lang-de
English
Nederlands
Français
Italiano
Español

Warenkorb

Menü
Bildposition zurücksetzen
Schließen
Zurück
SVB Preis: 112,06 €
Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.
Am Lager
St.
112,06 € Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.

Jetzt Hinzufügen

Ungültiger Wert

Kaufen
Art.-Nr.
24282
EAN / Produktcode
4050269067142
Modell-Nr.
C50
Bezeichnung
SUNBEAM Solarpanel C50 Classic
Nennleistung @ 12 V
50 W
Leerlaufspannung (Uoc)
21,2 V
Kurzschluss-Strom (Isc)
3,05 A
Spannung bei max. Leistung (Ump)
17,6 V
Strom bei max. Leistung (Imp)
2,84 A
Länge
62.2 cm
Breite
53.5 cm
Höhe
3 mm
Bauart
Semi-flexibel
Begehbar
Ja
Modulanschluss
Vorderseite
Anschlussleitung
2 einzelne Leitungen
Anschlussstecker
Standard-4 (MC-4)
Befestigung
Kleben, Schrauben, Ösen

Produktbeschreibung

Die flexiblen und widerstandsfähigen Solarmodule der SUNBEAMSYSTEM CLASSIC Serie überzeugen mit hoher Effizienz bei kompakten Abmessungen und geringem Gewicht. Ideal für die rauen Bedingungen in nördlichen Breiten geeignet. Keine sichtbaren Drähte. Ausgestattet mit 2,5 mm² Anschlusskabel mit MC4 Steckverbindern. Wasserdicht gem. IP67. Zur festen Montage können die Module verklebt und dank der Edelstahl-Ösen (6 mm Innen-Ø) auch verschraubt werden.

Details
  • Semiflexibel, also einmalig bei der Montage an einen gewölbten Untergrund anpassbar. Zulässige Durchbiegung 60° pro Meter.
  • Begehbar wenn fest und vollflächig auf einem stabilen und tragfähigen Untergrund montiert/verklebt.
  • 80 cm lange PLUS- und MINUS Anschlussleitungen, fertig konfektioniert mit Standard-4-Solarsteckverbindern. 
  • Integrierte Bypassdiode in der Anschlussbox.
  • 3 mm stark
  • Geringes Gewicht


Technische Daten
 
SVB-# Produkt Pmax Voc Isc Vmp Imp Gewicht Länge Breite Anschlusskabel Befestigungsösen
24282 Classic 50 JB 50W ± 5% 21,2V 3,05A 17,6V 2,84A 1kg 62,2cm 53,5cm 2x 0,8m 4x 6mm Innen-Ø


Unsere Tipps und Hinweise
  • SUNBEAMSYSTEM Classic Module sind herstellerseits ausschließlich für den Einsatz in nördlichen Breiten (Nord- /Ostsee) konzpiert. Daher ist vom Einsatz in klimatisch heißen Gegenden abzuraten. Wir empfehlen dort die Verwendung von SUNBEAMSYSTEM Modulen aus der TF-Serie.
  • Die Classic Module sind mit Metallösen ausgestattet. Bohren Sie keine weiteren Löcher in das Laminat und verwenden Sie ausschließlich diese Ösen, um die Module am Montageort festzuschrauben. Nichtbeachtung kann zu Delaminierungen und dem Eindringen von Wasser führen.
  • Legen Sie große Module niemals direkt auf ein Bimini. Durch Wind verursachte Bewgungen des textilen Untergrundes führen zum wiederholten und häufigen Durchbiegungen der Module, was zu gravierenden Leistungsverlusten bis hin zu Brüchen der internen Zellverbindungen und somit zum vorzeitigen Ausfall der Module führen kann.
    Achtung: Bei Nichtbeachtung der vorigen Punkte besteht Garantie-/Gewährleistungsverlust.
  • Unser Montage-Tipp: Alle semiflexiblen Module unterliegen normalerweise einer gewissen Wärmeausdehnung, was man bei der Montage berücksichtigen sollte, um das Laminat bei den Befestigungspunkten nicht unnütz zu strapazieren.
    Damit bei Wärmeausdehnung genügend Spielraum bleibt, empfehlen wir bei den Classic-Modulen die Verwendung von großen Unterlegscheiben oder Rosetten und max. 4 mm Schrauben.
    Auf Anfrage stehen auch passende weiße Kunststoff-Rosetten im 10-er Set zur Verfügung (Li364#30106030).
    Wer die Module nicht über die Edelstahlösen fixieren will, kann die Module auch mit Sideclips sicher fixieren.
    Auf Nachfrage sind diese auch als 4er-Sets (Li364#30106014) erhältlich. Für zwei direkt nebeneinander liegende Module sind 2-er Midclip-Sets (Li364#30106022) erhältlich, ebenfalls nur auf Nachfrage. 
  • Für die Module sind optional ein passendes Steckerset bzw. 5 m oder 10 m lange Solaranschlussleitungen erhältlich.
  • Achten Sie bei der Auswahl der Anschlussleitungen auf ausreichend große Leitungsquerschnitte, um die Spannungsverluste auf dem Leitungsweg zwischen Solarmodul und Laderegeler möglichst gering (< 2%) zu halten!
     

