Lieferhinweis:
SVB Preis: 1.725,50 €
Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.
Lieferzeit 2-3 Wochen
Art.-Nr.
29142
EAN / Produktcode
00816882022944
Modell-Nr.
66011250
Bezeichnung
MASTERVOLT Lithium-Batterie MLI ULTRA
Lieferhinweis

Produktbeschreibung


Wenn Sie ein Refit Ihrer Batterien und Ladetechnik planen oder ein außergewöhnlich belastbares "Lithum-Kraftpaket" für absolute Betriebssicherheit mit überschaubaren Abmessungen und geringem Gewicht suchen, dann sind Sie hier richtig!

Die 12- und 24 Volt MASTERVOLT MLI Ultra Lithiumbatterien haben eine Kapazität von 1250 Wh. Das entspricht 100 Ah bei der 12 Volt MLI Ultra 12/1250 bzw. 50 Ah bei der 24 Volt MLI Ultra 24/1250. Davon können 80 % genutzt werden (Werkseinstellung). MASTERVOLT MLI Ultra Lithiumbatterien sind hochstromfähig, also optimal als Starter-, Bugstrahl- oder Verbraucher-Batterie einsetzbar. Die MLI Ultra 12/1250 kann kontinuierlich 100 Ampere liefern, kurzzeitig für einige Minuten 200 A sowie einen Spitzenstrom von 500 A (<10 Sekunden). Die MLI Ultra 24/1250 kann dauerhaft 50 A, für einige Minuten 100 A und einen Spitzenstrom von 250 A liefern. Bei entsprechend leistungsfähigen Ladequellen genügen nur ein paar Stunden bis zur Vollladung, denn beide MLI Ultra Varianten sind schnellladefähig und können einen hohen Ladestrom aufnehmen. Der empfohlene Ladestrom liegt bei 0,5 C, gleichbedeutend mit 50 A bei der 12 V Ausführung bzw. 25 A bei der 24 V Variante.
Die Gehäuseabmessungen entsprechen annähernd denen von vergleichbaren Bleisäure-, AGM- oder Gel-Batterien, allerdings wiegen die MLI Ultra mit 15 kg nur halb so viel. Zur Kapazitätserweiterung oder für den Einsatz in 24, 36 oder 48 V Bordnetzen sind Parallel- und Reihenschaltungen problemlos möglich (maximal 2 bzw. 4 Stk. in einer Batteriebank, max. zulässige Systemspannung 48 V, kein Mix aus 12- oder 24 V MLI Ultra). Parallel- oder Reihenschaltungen mit Bleisäure-, AGM- oder Gel-Batterien sind nicht zulässig!
Die MLI Ultra sind unempfindlich gegen Erschütterungen wie Stöße oder Vibrationen. Dank des soliden und wasserdichten Gehäuses (IP65) können sie aufrecht stehend (empfohlen) oder auf der längsten Gehäuseseite liegend positioniert werden. Ein integrierter Trennschalter erlaubt das Ein-/Ausschalten der Batterien und Status-LEDs geben Auskunft über den Betriebszustand. Integrierte Kommunikationsschnittstellen ermöglichen die Systemintegration in MasterBus, Czone- oder N2k-Netzwerke. Ein integriertes HighTech-BMS (Battery Management System) steuert und überwacht zuverlässig alle Funktionen: Es schützt vor Tiefentladung, Überstrom, Zellüber-/Unterspannung sowie Übertemperatur und es beinhaltet ein hoch effizient arbeitendes Zellbalancing, das eine optimierte Leistung und eine lange Laufzeit gewährleistet. Das BMS steuert auch die Beheizung der Zellen und ermöglicht damit das Laden der Batterie bei Temperaturen unterhalb des Gefrierpunktes, eine Option, die bei vielen anderen LiFePO4-Batterien nicht gegeben ist.
Die MASTERVOLT MLI Ultra kann mit allen leistungsfähigen MASTERVOLT Batterieladegeräten (z.B. dem ChargeMaster PLUS) oder mit Ladegeräten anderer Hersteller geladen werden, wenn diese Lithium-Ionen-kompatibel sind und die erforderlichen Ladeparameter einhalten.
Im Lieferumfang enthalten: 1x SAE-Autobatteriepol-Adapterset mit M8 Inbus-Schrauben, je 2x M8 Schrauben, U- und Schlitzscheiben für direkte Kabelschuh-/Schraubverbindungen, 1x Handgriff, 2x Befestigungsgurt, 1x MasterBus Abschlusswiderstand, 1x MasterBus-Kabel (1m), 1x Czone-Drop-Kabel (1m), 1x AUX-Kabel (2m) für optionale Funktionen (Schaltkontakt / Ladezustandsüberwachung), Kurzanleitung.

