NASA MARINE

Clipper Batterie Monitor BM-1

Bildposition zurücksetzen
Schließen
Zurück
Am Lager
SVB Preis: 159,95 €
Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.
St.
159,95 € Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.

Jetzt Hinzufügen

Ungültiger Wert

Kaufen
Verfügbare Varianten:
Art.-Nr.
14711
EAN / Produktcode
00609722871198
Bezeichnung
NASA-Clipper Batterie Monitor BM-1
Innerhalb von 5 Std 21 Min bestellen, Versand heute!

Produktbeschreibung

Der BM-1 wurde konstruiert für 12-Volt-Batterie-Systeme mit einer Kapazität von bis zu 600 Amperestunden. Er wird komplett mit einem 100 Ampere Shunt und einem vorgefertigten Kabelbaum (incl. fliegender Sicherung) geliefert, was eine einfache Installation gewährleistet. Der Monitor zeigt durchgehend die Spannung, Lade- und Entladeströme, Ampere-Std., den aktuellen Ladezustand und den Zeitpunkt für Ladung oder Entladung einer Batterie (z.B. der Verbraucherbatterie) an. Zusätzlich kann die Spannung einer zweiten Batterie (Starterbatterie) überwacht werden. Das alles gewährleistet mehr Effizienz bei der Anwendung, eine höhere Lebensdauer und verringert das Risiko von Batterieausfällen.

Abmessungen: 110 x 110 x 27 mm. Betriebsspannung 8 - 16 Volt.

Lieferumfang: Display, Displaydichtung, Shunt, 5 m Kabelbaum incl. fliegender Sicherung (F1A, 5x20 mm), Klemmenleiste, Shunt/Batterie-Verbindungskabel (18 cm lang mit Kabelschuhen), Bedienungsanleitung  

 
  • Betriebsspannung: 8 - 16 Volt
  • Stromaufnahme 3mA
  • Batteriekapazität: 5 - 600 Amp/Std.
  • Shunt max. Belastbarkeit: 100 A 
  • Shunt Standard: 50 Millivolt / 100 Amp 
  • Shunt-Anschlüsse: 6 mm Bolzen
  • Shunt/Batterie-Verbindungskabel
    • Länge 18 cm,
    • Kabelquerschnitt ca. 25 mm² / AWG2, Kabelschuhe: 1x 8 mm-, 1x 6 mm-Bohrung (BM-1)
  • Anzeige der Starter-Batterie-Spannung über seaparte Messleitung, nicht im Kabelbaum enthalten
Hinweis
Für den Shunt-Anschluss wird ein 6 mm Ringkabelschuh benötigt.

Dokumente

de-flag
Kurzanleitung
PDF, 756,63 KB
en-flag
Anleitung
PDF, 177,05 KB
fr-flag
Anleitung
PDF, 400,16 KB

Kunden fragen Kunden

Fragen Sie andere SVB-Kunden, die dieses Produkt bereits bei uns gekauft haben, nach Ihrer Erfahrung.

Ihre Frage wird automatisch an andere SVB-Kunden weitergeleitet. Bitte stellen Sie keine Fragen, die nur vom SVB-Team beantwortet werden können - wie z.B. der Status einer Bestellung oder die Verfügbarkeit der Produkte. Gerne können Sie unser SVB-Team auch per E-Mail unter: info@svb.de oder telefonisch unter: 0421-57290-0 kontaktieren.

  • Mehr "Kunden fragen Kunden" verfügbar in den folgenden Sprachen :
  • English
  • Français