Dokumente

de-flag
Anleitung
PDF, 3,58 MB
en-flag
Datenblatt
PDF, 154,33 KB

Kunden fragen Kunden

Fragen Sie andere SVB-Kunden, die dieses Produkt bereits bei uns gekauft haben, nach Ihrer Erfahrung.

Ihre Frage wird automatisch an andere SVB-Kunden weitergeleitet. Bitte stellen Sie keine Fragen, die nur vom SVB-Team beantwortet werden können - wie z.B. der Status einer Bestellung oder die Verfügbarkeit der Produkte. Gerne können Sie unser SVB-Team auch per E-Mail unter: info@svb.de oder telefonisch unter: 0421-57290-0 kontaktieren.

  • Mehr "Kunden fragen Kunden" verfügbar in den folgenden Sprachen :
  • Français
  • English

Technische Anfrage

Frage:
Benutzerbild von Hans-Joachim H.
Hans-Joachim H. fragte
am 09.04.2018
Deutsch
wie lang ist das Anschlusskabel?
Antwort:
Benutzerbild von W P.
W P. antwortete
am 09.04.2018
Die Länge der PLUS- & MINUS-Leitungen ist 800 mm. Unter Art.22308 steht optional ein 5 m langes Anschlusskabel mit passenden Steckverbindern (MC4) zur Verfügung. Das Kabel 22308 besteht aus zwei doppelt isolierten 2,5 mm² Einzeladern und hat die Außenmaße 5 x 10 mm.
Frage:
Benutzerbild von Sarina S.
Sarina S. fragte
am 30.10.2019
Deutsch
Wir haben 2 Stück der 100Wp Module installiert. Nach ca. 3 Monaten beginnt sich die oberste Kunststoffschicht (rauhe Oberfläche) abzulösen. Leider hat mir niemand auf meine E-Mail geantwortet, also probiere ich es mal hier. Ist das ein Garantiefall? oder beeinträchtigt es die Funktion der Panele nicht?
Antworten:
Benutzerbild von Andreas H.
Andreas H. antwortete
am 30.10.2019
vermutlich wird das keinen Einfluss haben. Das dürfte im Wesentlichen eine Schutzhülle sein. Evt. am Rand mit durchsichtigem Kleber wieder ankleben? Viel Erfolg Andreas
Benutzerbild von Paul L.
Paul L. antwortete
am 30.10.2019
Hallo Sarina, ich bin entsetzt das zu lesen. Ich habe ein 50 Watt Modul der gleichen Serie vor 3 Wochen bei SVB gekauft und möchte es im Winterlager vor dem Vorluk aufkleben. Es soll ein China Solarpanel ersetzen, welches sich in der dritten Saison 2019 begann aufzulösen. Das bedeutet, bei Sonne!! wurde die begehbare Oberfläche so weich, das ich sie mit dem Finger schieben konnte. Die darunter befindliche Schicht war schmierig weich. Nun lese ich von diesen "hochwertigen"? Modulen das sich die begehbare obere Schicht ablöst? Das darf nicht sein. Diese Schicht stellt doch laut Werbung die begehbare Schutzschicht dar. Ich würde nicht mit Kleber experimentieren sondern reklamieren. Sollte das mir ebenfalls passieren, werde ich auf jeden Fall reklamieren. Grüße von Paul L.
Benutzerbild von Robert D.
Robert D. antwortete
am 31.10.2019
Hi, ich hatte mir auch so ein Modul gekauft und war in diesem Sommer damit in Kroatien unterwegs. Die Stromausbeute war im Vergleich zu meinem ersten Modul ausgezeichnet und ich war eigentlich begeistert (außer über die Tatsache, dass sich dieses Modul nicht platzsparend einrollen lässt und etwas sperrig ist. Bei einem Sturm rissen die Eck-Bändsel und das Modul wurde übel durchgeschüttelt. Danach war die Leistung in etwa auf ein Drittel gesunken. Ich habe das Modul dann aus Interesse mal zerlegt und festgestellt, dass die hauchdünnen Leiterbahnen zwischen den Einzel-Parzellen sehr schnell brechen und - weil in Reihe geschaltet - die Leistung damit komplett zusammenbricht. Mit der Oberfläche hatte ich keine Probleme - ar aber auch nur eine Saison im Einsatz. Nach dieser Erfahrung werde ich mich mehr auf starre Module verlegen...
Benutzerbild von W P.
W P. antwortete
am 01.11.2019
