Bildposition zurücksetzen
Schließen
Zurück
Am Lager
SVB Preis: 769,95 €
Sie sparen: 13%
886,55 €
Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.
St.
769,95 € Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.

Jetzt Hinzufügen

Ungültiger Wert

Kaufen
Verfügbare Varianten:
Art.-Nr.
26174
EAN / Produktcode
00723193836873
Modell-Nr.
E70634
Bezeichnung
Raymarine - AXIOM+ 7
Displaygröße
7 Zoll
Bedienart
Touchscreen
NMEA2000
Ja
NMEA0183
Nein
Ethernet / Netzwerk
Ja
WiFi
Nein
Bluetooth
Ja
Sonarmodul
Optional
Seekarten-Unterstützung
Ja
inkl. Geber
Nein
Einbaubreite
188 mm
Einbauhöhe
120 mm
Seekarten
C-MAP 4D, Navionics +, Navionics Platinum+, LightHouse Charts

SVB empfiehlt zu diesem Artikel

Produktbeschreibung

RAYMARINE AXIOM+ 
HydroTough™ Display, mehr Speicher, schnellerer Prozessor 

Das neue Betriebssystem Lighthouse Dartmouth und der schnelle Quad-Core-Prozessor, sowie der große integrierte Arbeitsspeicher ermöglichen dem Multifunktionsdisplay eine hohe Leistung. Außerdem ist das AXIOM+ wie seine Vorgänger erweiterbar und kann beim Wassersport entsprechend der Aufgaben mitwachsen.

Das neue HydroTough™ Display ist deutlich heller als das seiner Vorgänger und lässt sich unter jeden Bedingungen schnell und präzise bedienen. 
 

HydroTough™ Display

Das neue HydroTough™ IPS LCD Display der AXIOM+ Serie ist um 25% heller als das Display der vorgänger Serie. Zudem ist das neue Display deutlich stoßfester und dank seiner Nano-Beschichtung perlen Wasser und Verschmutzungen einfach ab, dies ermöglicht unter jeden Umständen eine schnelle und präzise Bedienung des Raymarine AXIOM+ Multifuinktionsdisplays. 
 

Blitzschnelle Leistung auf Fingerdruck

Deutliche App-Symbole erleichtern die Orientierung, mit einer einfachen Wischbewegung über das Multifunktionsdisplay wird die Seitenleiste mit der Datenanzeige aktiviert.
Per Drag-and-Drop lassen sich die Datenfelder in unterschiedlichen Größen an beliebigen Stellen des Bildschirms fixieren.
Die Startseite mit dem Nutzerprofil und der persönlichen Konfiguration lässt sich auf dem Gerät dauerhaft speichern. Mit wenigen Fingerberührungen übernehmen Sie via Touchscreen das Kommando.
 

Auch der Kartenplotter lässt sich an die individuellen Bedürfnisse anpassen. Übersichtliche Menüs sorgen außerdem für einen schnellen Zugang zu den unterschiedlichen Kartenmodi.
Ein Fingertipp auf die Karte genügt, um den Cursor zu positionieren.
 


Neues Betriebssystem LightHouse Dartmouth

Dank des neuen Raymarine LightHouse Dartmouth Betriebssystems lassen sich verschiedene Farbeinstellungen für die jeweils beste Ansicht bei Tag und bei Nacht wählen. 

 

 
Zudem tragen zahlreiche Verbesserungen in der Dashbordansicht dazu bei, dass Sie stets alle relevanten Daten im Blick behalten

 

Netzwerk & Anbindung

Für die Integration in ein vorhandenes Netzwerk bzw. den Aufbau eines neuen Netzwerkes verfügen die AXIOM-Geräte über NMEA2000- und Ethernet-Schnittstellen.
Zudem bestechen die Geräte mit einem microUSB-Anschluss, integriertem WLAN und Bluetooth. 
 


