lang-de
English
Nederlands
Français
Italiano
Español

Warenkorb

Menü
RAYMARINE

Element 7 / mit Chirp Sonar HyperVision ohne Geber

Bildposition zurücksetzen
Schließen
Zurück
708,05 €
SVB Preis: 619,95 €
Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.
Noch 1 am Lager
619,95 € Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.

Jetzt Hinzufügen

Ungültiger Wert

Kaufen
Art.-Nr.
81713
EAN / Produktcode
00723193827994
Modell-Nr.
E70532
Bezeichnung
RAYMARINE Multifunktionsdisplay Element 7 / mit Chirp Sonar Hypervision
Displaygröße
7 Zoll
Bedienart
Tasten
NMEA2000
Ja
NMEA0183
Nein
Ethernet / Netzwerk
Nein
WiFi
Ja
Bluetooth
Ja
Sonarmodul
Ja

Produktbeschreibung


Smartes 7"-Multifunktionsdisplay mit benutzerfreundlicher Bedienoberfläche und integrierter GPS-Antenne. Eine klassische Tastenbedienung und die Raymarine LightHouse Sport Oberfläche sorgen für eine intuitive Bedienung des Geräts. Mit eingebauter HyperVision-Sonartechnologie für eine herausragende Bildqualität der Unterwasserwelt. Der schnelle QuadCore-Prozessor sorgt für ausreichend Leistung bei der Kartenerstellung sowie beim stetigen 3D-Rendering.  Lieferung ohne Geber. 
 

HyperVision 1,2 Megahertz-Sonartechnologie
Die HyperVision-Sonartechnologie nutzt Top-Frequenzen von bis zu 1,2 Megahertz und CHIRP-Technologie. Dadurch erreichen Sie eine wesentlich höhere Bildauflösung im Vergleich zu herkömmlichen Technologien. Die Top-Frequenz von 1,2 MHz erreicht eine Reichweite von bis zu 30 Meter im Abstrahlwinkel von 180°. Nutzen Sie die Technologie um DownVision-, SideVision- und RealVision 3D-Bildgebung auf ein neues Niveau zu heben und um Strukturen, die Unterwasservegetation und Fische mit einer fotoähnlichen Klarheit zu erkennen. 
Mit dem Standard 350 kHz CHIRP-Sonar erhalten Sie hochauflösende Bilder gepaart mit einer größeren Reichweite von bis zu 183 Meter (DownVision) und 91 Meter (SideVision / RealVision 3D). Zudem arbeitet das klassische CHIRP-Sonar mit 200 kHz bis zu einer Tiefe von 274 Metern. ​

Raymarine LightHouse Sport
Intuitive und optisch ansprechende Bedienoberfläche. Dank vorkonfigurierter Home-Screens hat jeder Benutzer sofort den Startbildschirm zur Verfügung, den er für seine Bedürfnisse benötigt. 
 

Eigene Seekarten mit RealBathy
Mit der neuen RealBathy Funktion können Sie Ihre eigenen Seekarten erstellen. Sie müssen nur die Funktion aktivieren und Ihr Element Multifunktionsdisplay mit Sonarfunktion erstellt die Seekarte von Ihrem Revier. Sie können das Overlay bestimmen und sich Sicherheitstiefen anzeigen lassen.  Hierfür muss nur eine ausreichend große Speicherkarte in Ihrem Gerät eingelegt sein. 

Technische Daten
Bildschirmdiagonale 7"
Touchscreen Non-Touch
Bildschirmauflösung 800 x 480
Helligket 1500 Nits
Netzwerk und Kompatibilität
GPS Integrierter GPS/GNSS-Empfänger: GPS/GLONASS
Sonar CHIRP-Sonar, DownVision (Standard und Hyper), SideVision (Standard und Hyper), Realvision-3D (Standard und Hyper)
Sonar im Netzwerk Ja
Seekarten Spezifikation
Unterstützte Seekarten Raymarine LightHouse NC2, Navionics, C-MAP Essentials, C-MAP 4D MAX+ und alle Karten die im Raymarine Chart Store gelistet sind.
Wegpunkte Routen 10,000 Wegepunkte / 200 Wegepunkte Gruppen / 150 Ruten mit max 250 Wegepunkten / 16 Tracks - 10,000 Trackpunkte pro Track
Weitere Spezifikationen
Schnittstellen NMEA2000-Beschränkt (Dateneingang Motor-, Tanksensor-, Kompass-, GPS- und AIS-daten Datenausgang: GPS für Funkgerät), Wi-Fi, Bluetooth. 