Technische Anfrage

Frage:
Benutzerbild von Niko A.
Niko A. fragte
am 05.01.2021
Deutsch
Ist es möglich einen 200A Shunt zu verbauen und den BM-1 so in einem 200A Bordelektroniknetz zu nutzen?
Antwort:
Benutzerbild von W P.
W P. antwortete
am 06.01.2021
Nein, das ist nicht möglich, da die 100 bzw. 200 Ampere Shunts unterschiedliche Widerstandswerte haben und die Messelektronik des Displays an den jeweiligen Shunts angepasst ist. Wenn Sie an den BM-1 einen 200 A Shunt anschließen, werden Sie zwangsläufig "irgendwelche Hausnummern messen" aber keinesfalls die korrekten Strom- oder Kapazitätswerte der zu überwachenden Batterie.
Frage:
Benutzerbild von Andre N.
Andre N. fragte
am 10.02.2021
Deutsch
Hallo, kann ich den BM-1 (oder BM-2) auch mit einem Schalter versehen, so dass bei Abwesenheit wirklich alle Verbraucher, auch der Batteriemonitor, abgeschaltet sind oder müsste ich dann bei jedem "Neustart" die Neukalibrierung vornehmen ?
Antwort:
Benutzerbild von W P.
W P. antwortete
am 11.02.2021
Batteriemonitore sind in der Regel so konzipiert, dass sie für eine präzise Anzeige des Ladezustandes eine ständige Verbindung mit der zu überwachenden Batterie haben sollten. Das gilt auch für die NASA BM-1 und BM-2. Diese verfügen über eine eigenständige Absicherung und werden direkt an die zu überwachende Batterie angeschlossen (also vor dem Batterietrennschalter). Zwar werden sie aus dieser Batterie mit Strom versorgt, jedoch ist der Stromverbrauch der Geräte mit weniger als 1,5 mA extrem gering. Das wird noch deutlicher, wenn man sich den Energiebedarf über einen längeren Zeitraum anschaut. Die Batterieentladung durch den NASA Batteriemonitor liegt nur bei ca. 1 Ah pro Monat. Wenn wir das in Relation zur normalen Selbstentladung einer Batterie betrachten, ist das unerheblich.

Kundenbewertungen

Durchschnittliche Kundenbewertung

Durchschnittliche Bewertung des Preis-Leistungs-Verhältnis
Durchschnittliche Bewertung Qualität / Bearbeitung
Durchschnittliche Zufriedenheit mit diesem Produkt

Bewertungsübersicht

5 Sterne
(5)
4 Sterne
(5)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(1)
1 Stern
(0)
Deutschland
24.08.2012
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt
leichte Installation, einfache Bedienung
Deutschland
22.06.2010
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt
Erfüllt voll meine Vorstellung. Mehr noch: entgegen der Beschreibung und der sehr guten Anleitung, kann dieses Gerät gleichzeitig die Spannung einer weiteren Batterie anzeigen. Dafür ist das orange Kabel. Aber eben nur die Spannung. Das reicht für eine Batterie die ansonsten nicht kontinuierlich ge-/entladen wird. In der Regel ist das die Starterbatterie. Die Bilanzierung der Lade-/Entladeströme erfolgt dann für die Verbrauchsbatterie. BM-1 ist einfach zu bedienen und ziemlich präzise.
Schweiz
04.10.2018
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 14711

Contrôle Batterie
Produit génial pour connaitre en temps réel la charge de la batterie !
Diesen Text übersetzen
Finnland
08.06.2015
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 14711

Quick delivery to my desk.Straight forward installation. Now the instruments tells exactly what is going on with my batteries. I have two set of batteries and one at the time is used for all use including starter. That schema should be added in the instructions.
Diesen Text übersetzen
Frankreich
13.04.2015
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 14719

Excellent....Supérieur au Victron
Diesen Text übersetzen
Deutschland
06.08.2014
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 14719

Auf Langfahrt muss man ueber den Energiestatus informiert sein sonst ist der Skipper eine Qual fuer die Crew. Er nervt seine Leute da er nie nur annaehernd ueber den Ladestatus seiner Akkus informiert sein kann. Einfachheitshalber habe ich mich fuer dieses Geraet entschieden. Ich hatte alles innerhalb von ca. 45 Minuten lauffaehig installiert. Das Geraet kann auch den Voltstatus des Motorenakkus anzeigen. Dafuer muss man aber eine nicht beiliegende zusaetzliche Leitung von diesem zum Einbauort des Monitors verlegen. (nicht in der dt. Anleitung beschrieben) Die Fkt. des Geraetes schein recht praezise zu sein!
Deutschland
14.06.2011
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt
Einfacher Einbau, sehr guter Controller
Alle Bewertungen anzeigen