Die besten Karten

Mit dem Raymarine Multifunktionsgerät kann der Bootsführer zwischen Kartenmaterial von Navionics, C-Map und eine erweiterte Kartenauswahl an Lighthouse-Charts wählen.
Die detailliert ausgestatteten Raster- und Vektorkarten machen besonders die Küsten-Navigation sehr einfach und enthalten 
außerdem Optionen für 3D-Karten und Satelliten-Unterstützung.

 

Technische Daten
Displaygröße 7"
Displayauflösung 1024 x 600
Displaytyp Multitouch mit HydroTough (widerstandsfähiger Beschichtung)
Helligkeit 1500 Nits
Sichtwinkel 85° oben, unten, links, rechts
Spannung 12 V DC (8 - 16 V DC)
Leistungsaufnahme 7,34 W
Ethernet Ja, 1x Anschluss
NMEA2000 Ja, 1x Anschluss
NMEA0183 Nein
SeaTalkNG Adapterkabel notwendig (im Lieferumfang enthalten)
USB 1x USB mircoAB
WiFi Ja
Bluetooth Ja 4.0
GPS Integriertert (10 Hz, 28 Kanal)
GPS/GLONASS/Galileo/Beidou
Sonar Optional
Radar Kompatibel mit Quantum, Digital, HD Color/Super HD Color und Magnum Radarantennen
AIS Ja, über NMEA2000
Seekarten-Kompatibilität Navionics, C-MAP und Lighthouse
Kartenslot 1x
Autopilot-Bedienung Evolution Autopilot
Wärmebild FLIR AX8, M232, M300 Serie, M400, M500
Video/Kamera Kompatibel mit CAM210IP und CAM220IP (max. 10 Kameras)
Betriebstemperatur -25 bis +55 °C
Lagertemperatur -30 bis +70 °C
Wasserdicht IPX6 / IPX7
Abmessungen 210 x 142 x 77 mm
Gewicht 1,36 kg
 


Tiefen-/ Fishfinderansichten

Abhängig von optional angeschlossenen Gebern kann der Kartenplotter folgende Tiefenansichten darstellen. Die reine Tiefenanzeige bezieht sich auf Geberdaten, welche über eine NMEA2000 Schnittstelle eingehen. Einige Funktionen können über externe Module nachgerüstet werden.
 
Reine Tiefendarstellung
reine-Tiefe
Fishfinder / CHIRP
FF-CHIRP
Downvision
Downvision
RealVision 3D
RealVision
       


Seekarten

 
SD/Micro-SD
MSD
Compactflash
CF
C-Card MAX orange
MAX
C-Card NT+ schwarz
NT
       
 

Kompatibel mit folgenden Seekarten:

C-MAP 4D C-MAP 4D Full C-MAP 4D Continental Navionics+ Navionics Platinum+
         
 

Seekarten Features:

Kartensystem Vektorkarten Raster-/Papierkarten easy-/Autorouting Tidenanzeige Satellitenbilder Hochauflösende Tiefenlinien
C-MAP 4D            
C-MAP 4D Full            
C-MAP 4D Continental            
Navionics+          
Navionics Platinum+            

 

Dokumente

de-flag
Anleitung
PDF, 14,77 MB
multi-flag
Zeichnung
PDF, 2,43 MB
en-flag
Anleitung
PDF, 2,94 MB
es-flag
Anleitung
PDF, 13,09 MB
fi-flag
Anleitung
PDF, 12,58 MB
fr-flag
Anleitung
PDF, 14,89 MB
it-flag
Anleitung
PDF, 14,74 MB

Kunden fragen Kunden

Fragen Sie andere SVB-Kunden, die dieses Produkt bereits bei uns gekauft haben, nach Ihrer Erfahrung.