Für NMEA2000 GPS- und AIS Daten kostenfrei auf die aktuelle Element Lighthouse Version 3.9 updaten. Mehr Informationen finden Sie auf der Raymarine Support-Seite. 
Abmessungen 240 x 135 x 62 mm
Nominalspannung 12 V DC (8 V - 16 V DC)
Stromaufnahme 15 W
Wasserdichtigkeit IPX6 und IPX7
Betriebstemperatur -25 °C bis + 55 °C

Tiefen-/ Fishfinderansichten
Abhängig von optional angeschlossenen Gebern kann der Kartenplotter folgende Tiefenansichten darstellen. Die reine Tiefenanzeige bezieht sich auf Geberdaten, welche über eine NMEA0183 oder NMEA2000 Schnittstelle eingehen. Einige Funktionen können über externe Module nachgerüstet werden.
Reine Tiefendarstellung
reine-Tiefe
Fishfinder / CHIRP
FF-CHIRP
Downvision
Downvision
RealVision 3D
RealVision
       
 
Kompatibel mit:
Navionics Gold Navionics Platinum

Finden Sie jetzt Ihre passende Seekarte mit dem Seekartenfinder »

 

Seekarten-Modul:

SD/Micro-SD
MSD
Compactflash
CF
C-Card MAX orange
MAX
C-Card NT+ schwarz
NT
       
 

Kompatibel mit folgenden Seekarten:

C-MAP 4D C-MAP 4D Full C-MAP 4D Continental Navionics+ Navionics Platinum+
         
 

Seekarten Features:

Kartensystem Vektorkarten Raster-/Papierkarten easy-/Autorouting Tidenanzeige Satellitenbilder Hochauflösende Tiefenlinien
C-MAP 4D            
C-MAP 4D Full            
C-MAP 4D Continental            
Navionics+          
Navionics Platinum+            

Dokumente

de-flag
Anleitung
PDF, 6,22 MB
de-flag
Anleitung
PDF, 1,91 MB
multi-flag
Zeichnung
PDF, 2,38 MB
en-flag
Anleitung
PDF, 2,01 MB
en-flag
Anleitung
PDF, 6,18 MB
en-flag
Anleitung
PDF, 2,28 MB
es-flag
Anleitung
PDF, 1,91 MB
fi-flag
Anleitung
PDF, 1,89 MB
fr-flag
Anleitung
PDF, 6,23 MB
fr-flag
Anleitung
PDF, 1,91 MB
it-flag
Anleitung
PDF, 6,21 MB
it-flag
Anleitung
PDF, 1,90 MB
it-flag
Anleitung
PDF, 1,90 MB
nl-flag
Anleitung
PDF, 6,21 MB
nl-flag
Anleitung
PDF, 1,90 MB
se-flag
Anleitung
PDF, 1,89 MB

Kunden fragen Kunden

Fragen Sie andere SVB-Kunden, die dieses Produkt bereits bei uns gekauft haben, nach Ihrer Erfahrung.

Ihre Frage wird automatisch an andere SVB-Kunden weitergeleitet. Bitte stellen Sie keine Fragen, die nur vom SVB-Team beantwortet werden können - wie z.B. der Status einer Bestellung oder die Verfügbarkeit der Produkte. Gerne können Sie unser SVB-Team auch per E-Mail unter: info@svb.de oder telefonisch unter: 0421-57290-0 kontaktieren.

