lang-de
English
Nederlands
Français
Italiano
Español

Warenkorb

Menü
Bildposition zurücksetzen
Schließen
Zurück
SVB Preis: 59,95 €
Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.
Noch 3 am Lager
59,95 € Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.

Jetzt Hinzufügen

Ungültiger Wert

Kaufen
Art.-Nr.
48404
Bezeichnung
Trenndiode 70 A

Produktbeschreibung

Wenn es darum geht, zwei oder mehr separat arbeitende Batterien wie Starter- und Verbraucherbatterien gleichzeitig mit einer Lichtmaschine zu laden, sind Trenndioden die bekanntesten Komponenten der traditionellen Ladetechnik.

Sie gewährleisten, dass die Batterie-Systeme ständig voneinander getrennt bleiben, also während des Ladens und auch danach. Dadurch ist z.B. die Belastung der Verbraucherbatterie möglich, ohne dass gleichzeitig auch die Starterbatterie entladen wird.

Die besonderen Vorteile der Trenndiode sind
Kompakte Bauweise
  • Geeignet für Spannungen von 6 - 36 V DC
  • Geeignet für Gleich- und Drehstrom-Lichtmaschinen
  • Es gibt keine Ausgleichsströme zwischen den Batterie-Systemen, egal ob beim Laden oder Entladen
  • Extreme Zuverlässigkeit und Robustheit, da wasserdicht vergossen und unempfindlich gegen Erschütterungen
  • Keine mechanischen Verschleißteile
  • Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Weitere Details und technische Daten
  • Betriebsspannung: 6 - 36 Volt DC Max. 
  • Lichtmaschinen-Strom: 70 Ampere
  • Abmessungen L x B x H (inkl. Anschlussbolzen): 83 x 115 x 82 mm
  • Anschlüsse: 3x Gewindebolzen M6, der mittlere rot markierte Bolzen ist der PLUS-Eingang, die beiden äußeren sind die PLUS-Ausgänge zu den Batterien.
  • Befestigung, Bohrungsabstände: 4 Befestigungspunkte, 108 x 63,5 mm
  • Im Lieferumfang:
    • 4x Blechschraube (Kreuzschlitz/Sechskant-Kopf) 4,5 x 16 mm
    • 6x Mutter M8
    • 3x Federring 6,5/10 mm
    • 1x Montagehinweis und Installationsanleitung (englisch)

Beachten Sie, dass es aufgrund der physikalischen Halbleitereigenschaften und abhängig von der Höhe des Ladestroms zu einem Spannungsverlust von ca. 0,8 Volt kommen kann.

Hinweis
Anschlussbolzen, Muttern und Federringe sind aus Stahl. Beim Einsatz in feuchter Umgebung und zur Vermeidung von Korrosion empfehlen wir, diese Teile mit geeigneten Mitteln wie z.B. WP100 oder Batteriepolfett zu behandeln.

Dokumente

en-flag
Anleitung
PDF, 228,46 KB

Kunden fragen Kunden

Fragen Sie andere SVB-Kunden, die dieses Produkt bereits bei uns gekauft haben, nach Ihrer Erfahrung.

Ihre Frage wird automatisch an andere SVB-Kunden weitergeleitet. Bitte stellen Sie keine Fragen, die nur vom SVB-Team beantwortet werden können - wie z.B. der Status einer Bestellung oder die Verfügbarkeit der Produkte. Gerne können Sie unser SVB-Team auch per E-Mail unter: info@svb.de oder telefonisch unter: 0421-57290-0 kontaktieren.

Technische Anfrage

Frage:
Benutzerbild von Steffi G.
Steffi G. fragte
am 22.03.2018
Deutsch
wie weit darf die Trenndiode von der LM entfernt sein, und weicher Querschnitt das Kabel von Trenndiode zur einer 35A LM. Vielen Dank
Antwort:
Benutzerbild von W P.
W P. antwortete
am 23.03.2018
Die wesentlichen Faktoren zur korrekten Bemessung des Leitungsquerschnitts sind die Leitungslänge, der Strom und die Temperaturverhältnisse im Bereich der Installation (z.B. 60 - 70 °C im Motorraum). Der erste Gedanke fällt daher auf die Leitungslänge, also der Distanz zwischen Lichtmaschine und Trenndiode. Je länger diese Leitung wird, desto größer wird der Leitungsquerschnitt werden. Aber dieser Gedanke ist nicht ausreichend. Durch die Trenndiode sind Spannungsverluste zu erwarten. Weitere Verluste auf dem Leitungsweg zwischen der Lichtmaschine und den Batterien sollten daher möglichst gering bleiben. Wir wissen nicht, welche Spannungsverluste bei Ihnen für die Leitungen zwischen Trenndiode und Batterien berücksichtigt wurden. Deshalb ist es sinnvoll, die Querschnittsberechnung für die gesamte Leitungslänge wischen Lima und der am weitest entfernten Batterie durchzuführen. Dabei müssen alle PLUS- und MINUS-Leitungen berücksichtigt werden. Sie können den für Ihre 35A Lichtmaschine erforderlichen Leitungsquerschnitt mit folgender Formel berechnen: (35A x 0,01786 Ωxmm²/m x Leitungslänge) / 0,24V. (Leitungslänge PLUS und MINUS in Meter; 0,24 V = 2% von 12 V, hier der von mir angenommene zulässige Spannungsverlust). STOPP, das war noch nicht alles! Um die hohen Temperaturen im Motorraum zu berücksichtigen, dividieren Sie den errechneten Wert durch 0,75. In den wenigsten Fällen wird das Ergebnis den erhältlichen Leitungsquerschnitten entsprechen. Wählen Sie deshalb den nächst höheren Leitungsquerschnitt.

Kundenbewertungen

Es liegen noch keine Bewertungen vor

SVB benutzt Cookies, um Ihnen Ihren Einkauf so einfach wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahre mehr...  Ok