Ihre Frage wird automatisch an andere SVB-Kunden weitergeleitet. Bitte stellen Sie keine Fragen, die nur vom SVB-Team beantwortet werden können - wie z.B. der Status einer Bestellung oder die Verfügbarkeit der Produkte. Gerne können Sie unser SVB-Team auch per E-Mail unter: info@svb.de oder telefonisch unter: 0421-57290-0 kontaktieren.

  • Mehr "Kunden fragen Kunden" verfügbar in den folgenden Sprachen :
  • Français
  • Italiano

Technische Anfrage

Frage:
Benutzerbild von Michael B.
Michael B. fragte
am 23.12.2020
Deutsch
Die Axiom 7/9/12+ MFDs verfügen ja auch über eine Ethernet-Schnittstelle. Ich möchte wissen, wie die Geräte über diese Schnittstelle zusammenarbeiten, wenn man ein solches Gerät im Cockpit betreibt und ein weiteres am Navigationsplatz? Muss ich mir das so ähnlich vorstellen, wie zwei PCs im LAN? Wenn man zum Beispiel am Naviplatz eine Route plant und diese anschließend aktiviert. Wird diese Route dann auf dem Gerät im Cockpit ebenfalls aktiviert, so dass sie abgefahren werden kann? Oder muss man die am Naviplatz gespeicherte Route dann im Cockpit aktivieren? Was passiert dann auf dem NMEA-2000-Bus in Bezug auf die Autopilot-Steuerung, wenn beide MFDs verschiedene Routen aktiveren?
Antwort:
SVB Expertenbild
Bernd G. antwortete
am 07.01.2021
Zwei oder mehr Plotter werden via RayNet in einem Netzwerk zusammengeschaltet. Jeder ist für sich eine eigenständige Einheit, allerdings findet reger Datenverkehr zwischen den Geräten statt. Konkret auf Ihre Anfrage bezogen: eine Route kann am Naviplatz erstellt werden und steht dann im Netzwerk zur Verfügung und kann von allen im Netz verfügbaren Plottern aktiviert, bearbeitet oder gelöscht werden. Da Sie aber bei zwei oder mehr Plottern im Netz einen Plotter als Datenmaster festlegen müssen, sendet auch nur dieser Befehle via SeaTalk-NG/NMEA2000 an den Autopiloten. Quasi als "Airbag", (also zusätzliche Sicherung) empfiehlt Raymarine, jeden Plotter mit RayNet und SeaTalk-NG anzuschließen, aktiv ist aber nur der SeaTalk-NG-Anschluss am Datenmaster. Somit ist sichergestellt, dass immer nur eine Route aktiv ist. Jeder Plotter im Netz weiß, was aktiviert ist und fordert somit vor der Aktivierung einer neuen Route die Deaktivierung der gerade aktiven Route an.
Frage:
Benutzerbild von Michael B.
Michael B. fragte
am 23.12.2020
Deutsch
Ich habe gelesen, dass die Axiom+ MFD seit Lighthouse 3.2 auch Miracast unterstützen und auf diese Weise den Bildschirm auf entsprechende Fernseher/Displays streamen können. Habe ich das richtig verstanden? Wenn ja: Miracast unterstützt meines Wissens auch die Steuerung des Gerätes (hier das Axiom-MFD) die das Display, wenn dieses zum Beispiel ein Touch-Screen ist. Funktioniert das mit Axoim+ auch?
Antwort:
SVB Expertenbild
Bernd G. antwortete
am 07.01.2021
Miracast ist eine "Einbahnstraßen-Verbindung" - Daten werden auf einem Miracast-fähigen Display angezeigt, aber eine Bedienung ist auf diesem Wege nicht möglich. Eine Alternative wäre eine kabelgebundene RMK-10-Fernbedienung. Wird diese mit dem eigentlichen Axiom+ verbunden und in der Nähe des Miracast-Displays montiert, entsteht der Eindruck, man würde auf dem externen Display arbeiten.

Kundenbewertungen

Es liegen noch keine Bewertungen vor