nicht, ob das Gerät, welches den Strom vom Windgenerator UND den Solarpanellen im Motorraum oder unter der Sitzbank wo ich die Verbrauchsbatterien habe, installiert werden sollte. Dieses Gerät zeigt anscheinend ja auch an, wie viel Strom reingeht und rausgeht. Das Gerät wäre dann aber unter der Sitzbank bei den Batterien montiert. Da würde ich nie nachschauen, wie es mit der Stromspeisung und Verbrauch aussieht. Ich weiss nicht, ob ich dieses Ladegerät auch nähe Cockpit-Tisch, also leichter einsehbar, installieren könnte, sofern alle Kabel lange genug sind. Deshalb würde ich sehr gerne einen qualitativ excellenten Batteriemonitor, auf Augenhöhe im Cockpit oder draussen als Anzeige, einbauen, sofern das Pico Gerät auch wirklich für Seewasser und Aussenbedingungen gemacht sind. Nachdem was ich über eure Pico-Geräte gelesen habe, müsste ich das Standard bestellen. Ich habe 1 Kiel-Diesel-Tank (sehr schlecht zugänglich) und einen anderen Tank, über welchen ich zuerst den Kieltank befüllen muss. Beide Tanks haben keine Tankanzeige. Da wir nach Neuseeland segeln wollen, möchte ich zusätzlich 2 x 50 Liter Tanks einbauen. Diese müssten auch mit Füllstandsanzeige installiert werden. Ausserdem habe ich noch 1 Wassertank, mit Entsalzungsanlage. Auch hier würde ich gerne den Füllstand wissen. Was für Zusätze müsste ich kaufen? Zudem würde ich gerne noch die Temperatur im Motorraum checken können. Was für Teile müsste ich bei euch bestellen? Sollte es noch längere Kabelsätze geben, wäre ich an solchen auch noch interessiert. Ich freue mich auf eure Antwort. Mfg A.Rohner
Antworten:
Benutzerbild von W P.
W P. antwortete
am 07.03.2018
Hallo Andy, seit Freitag habe ich Deine Anfrage auf dem Tisch und überlege, wie ich sie am besten beantworten kann. Ich werde sie in mehrere Antworten aufsplitten und so auf die einzelnen Möglichkeiten des PICO-Sets eingehen. Beginnen möchte ich heute bei Deinen Batterien. Ich verstehe Deine Frage so, dasst Du eine einzelne 12 V Starter-Batterie hast und eine Verbraucherbank, bestehend aus 3 12 V Batterien. Ich nehme an, dass die Starter-Batterie nur zum Anlassen des Motors dient (und nicht auch noch ein Bugstrahlruder oder eine Winde an dieser Batterie angeschlossen ist). Das bedeutet: Der entnommene Anlass-Strom wird nach wenigen Minuten Motorlaufzeit wieder in der Batterie sein. Die Starter-Batterie ist also in der Regel immer gut geladen und es ist nicht erforderlich, den tatsächlichen Ladezustand (SOC = state of charge) dieser Batterie zu erfassen. Eine Spannungsmessung ist voll und ganz ausreichend! Bei der Verbraucherbank ist das anders. Hier wird regelmäßig wesentlich mehr Energie entnommen und wieder nachgeladen. Damit die Batterien dieser Bank nicht vorzeitig verschleißen, sollte man unbedingt den Lade-/Entladezustand im Auge behalten und die Bank nicht unter 50% entladen. In der Praxis bedeutet das, dass über den 300 A Messwiderstand ständig die gesamten Lade- oder Entladeströme sowie Spannung und Temperatur der Verbraucherbank erfasst werden, wodurch eine präzise Kalkulation des Ladezustandes (SOC = State Of Charge) möglich ist. Wenn Du den SOC einer weiteren Batterie erfassen willst, musst Du einen weiteren 300 A- oder 500 A-Shunt verwenden (optionales Zubehör). Der Pico kann den SOC von bis zu 6 Batterien (Bänken) erfassen. Dabei können auch die Systemspannungen variieren - schließlich gibt es Boote mit 12- und 24 Volt Batterien aber auch große Elektroantriebe mit 36-, 48-, 60- oder 72 Volt Batterien. Bei meiner nächsten Antwort werde ich auf Deinen Wind- und Solargenerator eingehen...
