Bildposition zurücksetzen
Schließen
Zurück
Art.-Nr. 83295
Am Lager
SVB Preis: 259,95 €
Sie sparen: 6%
278,00 €
Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.
St.
259,95 € Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.

Jetzt Hinzufügen

Ungültiger Wert

Kaufen
Art.-Nr.
83295
EAN / Produktcode
8717372293689
Modell-Nr.
K30/140B
Bezeichnung
Doppelsperrblock K30/140 (ohne Anschlussnippel)

Produktbeschreibung

Für den Ausbau einer hydraulischen Steuerung mit einem zweiten Steuerstand bzw. einer elektrohydraulischen Pumpe für einen Autopiloten benötigen Sie einen Doppelsperrblock (sofern keine entsprechenden Sperrventile vorhanden sind). Abmessungen (HxTxB): 35 x 90 x 100 mm. Innengewinde: ¼ Zoll. 

Dokumente

en-flag
Zeichnung
PDF, 251,30 KB

Kunden fragen Kunden

Fragen Sie andere SVB-Kunden, die dieses Produkt bereits bei uns gekauft haben, nach Ihrer Erfahrung.

Ihre Frage wird automatisch an andere SVB-Kunden weitergeleitet. Bitte stellen Sie keine Fragen, die nur vom SVB-Team beantwortet werden können - wie z.B. der Status einer Bestellung oder die Verfügbarkeit der Produkte. Gerne können Sie unser SVB-Team auch per E-Mail unter: info@svb.de oder telefonisch unter: 0421-57290-0 kontaktieren.

Technische Anfrage

Frage:
Benutzerbild von Olaf B.
Olaf B. fragte
am 03.03.2019
Deutsch
Hallo Gemeinde , ich habe jetzt meinen 2ten Steuerstand auf Hydraulik umgestellt. Trotz Sperrblock drückt sich aus der nicht bestätigten Pumpe Öl raus . Das heist fahr ich außen läuft es innen über den Einfüllöffung aus und umgekehrt. Wo hab ich den Fehler gemacht .Danke für Antworten
Antwort:
Benutzerbild von Sven W.
Sven W. antwortete
am 11.03.2019
Hallo Olaf, bitte prüfen Sie zunächst ob Sie die Anschlüsse entsprechend unserer Abbildung weiter oben angeschlossen haben. Es klingt so als ob etwas falsch verbunden ist. Andernfalls setzen Sie sich gerne nochmals mit uns in Verbindung. Ihr SVB-Team.
Frage:
Benutzerbild von Felix L.
Felix L. fragte
am 19.10.2019
Deutsch
Hallo SVB-Team, wenn ich nun 3 Steuerpumpen habe (2 x Steuerräder und 1 x Hydraulikpumpe des Autopiloten), ist es dann die beste Vorgehensweise 2 Sperrblöcke zu benutzen? Sprich: Den Ausgang des einen Sperrblocks mit dem Eingang des anderen Sperrblocks zu verbinden? - Womit man dann 3 Eingänge für die Pumpen hätte.. Oder gibt es da andere/bessere Varianten? Danke im Vorraus. LG
Antwort:
Benutzerbild von Johannes S.
Johannes S. antwortete
am 21.10.2019
Hallo Felix, ich bin sicher kein Hydrauklikspezialist, daher meine Antwort mit Vorsicht genießen! Es gibt Pumpen, die haben schon Sperrventile eingebaut, oder man kann sie nachrüsten, dann braucht man keinen Sperrblock oder kommt mit 1 Doppelsperrblock aus. Ich habe einen (Vetus) Doppelsperrblock (seit kurzem) und festgestellt, dass die eine ganz kurze Verzögerung haben. Ich nehme an, das kommt daher, dass zuerst einmal Druck aufgebaut werden muss, damit Federkräfte im Sperrblock überwunden werden. Bei einem Sperrblock ist das noch egal, meine Autopilot und Steuerrad Pumpe funktionieren problemlos, aber bei zwei??? Ich würde den Autopiloten so anschließen, dass er nur durch 1 Sperrblock geht und die beiden Steuerrad-Pumpen durch beide Sperrblöcke. Problematisch ist auf alle Fälle das Entlüften! Dafür brauchst Du einen guten Plan, ich habe min. 1 Tag herum gespielt bis die Leitungen zum Autopiloten entlüftet waren. lg Hannes
Frage:
Benutzerbild von Bernd K.
Bernd K. fragte
am 12.09.2020
Deutsch
Ich habe folgendes Problem: Mein Boot besitzt zwei Steuerstände, einen Innenfahrstand und einen Außenfahrstand. Der Außenfahrstand liegt etwa 1 Meter höher gegenüber dem Innenfahrstand. Beide sind mit Hydraulikpumpen älterer Bauart bestückt. Beide Pumpen besitzen angebaute Sperrventilblöcke. Die Pumpe am unteren Fahrstand ist hermetisch verschlossen, die Pumpe am oberen Fahrstand hat ein Ausdehnungsgefäß. Seit einiger Zeit steig der Ölstand am oberen Fahrstand an, wenn ich unten steuere und - wie z. B. auf dem Rhein - heftig steuern muss. Dieses Öl fehlt dann in der unteren Pumpe. Da ich davon ausgehe, dass das Problem am Sperrventil der oberen Pumpe liegen müsste, habe ich diese einer Hydraulikwerkstatt zur Überprüfung gegeben. Dort teilte man mir mit, dass es keine Ersatzteile mehr dafür gäbe. Meine Frage in diese Runde: Könnte ich das Problem des Öltransfers durch den zusätzlichen Einbau eines Doppelsperrblocks #83295# an der Stelle, wo die Lietungen zusammentreffen beheben? Danke im Voraus.
Noch keine Antworten. Beantworten Sie diese Frage als Erster!

Kundenbewertungen

Durchschnittliche Kundenbewertung

Durchschnittliche Bewertung des Preis-Leistungs-Verhältnis
Durchschnittliche Bewertung Qualität / Bearbeitung
Durchschnittliche Zufriedenheit mit diesem Produkt

Bewertungsübersicht

5 Sterne
(2)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
Deutschland
17.12.2019
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 83295

Top Qualität- Super gute Beratung
Top Beratung
Frankreich
01.09.2020
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 83295

produit conforme
Diesen Text übersetzen