SUNWARE

Miniatur-Laderegler FOX-062 / PWM

10 St. am Lager
SVB Preis: 74,95 €
Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.
St.
74,95 € Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.
Kaufen
Art.-Nr.
20205
EAN / Produktcode
4260278640728
Modell-Nr.
13800064
Bezeichnung
SUNWARE - Miniatur-Laderegler FOX-062
Regler-Typ
PWM
Ladeausgänge
1
Nennleistung @ 12 V
120 W
Betriebsspannung
12 V, 24 V
Batterie-Typ
Blei-/Säure, AGM, GEL, Lithium (LifePO4)

Produktbeschreibung

Der FOX-062 ist ein hochmoderner Miniatur-Laderegler für 12 V und 24 V Solarsysteme. Trotz seiner kleinen Abmessungen ist der Überladeschutz für einen Solarstrom von 6,6 A ausgelegt. Das entspricht 120 Wp max. Solarleistung bei 12 V bzw. 240 W bei 24 V. Rückstromschutz ist integriert.
Die Ladekennlinie kann durch die roten DIP-Schalter im Reglergehäuse für Blei-Säure, GEL, LiFePO4 oder AGM Batterien eingestellt werden. Mit einem Schieber kann die Aussparung geschlossen werden, sodass irrtümliches Verstellen und Eindringen von Schmutz unmöglich ist.
Auf der Solar-Eingangsseite ist eine SureSeal Buchse in die das Modulkabel mit SureSeal-Stecker eingesteckt werden kann. Auf der Ausgangsseite zur Batterie ist ein KFZ-Zigarettenanzünder-Stecker mit integrierter Sicherung montiert. Wird der rote Adapter an der Spitze des Steckers entfernt, passt der Stecker auch in eine KFZ-DIN-Steckdose.
Lieferung inklusive 1 m Kabel 2x1,5qmm mit SureSeal-Stecker am Ende. Damit kann jedes Modul dann direkt am Steckladeregler angeschlossen werden.
Hinweis: An diesen Laderegler können im 12 V Bordnetz Module mit einer maximalen Leistung von 120 Wp angeschlossen werden. Im 24 V Bordnetz darf die maximale Modulleistung 240 Wp nicht übersteigen.

Technische Daten
  • 12 V / 24 V Systemspannung
  • 6,6 A max. Solarstrom (lsc)
  • 120 Watt Solarpower bei 12 V
  • 240 Watt Solarpower bei 24 V
  • Geeignete Modulspannungen für 12V Systeme:
    • Leerlaufspannung Uoc > 16V und < 24V
    • Spannung bei maximaler Leistung Ump > 14V und < 20V
  • Geeignete Modulspannungen für 24V Systeme:
    • Leerlaufspannung Uoc > 32V und < 48V
    • Spannung bei maximaler Leistung Ump > 28V und < 40V
  • Batterietyp über DIP-Schalter einstellbar auf BleiSäure-, AGM-, Gel- oder LiFePO4-Batterien
  • Ladespannung
    • Bleisäure 14,4 V
    • AGM 14,5 V
    • Gel 14,3 V
    • LiFePO4 14,6 V
    • Erhaltungsladung 13,8 V
  • Mehrfarben-LED Indikator

Hoher Ladewirkungsgrad
Der Laderegler ist als Serienregler mit aktivem Rückstromschutz aufgebaut. Hierdurch wird ein Ladewirkungsgrad von 98 % erreicht. Im Gegensatz zu MPPT Reglern hat dieser Reglertyp eine bis zu 20 % höhere Ladeleistung bei Verwendung von 12 V bzw. 24 V Solarmodulen. Die hohen Wandlerverluste werden vollständig vermieden.
Insbesondere bei schwachen Lichtverhältnissen, wo beim MPPT Regler die Wandlerverluste den Ertrag nahezu vollständig vernichten, glänzt der Serienregler.
Da der FOX-062 fast verlustfrei arbeitet, ist auch kein Kühlkörper notwendig. Der beste Beweis für optimales Layout der Schaltung.