Technische Anfrage

Frage:
Benutzerbild von Hans N.
Hans N. fragte
am 25.07.2019
Deutsch
Hallo Ich habe einen raymarin Element 7 erworben... Bin nicht sehr glücklich darüber Die Angaben sprechen von wifi Schnittstelle stimmt aber so nicht, denn die Maschine hat ein eigenes wifi das ist aber gesperrt und nur dazu nutzbar um Software Updates zu machen Die nema Schnittstelle lässt sich nicht mit dem Autopiloten st6002 verbinden Und dann frage ich mich was das ganze soll....? Einerseits kartenplotter und aufwendigen Karten, ver der Kurs kann mit keinem Autopilot synchronisiert werden Die limitierten Fähigkeiten des Gerätes sollten genau beschrieben werden, denn das für sonst nur zu Frust Vielleicht habt ihr ja noch zusätzliche Infos zu diesem Gerät, das denn nutzen etwas erweitert... Beste Grüße Hans nerlinger
Antwort:
SVB Expertenbild
Bernd G. antwortete
am 26.07.2019
Wifi-Schnittstellen haben bei Raymarine seit Ihrer Einführung zwei Funktionen, zum Einen die Verbindung zu Tablets/Smartphones um über unsere Android/iOS-Apps eine Verbindung herzustellen und später kam dann die Betriebs-Software-Update-Möglichkeit via WLAN hinzu. Die im Element integrierte NMEA2000-Schnittstelle kann (mit der neuesten Version der Element-Betriebs-Software) auch einen älteren, auf dem SeaTalk1-Datensatz basierenden Autopiloten ansteuern, dafür wird lediglich das Konverter-Kit SeaTalk1 / SeaTalk NG Konverter Kit E22158 - SVB-Artikelnummer 85352 - und ein Adapterkabel A06045 - SVB-Artikelnummer 60707 - benötigt.
Frage:
Benutzerbild von Andreas K.
Andreas K. fragte
am 24.10.2019
Deutsch
Moin, ich stehe vor der Entscheidung, auf unserer HR34 meine alte Autohelm ST50 Seatalk1 Elektronik durch neue Geräte zu ersetzen. Allerdings will ich das alte ST50+ Multi Instrument unter Deck sowie den ST2000 Pinnenpiloten mit abgesetzter Bedieneinheit möglichst behalten und über entsprechende Adapter in das STNG Netzwerk einbinden. Dazu stellen sich mir folgende Fragen: 1) Ist die Verbindung zwischen STNG und ST1 für die genannten Geräte zuverlässig möglich? 2) Brauche ich neue Geber für Logge/Tiefe? Wenn ja, passen die in die alten Bodenhülsen? 3) Brauche ich einen neuen Windgeber? 4) Kann ich das STNG Backbone auch ohne Stecker durch die Schotts fädeln und die Stecker später wieder anklemmen/löten? 5) Kann ich meinen alten VDO Plotter mit NMEA0183 Interface weiter verwenden oder muss auch ein neuer STNG tauglicher Plotter her? 6) Wenn ja, kann ich beim Raymarine Element Plotter mit Navionics Karte meine Mobilgeräte (iPad bzw. iPhone) mit Navionics App zur Routenplanung nutzen und die Route auf den Plotter via WIFI übertragen? 7) Unterstützen die Raymarine Plotter (Element oder Axiom) die Autorouting Funktion von Navionics? Das waren viele Fragen, ich freue mich auf die Antworten!
Antwort:
SVB Expertenbild
Bernd G. antwortete
am 25.10.2019
Top-Antwort
Prinzipiell ja, aber: 1. Raymarine bietet einen Konverter an, der SeaTalk1-Daten in SeaTalk-NG wandelt. Unterstützt wird die SeaTalk1-Variante, die ab den ST60-Instrumenten galt. Viele der ST50 SeaTalk1-Daten werden zuverlässig "übersetzt", aber Raymarine übernimmt keine Garantie dafür. 2. Für eine neue Instrumentierung werden keine neuen Geber benötigt, so die derzeit montierten Geber in Ordnung sind. Müssen die Geber ersetzt werden, weil sie defekt sind, sollte unbedingt auch die Geberhülse erneuert werden, um 100%ige Dichtigkeit zu gewährleisten. 3. Es wird kein neuer Windgeber benötigt, es muss aber die Geschwindigkeit am i60 kalibriert werden, da der heute aktuelle Geber aufgrund besserer Lager schneller dreht und somit die angezeigte Windgeschwindigkeit niedriger ist, als die tatsächliche. 4. SeaTalk-NG-Kabel sollten nicht getrennt werden und nach der Montage wieder (in welcher Form auch immer) zusammen gebracht werden. Raymarine übernimmt keine Garantie für die fehlerfreie Funktion, wenn Leitungen getrennt wurden. 5. Unter zuhilfenahme von NMEA0183/NMEA2000-Wandlern können auch NMEA0183-Geräte integriert werden. Da es aber sehr viele Versionen des NMEA0183-Standards gibt, muss hier sehr genau geschaut werden, welchen NMEA0183-Stand der VDO-Plotter unterstützt. zu 6. und 7.) Lesen Sie bitte unter http://www.raymarine.de/elektronische-seekarten/navionics.html , dort sind alle Möglichkeiten im Zusammenspiel mit Navionics aufgeführt.

Kundenbewertungen

Es liegen noch keine Bewertungen vor

SVB benutzt Cookies, um Ihnen Ihren Einkauf so einfach wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahre mehr...  Ok