Benutzerbild von W P.
W P. antwortete
am 08.03.2018
... Jetzt schauen wir uns einmal die Details vom Windgenerator und den Solarmodulen an. Du hast einen SILENTWIND-Generator mit einem Hybrid-Laderegler, dessen Display aufgrund des Montageortes nicht ablesbar sein wird. Neben der vom Generator erzeugten Windenergie können zusätzlich max. 300 Watt Solar in den Regler eingespeist werden. Laut Hersteller kann der Regler max. 40 A Windstrom plus. max 20 A Solarstrom bereitstellen, in Summe 60 A. Mit dem PICO könnte man den Gesamtstrom entweder über einen zusätzlichen 30 A Shunt erfassen. Das geht auch mit dem SCQ25 Messmodul, mit dem auch der Solar-Eingangsstrom erfasst werden kann. Das SCQ25 beinhaltet vier 25 A Messwiderstände, die sich bedarfsgerecht zusammenschalten lassen. Der PICO Standard beinhaltet das SCQ25 Modul nicht. Entweder kannst du das Modul optional dazu kaufen oder Du wählst den PICO BLUE. Die Solar-Eingangsspannung kannst Du über das ST107 Modul erfassen. Mit der nächsten Antwort werde ich auf das Tankmonitoring eingehen und abschließend auch auf die Montage im Innen- und Außenbereich...
Benutzerbild von Andy R.
Andy R. antwortete
am 09.03.2018
Lieber WP. Ich bin in Sachen Strom, Geräte, Möglichkeiten ein Anfänger. Auch kann ich mir solche Dinge nie Bildlich vorstellen. Deine Erklärungen sind aber sehr gut. Ich freue mich bereits sehr, die Möglichkeiten von diesem PICO-System mit dem Silentwind und den Solarpanelen auf meinem Boot umzusetzen. Natürlich müsste ich dann von Dir noch wissen, was für Teile ich am Besten bestellen müsste, damit ich gut und sicher gerüstet bin. Dann muss ich nur noch herausfinden, welche Geräte ich wo (im Motorraum, Backskiste, Sitzbank Salon wo die Verbraucherbatterien sitzen, oder Anzeige-Geräte auf die andere Seite ziehen zum Cockpittisch) alles hinmontieren soll. Vor der Installation habe ich mehr als nur Respekt, da auch die schönen Zeichnungen des Pico mich verwirren, da man mal sagt 'am Minus montieren und mal am Positiv'? Aber dazu später. Auf jedenfall bin ich sehr dankbar für die bisherigen Erklärungen. Die PICO Geräte mit all den Möglichkeiten sind ein kleines Weltwunder für meine Situation. Danke nochmals
Benutzerbild von Andy R.
Andy R. antwortete
am 16.03.2018
Hallo WP. Ich fahre in Kürze zum Boot nach Spanien und würde sehr gerne weiter machen mit Ihnen, damit ich das richtige Produkt bei euch bestellen kann. Die Beratung ist sehr geschätzt aber bitte weitermachen und abschliessen, sonst fahre ich 3500 Km ohne, dass ich die Ware bestellen und Einbauen konnte. Danke!
Frage:
Benutzerbild von Charles S.
Charles S. fragte
am 27.04.2018
Deutsch
Hallo, ich wüsste gerne, ob das für mich in Betracht kommende Simarine Pico Standard in der Lage ist, die verbleibende Batteriekapazität nicht nur prozentual, sondern auch absolut in Ah anzugeben ? Mit den besten Grüßen, Charles Seiller
Antwort:
Benutzerbild von W P.
W P. antwortete
am 30.04.2018
Die Anzeige der Batteriekapazität erfolgt ausschließlich in % sowie in Form einer farbigen, gut wahrnehmbaren Kreis-Grafik.
Frage:
Benutzerbild von Hinrich Ecklundt H.
Hinrich Ecklundt H. fragte
am 15.08.2018
Deutsch