Automatische 12 V / 24 V Erkennung
Nach Einstecken des Reglers prüft der Regler die aktuelle Batteriespannung und ermittelt hierdurch die Systemspannung der Batterie. Hierzu sind keinerlei Einstellungen vorzunehmen.
Bei Batteriespannung unterhalb von 8,6 V startet der Regler aus Sicherheitsgründen nicht, da eventuell ein Defekt der Batterie vorliegt.

LED Anzeige
Der FOX-062 hat eine 3-farbige LED. Durch Kombination der LED-Farben und Änderung der Leuchtdauer bzw. Blinkfrequenz werden vielfältige Informationen von Batterie und Ladung angezeigt:
  • rot blinkend: Batterie leer (< 20 %)
  • rot konstant: Batterie schwach (< 30 %)
  • orange: Batterie normal (30 % - 70 %)
  • grün konstant: Batterie normal (> 70 %)
  • grün blinkend: Batterie voll (100 %)

Wenn von dem Solarmodul ein Ladestrom in die Batterie fließt, flackert die LED alle paar Sekunden kurzzeitig. Wird der Stecker aus der Steckdose gezogen, erlischt die LED - auch dann wenn ein Solarmodul angeschlossen ist.

Made in Germany!
Alle SunWare Produkte werden in Deutschland entwickelt, getestet und produziert. Auch die Frontfolie der Module stammt aus Deutschland. Nur so können die hohen Qualitätsansprüche an Produkt und Material umgesetzt werden.

Auf Nachfrage sind fertig mit SureSeal-Stecker und -Buchse ausgerüstete Verlängerungskabel in 5 oder 10 m Länge lieferbar.

Dokumente

de-flag Datenblatt
PDF, 498,56 KB
de-flag Zeichnung
.PDF, 17,04 KB
Art.-Nr.: 20205
en-flag Datenblatt
PDF, 444,52 KB
multi-flag Anleitung
PDF, 1,32 MB

Das sagen andere SVB Kunden

Zu 100% echte Bewertungen
Thomas J.
Flagge von Deutschland Verifizierter Kauf
funktioniert einwandfrei.
Ralph H.
Flagge von Deutschland Verifizierter Kauf
SUNWARE FOX-062
Alles prima, Preis und Lieferung und Rücknahmeservice, alles sehr gut;
Das Teil selbst OK, jedoch leider für mein
"Elektronik"-verseuchtes Auto nicht geeignet.
Kundenservice und Rückabwicklung war bestens.
Jochen L.
Flagge von Deutschland Verifizierter Kauf
Einfache Installation, aber eigentlich für mich nicht notwendig. Ich habe zwei mobile Solarmodule á 80 Watt in Reihe für ein 24V System. Der kleine Fox kommt mit bis zu 200 W klar bei 24V. Nachdem ich mir die passende Steckverbindung am offenen Kabelende hergestellt hatte, einfach in eine Steckdose stecken und der Ladevorgang beginnt nach ca. 15 Sekunden. Die Überraschung kommt nach ein paar Minuten: der Ladevorgang wird immer wieder unterbrochen. Erst dachte ich hier liegt ein Fehler vor, aber dann wird mir vom sehr kompetenten Support von Sunware versichert, dass das so sein muss. Leider gibt es keine Bedienungsanleitung mit technischen Daten für das Gerät. Die LED wechselt die Farbe je nach Ladezustand der Batterie. Bei Sonnenlicht sind die Farben allerdings schwer zu unterscheiden. Der Laderegler ist meines Erachtens nur erfordert ich, wenn man seine Solarmodule länger unbeaufsichtigt lässt. Wenn man wie ich die Module nur bei Bedarf nutzt, kann man sie auch ohne Laderegler anschließen und hat einen ununterbrochenen Ladestrom.

Produkt bewerten

Wie bewerten Sie dieses Produkt?
Enttäuscht
Entspricht nicht meinen Erwartungen
Schlecht
Einige Erwartungen wurden erfüllt
OK
Erfüllt meine Erwartungen gerade noch
Gut
Erfüllt meine Erwartungen mehrheitlich
Ausgezeichnet
Erfüllt meine Erwartungen voll und ganz
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten

Kunden fragen Kunden

Fragen Sie andere SVB-Kunden, die dieses Produkt bereits bei uns gekauft haben, nach Ihrer Erfahrung.