Hallo Sarina, bitte entschuldigen Sie die verspätete Beantwortung Ihrer Anfrage. Da wir bislang keine derartige Beanstandung von SUNBEAMSYSTEM Classic Modulen hatten, haben wir Ihre Fotos und Fragen zu möglichem Leistungsverlust und Garantie an den skandinavischen Hersteller weitergeleitet. Ihre Fotos zeigten 2 Module, bei denen sich stellenweise die hauchdünne Antireflex-Beschichtung löst, sowohl an den Modul-Rändern, als auch mitten auf dem Modul. Ihre Fotos zeigten außerdem viele zusätzlich in die Modulränder eingebrachte Bohrungen/Schrauben, mit denen die Module auf Platten montiert waren. Von SUNBEAMSYSTEM erhielten wir folgende Antwort: "At this moment the effect will not be noticeable except that it looks bad. Unfortunately the customer has made plenty of holes in the panel which voids any warranty. The effect of making holes in it includes different types of delamination and/or water ingress." Auf Deutsch: Außer dass es schlecht aussieht, wird momentan wird kein Effekt (Leistungsverlust) bemerkbar sein. Leider hat der Kunde viele Löcher in das Panel gebohrt, wodurch die Garantie erlischt. Die Folge von zusätzlichen Bohrungen sind verschiedene Arten von Delamination und/oder Wassereintritt. Ein Hinweis zu den vorigen Kunden-Antworten: Bei den SUNBEAMSYSTEM-Classic Modulen handelt es sich um semiflexible Module. Das bedeutet, dass diese Module einmalig bei der Montage mit max. 30° Durchbiegung an den Untergrund angepasst werden dürfen und dort vollflächig aufliegend fixiert werden müssen. 30° Durchbiegung bedeutet max. 77 mm in Längsrichtung bei den 100 W und max. 40 mm bei den 50 W Modulen. Dieser Hinweis gilt auch für Module anderer Hersteller, wobei dort auf das Maß der max. zulässigen Durchbiegung zu achten ist! Wenn Sie semiflexible Module irgendwo frei hängen lassen oder aus Bimini legen wollen, müssen Sie die Module rückseitig aussteifen (wie auf den Fotos von Sarina zu sehen war). Wenn das nicht berücksichtigt wird, kommt es zwangsläufig bei den Modulen aller Hersteller zum Bruch der dünnen Zellverbindungen. Zum Aussteifen von semiflexiblen Modulen können diese beispielsweise auf leichte und gut zu bearbeitende Alu-Sandwichplatten (Alubond, Dibond) geschraubt/geklebt werden. Diese Platten finden Sie preisgünstig im Internet, auch mit maßgenauem Zuschnitt. Wenn Sie die Abmessungen solch einer Platte etwas größer wählen, haben Sie ausreichend Spielraum um die Platte mit bedarfsgerechten Befestigungsmöglichkeiten zu versehen. Für alle nochmals der Hinweis: Bei semiflexiblen Solarmodulen dürfen nur die vom Hersteller bereitgestellten Befestigungsbohrungen genutzt und keine weiteren Bohrungen durch das Laminat vorgenommen werden!
Benutzerbild von Sarina S.
Sarina S. antwortete
am 02.11.2019
Vielen Dank, für die vielen und ausführlichen Antworten! Bis jetzt konnten wir keinen Leistungsverlust bemerken und hoffen natürlich, dass das so bleibt. Die zusätlichen Löcher an den Seiten haben wir für zusätzliche Stabilität gemacht, da die Panele selbst leider nur wenige Ösen aufweisen. Danke für den Tipp mit der Platte. Sollten wir ein weiteres Panel benötigen, werden wir entweder ein starres Panel kaufen oder das semiflexible auf eine solche Platte kleben. Der Grund warum wir uns für dieses Modul entschieden haben, war das geringere Gewicht gegenüber einem starren Panel.

Kundenbewertungen

Durchschnittliche Kundenbewertung

Durchschnittliche Bewertung des Preis-Leistungs-Verhältnis
Durchschnittliche Bewertung Qualität / Bearbeitung
Durchschnittliche Zufriedenheit mit diesem Produkt

Bewertungsübersicht

5 Sterne
(2)
4 Sterne
(1)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
Schweden
11.06.2020
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 24282

Solarpanele
Gute Beratung durch Ihren Mitarbeiter alles funktioniert super
Deutschland
22.05.2018
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 24282

Wunderbares Teil, Leistung 2,8Ampere wenn zur Sonne gerichtet, flach liegend 2,6 Ampere, super
Deutschland
26.04.2018
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 24282

Die Leitungen sind leider alles andere als optimal. Warum gehen die nicht in eine Richtung vom paneel raus? lässt sich nicht gut händeln...

SVB benutzt Cookies, um Ihnen Ihren Einkauf so einfach wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahre mehr...  Ok