Alle markanten Punkte im Überblick:
  • Extrem leistungsstarke und strapazierfähige Lithium-Ionen-Batterie
  • Mehr als die dreifache Lebensdauer von herkömmlichen Bleisäure-Batterietypen
  • Hohe Raum- und Gewichtersparnis bezogen auf die nutzbare Kapazität vergleichbarer Bleisäurebatterien
  • Höchstmögliche Sicherheitsstandards durch LiFePO4-Chemie und HighTech-BMS
  • Selbstlernender Balancingalgorithmus für optimierte Leistung und längere Akkulaufzeit
  • Hohe Lade-/Entladerate bis zu 2,5 C
  • Schnell-Ladung innerhalb einer Stunde möglich
  • Integrierte Batterieüberwachung (Ah-Verbrauch, Ladezustand)
  • Reihenschaltung von bis zu 4 MLI Ultra 12/12500 möglich, bzw. 2 MLI Ultra 24/1250 (max. 48 V Systemspannung)
  • MasterBus-Kommunikationsschnittstelle
  • Kompatibel mit CZone und NMEA 2000
  • IP65 wasserdicht (für CZone- und MasterBus-Anschlüsse stehen auf Nachfrage wasserdichte RJ45-Crimp-Stecker zur Verfügung)
  • CE- und E-mark zertifiziert, also gemäß EU-Vorschriften auch für den Einsatz in KFZ zugelassen
Spezifikationen /Technische Daten
Allgemeine Daten
Zell-Chemie Lithium-Eisen-Phosphat, LiFePO4
Systemspannung 12 V 24 V
Nennspannung 12,5 V 25 V
Kapazität 100 Ah 50 Ah
1250 Wh
Zyklen 3500 Zyklen bei 80 % DOD und 25 °C
Selbstentladung < 3 % / Monat
Parallel-/Reihenschaltung Batteriebänke (Cluster) können aus bis zu 2 bzw. 4 baugleichen Batterien aufgebaut werden,
Systemspannung max. 48 V.
Ein Mix aus 12- oder 24 V MLI Ultra ist unzulässig.
Parallel-/Reihenschaltungen mit Bleisäure-Typen ist nicht zulässig!
Laden / Entladen
Ladekennlinie 3-stufige CCCV (IUoUo)
Max. Ladespannung (Bulk/Absorption) 14,25 V 28,5 V
Ladeendspannung (Float) 13,5 V 27 V
Max. Dauer-Ladestrom 100 A (1 C) 50 A (1 C)
Empfohlener Ladestrom ≤ 50 A (0,5 C) ≤ 25 A (0,5 C)
Dauer-Entladestrom 100 A (1 C) 50 A (1 C)
Max. Entladestrom
3-5 Minuten bei ≥ 25°C
200 A (2 C) 100 A (2 C)
Spitzen-Entladestrom
10-15 Sekunden bei ≥ 25°C
500 A (5 C) 250 A (5 C)
Entlade-Abschaltspannung
(Temperatur > 0°C, Entladestrom < 1 C)
10 V 20 V
Betriebsbedingungen
Nenn-Betriebstemperatur 25 °C
Betriebs-Temperaturbereich -20 bis 50 °C
Hinweis zur Temperatur beim Laden Wenn ein Ladegerät angeschlossen ist und die Batterietemperatur unter 0 °C liegt, wird die interne Heizung eingeschaltet, bis 5 °C erreicht sind oder das Ladegerät getrennt wird.
Es dauert ca. eine Stunde, bis die Batterie von -20 °C auf über 0 °C erwärmt ist.
Das Laden bei Temperaturen < 5 °C kann dazu führen, dass die Batterie nicht geladen wird, sondern dass der Ladestrom zuerst zum Erwärmen der Zellen genutzt wird.
Temperaturen unter 5 °C und über 25 °C können die Lebensdauer und die Anzahl der Ladezyklen beeinträchtigen.
Lager-Temperatur -20 bis 55 °C
Relative Luftfeuchte 10 bis 95, nicht kondensierend
Ausstattung
Batterieüberwachung / BMS integriert
(Sicherheits-) Trennschalter integriert, auch manuell schaltbar
MasterBus-Anschluss vorhanden
Möglichkeit der MasterBus Spannungsversorgung ja
CZone- / N2k- Kompatibilität ja
Schutzklasse IP65
Zertifizierung CE, E-mark
Mechanische Eigenschaften
Batterieanschluss M8 Gewindesacklöcher oder konische SAE Autobatteriepol-Adapter (im Lieferumfang)
Montageposition aufrecht (empfohlen)
oder auf der längsten Seite liegend
Abmessungen LxBxH
ohne / mit Auto-Batteriepol-adaptern und Tragegriff
330 x 173 x 210 / 228 mm
Gewicht 15 kg / 33 lbs
Anschlüsse M8 Gewinde-Sacklöcher oder
konische DIN/EN Auto-Batteriepoladapter, Anzugsdrehmoment 14,7 - 19,6 Nm
Montageposition Aufrecht stehend (empfohlen) oder
auf der längsten Seite liegend