Ihre Frage wird automatisch an andere SVB-Kunden weitergeleitet. Bitte stellen Sie keine Fragen, die nur vom SVB-Team beantwortet werden können - wie z.B. der Status einer Bestellung oder die Verfügbarkeit der Produkte. Gerne können Sie unser SVB-Team auch per E-Mail unter: info@svb.de oder telefonisch unter: 0421-57290-0 kontaktieren.

  • Mehr "Kunden fragen Kunden" verfügbar in den folgenden Sprachen :
  • Flagge von Français

Technische Anfrage

Frage:
Benutzerbild von Martin K.
Martin K. fragte
am 06.08.2019
Flagge von Deutsch Der Fox-062 Laderegler kann bekanntermaßen keine NiMH oder Li-Ionen Batterien laden. Lediglich AGM, Gel und Blei-Säure werden gemäß Dokumentation unterstützt. Diese Aussage bezieht sich auf die Bedienungsanleitung und wird im o.a. Video auch referenziert. In der Produktbeschreibung steht jedoch: "Die Ladekennlinie kann durch den roten DIP-Schalter im Reglergehäuse für Blei-Säure, GEL, LiFePO4 oder AGM Batterien eingestellt werden." Wie ist die korrekte Position der 4 DIP Schalter für die Dometic LiFePO4 Batterie? Ich frage mich daher ob das Laden einer tragbaren Dometic Li-Ionenbatterie mit integriertem "Solarlade-stecker/-regler" möglich ist. https://www.dometic.com/de-de/de/produkte/energie-und-steuerung/energie-und-beleuchtung/batterien/dometic-plb40-_-195560 Konkret meine ich damit Solarmodul (Büttner) -> Fox-062 -> integrierter Laderegler Dometic -> Li-Akku Dometic. Oder ist es besser das Solarmodul direkt an die Dometic Batterie anzuschließen, da explizit eine Solarlademöglichkeit vorgesehen ist und evtl. der Fox-062 gar nicht benötigt wird? Vielleicht kann auch jemand noch einen Hinweis geben, ob es möglich ist die Dometic Batterie und das Büttner Solarpanel mit dem Fox-062 beide parallel gleichzeitig am Bordnetz (Standard VW Startbatterie + Standard Bordnetzbatterie ) bei einem California VW Bus an den Standardsteckern/Zigarettenanzündern zu betreiben?
Antwort:
Benutzerbild von W P.
W P. antwortete
am 08.08.2019
Der FOX-062 kann LiFePO4 Batterien laden. Oben auf dieser Website finden Sie im Feld Dokumente die Bedienungsanleitung des Reglers. Dort ist die DIP-Schalter-Einstellung für LiFePO4 unter Punkt 3 beschrieben. Wichtig zu wissen ist, dass der FOX-062 zuerst eine Batteriespannung erkennen muss, bevor er die Systemspannung (12 oder 24 V) festlegt und dann in Funktion gehen kann. Das bedeutet: Wenn Sie den FOX-062 an die DOMETIC PLB40 anschließen wollen, müsste das elektronische Batteriemanagement (BMS) der DOMETIC PLB40 am DC-Ladeeingang die Batteriespannung zur Verfügung stellen, damit der FOX-062 arbeiten kann. Wir haben die PLB40 nicht im Sortiment, ich kann es also nicht nachvollziehen. Soviel dazu. Aber von DOMETIC gibt es die Information, dass an die PLB40 ein Solarmodul mit 8-25 Volt Ausgangsspannung direkt an den DC-Ladeeingang angeschlossen werden kann. Zur 2. Frage: Es ist nicht ratsam, mehrere Regler gleichzeitig an ein Solarmodul anzuschließen. Fehlfunktionen bis hin zum Totalausfall könnten die Folge sein. Zu Ihrer letzten Frage: Sie benötigen 2 Zigarettenanzünderbuchsen wenn Sie die BÜTTNER-Modul/FOX-062-Kombination gleichzeitig mit der DOMETIC PLB40 am Bordnetz Ihres VW Busses anschließen wollen. Der FOX-062 kommt als Ladequelle in die eine Buchse, von der zweiten Buchse gehen Sie mit dem PLB40-DC-Ladekabel auf die DC-Eingangsbuchse der LiFePO4-Batterie.