Art.-Nr.
81554
EAN / Produktcode
9420024155127
Modell-Nr.
000-13287-001
Bezeichnung
Simrad - Autopilot-Bedieneinheit OP12

Produktbeschreibung

Die verkabelte Fernbedienung des OP12 integriert sich nahtlos in die Simrad Autopilot-Systeme und bietet intuitive Modus-Steuerung, Kursanpassungen und Steuerhilfe. Konzipiert, um das flache Design der Simrad Glass Bridge Instrumente und Displays zu ergänzen, lässt sich diese Fernbedienung für eine eigenständige Autopilot-Steuerung mit dem farbigen IS42 Instrumenten-Display kombinieren, oder kann als spezielles Autopilot-Bedienfeld für NSS und NSO evo2 Multifunktionsdisplays verwendet werden.

Intuitive Bedienung
Ein einfaches Bedienfeld mit Tasten macht den OP12 auch unter rauen Bedingungen benutzerfreundlich und er reagiert zuverlässig mit nassen oder behandschuhten Fingern. Spezielle Auto- und Standby-Schaltflächen aktivieren oder deaktivieren den Autopiloten mit einem einzigen Druck, es ist kein Problem, die Hände vom Steuerrad zu nehmen oder gegebenenfalls sofort die Kontrolle zu übernehmen. Die Schaltfläche "Modus" aktiviert die No-Drift-Steuerung oder navigiert zum aktuellen Wegpunkt auf dem Simrad Kartenplotter, während duale Backbord- und Steuerbordschaltflächen Kursanpassungen in ein oder zehn Grad Schritten zulassen. Intelligent geformte Schaltflächen helfen Ihnen durch Berühren zwischen den Schritten zu unterscheiden, das sorgt für sichere Bedienung bei geringer Sicht.

Einfache Installation
Der OP12 ist einfach anzubringen und bietet einen NMEA 2000® Anschluss mit einem Kabel für Strom und Daten. Es können mehrere Tastenfelder angebracht werden, um die Autopilot-Steuerung überall auf Bord zu gewährleisten, ideal für Dual-Helm Schiffe.

Autopilot-Steuerung mit IS42 Display
Kombinieren Sie das Simrad OP12 Tastenfeld mit einem farbigen IS42 Instrumenten-Display, und erhalten Sie eine voll funktionsfähige Bedieneinheit für kompatible Simrad-Autopilot-Systeme. Nutzen Sie die Simrad Continuum Autopilot-Technologie, um mit der No-Drift-Steuerung einen eingestellten Kurs zu halten, den Kurs gegen Wind und Tide zu halten und erleichtern Sie das Fischen oder Cruisen mit automatischen Wendemanövern und Tiefenkonturverfolgung.

Flaches Glass Helm-Design
Konzipiert, um Simrad Glass Helm-Displays und -Instrumente zu ergänzen, hat der OP12 ein modernes Design bei niedriger Befestigungshöhe von nur acht Millimetern. Die kompakte Größe ermöglicht die Montage nahezu überall und bietet dennoch große Tasten für eine einfache Bedienung mit Handschuhen oder bei schwerer See.

Technische Daten
NMEA2000 zertifiziert Ja
Betriebstemperatur -25 °C bis +65 °C
Lagertemperatur -40 °C bis +85 °C
Wasserdicht Ja, gem. IPX7
Abmessungen 60 x 115 x 35 mm
Gewicht 0,12 kg
Stromverbrauch 1,4 W
Spannungsversorgugn über NMEA2000

Dokumente

de-flag Anleitung
PDF, 862,92 KB
en-flag Anleitung
PDF, 2,42 MB
en-flag Anleitung
PDF, 861,56 KB
fr-flag Anleitung
PDF, 865,26 KB
it-flag Anleitung
PDF, 861,90 KB

Das sagen andere SVB Kunden

Zu 100% echte Bewertungen
Es liegen noch keine Bewertungen vor

Kunden fragen Kunden

Fragen Sie andere SVB-Kunden, die dieses Produkt bereits bei uns gekauft haben, nach Ihrer Erfahrung.

Ihre Frage wird automatisch an andere SVB-Kunden weitergeleitet. Bitte stellen Sie keine Fragen, die nur vom SVB-Team beantwortet werden können - wie z.B. der Status einer Bestellung oder die Verfügbarkeit der Produkte. Gerne können Sie unser SVB-Team auch per E-Mail unter: info@svb.de oder telefonisch unter: 0421-57290-0 kontaktieren.

Technische Anfrage

Frage:
Benutzerbild von Thorsten S.
Thorsten S. fragte
am 06.12.2019
Flagge von Deutsch Funktioniert die Fernbedienung auch bei einem Pinnenpiloten (TP 32)? Wenn ja, wie läuft die Kommunikation, über NMEA 2000 Netzwerk?
Antworten:
SVB Expertenbild
Klaus B. antwortete
am 10.12.2019
Guten Tag, es ist zwar etwas unüblich bei Pinnenpiloten ein OP12 als Bedienstation zu nutzen, aber es ist möglich. Ebenso wäre eine Bedienung über eine WR10 Fernbedienung möglich (sehr komfortabel). Auch kann man den Pinnenpiloten TP22 oder TP32 über das Pilot-Bedienfeld eines unserer Kartenplotter, wie Vulcan oder Zeus steuern. Voraussetzung ist immer eine Verbindung über ein bestehendes NMEA2000 Netzwerk.
Benutzerbild von Thorsten S.
Thorsten S. antwortete
am 31.07.2020
Moin. Ich habe einen TP 32 älteren Baujahres Serial No. DD065801. In der letzten Saison, war dieser als Ruderlagerückmelder im Bus zu finden. Bei der ersten Benutzung in diesem Jahr war es auch noch so. Danach, wurde der TP 32 nicht wieder bei der Aktualisierung der Quellen, im Zeus 2, gefunden. Im Bus werden keine Fehler angezeigt der Plotter wurde resettet. Was kann die Ursache sein?
Frage:
Benutzerbild von Thorsten S.
Thorsten S. fragte
am 03.08.2020
Flagge von Deutsch Moin. Ich habe einen TP 32 älteren Baujahres Serial No. DD065801. In der letzten Saison, war dieser als Ruderlagerückmelder im Bus zu finden. Bei der ersten Benutzung in diesem Jahr war es auch noch so. Danach, wurde der TP 32 nicht wieder bei der Aktualisierung der Quellen, im Zeus 2, gefunden. Im Bus werden keine Fehler angezeigt der Plotter wurde resettet. Was kann die Ursache sein? Liegt es am alter des Gerätes? Würde ein Update des TP helfen, wenn ja, wie bekommt er es? Oder sollte ich über eine neueres Modell nachdenken?
Antworten:
Benutzerbild von Arne C.
Arne C. antwortete
am 04.08.2020
Hallo Thorsten. Ich würde einmal die Steckverbindungen Simnet TP32 bis zum Micro-C-Bus und die Spannungsversorgungen TP und Bus kontrollieren. Ein Update findest Du dort http://downloads.simrad-yachting.com/software/index.html?r=1080.Generell würde ich alle Geräte auf Aktualität hin prüfen
Benutzerbild von Thorsten S.
Thorsten S. antwortete
am 05.08.2020
Der TP wird extern mit Strom versorgt. Das war schon immer so. Selbständig funktioniert er auch. Nur wird er vom Zeus nicht mehr erkannt. Das Update, hatte ich schon auf meinen PC geladen. Aber mir ist nicht ganz klar, wie der TP es jetzt bekommt.