Wie schließt man denn an den PICO one die Tankmessung an, wenn dort kein Tankmodul zum Lieferumfang gehört? Laut Übersicht kann man ja 2 Tanks überwachen. Danke!
Antworten:
Benutzerbild von W P.
W P. antwortete
am 15.08.2018
Wir sprechen jetzt vom PICO One Set, welches den SC302T Shunt enthält und ohne ST107 Tankmodul geliefert wird. Der SC302T Shunt verfügt über je 2 zusätzliche Spannungs- und Widerstands-Messeingänge. Von den Widerstands-Messeingängen wird einer für den Batterie-Temperatur-Sensor (im Lieferumfang) benötigt. Es verbleiben also 2 Spannungs- und 1 Widerstands-Messeingang. Der noch freie Widerstands-Messeingang kann für einen Tankgeber genutzt werden, dessen Werte zwischen 0 - 65 kOhm liegen können. Die beiden freien Spannungs-Messeingänge können sowohl zur Überwachung der Starter-Batterie, als auch zum Tankmonitoring genutzt werden, und zwar in Verbindung mit einem Tankgeber, der als Ausgangssignal eine variable Gleichspannung zwischen 0-35 V liefert. Das könnte ein entsprechend programmierter TS-1Ultraschallgeber (Art. 14285) oder kapazitiv arbeitende VDO Frisch- oder Schmutzwassergeber sein. Wer bis hier aufmerksam gelesen hat, wird sich vielleicht fragen, ob der an Bord vorhandene Geber weiterhin genutzt werden kann oder durch einen neuen ersetzt werden muss. Solange ein vorhandener alter Geber die vorab genannten Ausgangswerte liefert, kann er genutzt werden. Abschließend noch ein kleines Highlight für alle, die asymmetrische Tanks haben: Pro Tankgeber lassen sich bis 11 Messpunkte mit entsprechenden Füllständen programmieren, wodurch der Füllstand bei diesen Tanks exakt erfasst werden und präzise angezeigt werden kann. Wir sind hier auf unserer Website des PICO Standard Sets und der Vollständigkeit halber folgender Hinweis zu den PICO Standard- oder PICO Blue-Sets: Das in diesen Sets enthaltene ST107 Tankmodul hat 3 Spannungs- und 4 Widerstands-Messeingänge, die im Lieferumfang befindlichen SC301 und 501 Shunts haben keine weiteren Tank- oder Spannungs-Messeingänge.
Benutzerbild von Edgar K.
Edgar K. antwortete
am 16.08.2018
Sehr geehrter Herr Ecklundt, ich kann die Aussage von SVB nur bestätigen. Da sich der Shunt in der Nähe der Batterie befindet und die Füllstandsmessungen sich im Navibereich befinden habe ich die Tanküberwachung am ST 107 angeklemmt. Hier gibt es 4 Wiederstandseingänge 0 - 65 kOHM die entsprechend programmiert werden können. Meine Wiederstandstankgeber haben 0 -180 OHM somit war die Programmierung sehr einfach. Die Daten sind sehr genau und ich habe an einem weiteren Eingang die Temperaturmessung vom Motor Kühlwasser abgeklemmt was sich bewährt hat. Gruß von der SY Freya 2 Edgar Kuchel

Kundenbewertungen

Durchschnittliche Kundenbewertung

Durchschnittliche Bewertung des Preis-Leistungs-Verhältnis
Durchschnittliche Bewertung Qualität / Bearbeitung
Durchschnittliche Zufriedenheit mit diesem Produkt

Bewertungsübersicht

5 Sterne
(1)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
Deutschland
25.04.2018
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 24371

Sehr modernes und elegantes Gerät. Sehr einfache Handhabung
Schweiz
08.05.2019
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 24369

Tolles Gerät
Ist sehr einfach zu Installieren und scheint gut zu funktionieren. Ebenfalls einfache benutzerfreundliche Progrmmierung und Handling.

SVB benutzt Cookies, um Ihnen Ihren Einkauf so einfach wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahre mehr...  Ok