Hinweise
  • Alle MASTERVOLT Lithiumbatterien bestimmen das Ende des Ladevorgangs selbst!
    Dazu erfolgt ein "Stop Charge"-Befehl vom BMS, der über eine MasterBus-Verbindung die angeschlossene MASTERVOLT Ladetechnik (Ladegeräte, DC/DC-Ladewandler oder Lichtmaschinen-Hochleistungsregler) abschaltet. Jede Lithiumbatterie und jede Ladequelle muss via USB-Interface (optionales Zubehör) und MasterAdjust-Software bedarfsgerecht konfiguriert werden.
  • Der "Stop Charge"-Befehl muss unmittelbar umgesetzt werden!
    Für nicht aus dem Hause MASTERVOLT stammende Ladetechnik (egal, ob Lichtmaschine, Landstrom-Ladegerät, Solarregler, Windgenerator, etc.) muss optional ein leistungsfähiges Relais vorgesehen werden, welches über die AUX-Leitung (im Lieferumfang) angesteuert wird und die Verbindung von Ladequelle und Lithiumbatterie unterbricht. (Auch bei der Nutzung fremder Ladetechnik sollten Konfiguration und "Stop Charge"-Funktionskontrolle via USB-Interface und MasterAdjust-Software erfolgen.)
  • Die MLI Ultra ist ab Werk für den Einsatz in einem MasterBus-Netzwerk oder als eigenständige Batterie nutzbar.
    Für CZone und für erweiterte Funktionen müssen die Einstellungen angepasst werden. Die meisten Einstellungen können über DIP-Schalter vorgenommen werden.
    Erweiterte oder Netzwerkeinstellungen werden über ein Windows-Laptop oder -Notebook vorgenommen, entweder mit einem optionalen USB-Interface und der kostenlosen MasterAdjust-Software oder dem CZone-Konfigurationstool/-programm. Die MasterAdjust-Software ist kostenlos bei www.mastervolt.com im Downloadbereich verfügbar.
  • Die MLI Ultra erfasst folgende historische Daten: Die Anzahl der Ladezyklen, wann die letzte (100%) Vollladung erfolgte, die insgesamt genutzte Kapazität sowie die niedrigste und die höchste Batteriespannung.

Produktsicherheit

Bitte beachten Sie die folgenden Gefahrenhinweise:

Gefahrensymbole
Signalwort
Achtung
Gefahrenhinweise
Flüssigkeit und Dampf entzündbar.
Gesundheitsschädlich bei Verschlucken.
Verursacht Hautreizungen.
Verursacht schwere Augenreizung.
Kann die Atemwege reizen.
Kann die Organe schädigen bei längerer oder wiederholter Exposition.
Flüssigkeit und Dampf leicht entzündbar.
Giftig bei Verschlucken.
Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden.
Schädigt die Organe bei längerer oder wiederholter Exposition.
H226, H302, H315, H319, H335, H373, H225, H301, H314, H372

Dokumente

multi-flag Anleitung
PDF, 2,34 MB
en-flag Sicherheitsdatenblatt
PDF, 426,68 KB
en-flag Kurzanleitung
PDF, 460,21 KB

Das sagen andere SVB Kunden

Zu 100% echte Bewertungen
Es liegen noch keine Bewertungen vor

Kunden fragen Kunden

Fragen Sie andere SVB-Kunden, die dieses Produkt bereits bei uns gekauft haben, nach Ihrer Erfahrung.

Ihre Frage wird automatisch an andere SVB-Kunden weitergeleitet. Bitte stellen Sie keine Fragen, die nur vom SVB-Team beantwortet werden können - wie z.B. der Status einer Bestellung oder die Verfügbarkeit der Produkte. Gerne können Sie unser SVB-Team auch per E-Mail unter: info@svb.de oder telefonisch unter: 0421-57290-0 kontaktieren.

Es wurden noch keine Fragen gestellt. Seien Sie der Erste, der eine Frage stellt!