MASTERVOLT

ChargeMaster 12 V / 25 A / 3 Ladeausgänge

Bildposition zurücksetzen
Schließen
Zurück
Art.-Nr. 65554
nur 5 St. am Lager
SVB Preis: 374,95 €
Sie sparen: 12%
424,59 €
Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.
St.
374,95 € Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.
Kaufen
Verfügbare Varianten:
Art.-Nr.
65554
EAN / Produktcode
00852968002318
Modell-Nr.
44010250
Bezeichnung
MASTERVOLT - ChargeMaster 12/25-3
Gerätetyp
Ladegerät
Netz-Wechselspannung
90 - 265 V
Batterie-Nennspannung
12 V
Ladestrom
25 A
Ladeausgänge
3
Batteriekapazität
50 - 250 Ah
Batterie-Typ
Blei-/Säure, AGM, GEL
Netzanschlusskabel
Nein
Integrierter Lüfter
Ja
Integriertes Ladekabel
Nein
Temperaturfühler anschließbar
Ja
Optionale Fernanzeige/Bedienung
Ja
Breite
13,2 cm
Höhe
23,4 cm
Tiefe
60 mm
Gewicht
1,8 kg

SVB empfiehlt zu diesem Artikel

Produktbeschreibung

Der ChargeMaster 12 V / 25 A ist der Beginn einer neuen Generation vollautomatischer Batterielader. Mit diesem multifunktionalen Ladegerät können Sie drei separate Batterien gleichzeitig laden. Geeignet für Gel, AGM, Nasszellen und Lithium-Batterien*.
Der gesamte Ladestrom wird dynamisch auf die drei Ausgänge aufgeteilt. Die Automatik-Einstellung der neuen Serie ermöglicht die Verwendung sowohl bei einer Stromversorgung von 120- als auch 230-V-Wechselstrom.
Mit der Montagestütze kann der ChargeMaster überall installiert werden und die MasterBus-Technologie bietet mittels des MasterView Easy-Panel die Möglichkeit der Fernüberwachung und Fernbedienung.

*Nur für Lithium-Batterien von Mastervolt.

Dokumente

de-flag Anleitung
PDF, 1,06 MB
Art.-Nr.: 65554
en-flag Anleitung
PDF, 1,05 MB
es-flag Anleitung
PDF, 1,10 MB
fr-flag Anleitung
PDF, 1,06 MB
it-flag Anleitung
PDF, 1,06 MB

Das sagen andere SVB Kunden

Zu 100% echte Bewertungen
Tom T.
Flagge von Deutschland Verifizierter Kauf
Sehr schnell geliefert
Gut verarbeitet, macht, was es soll.
Tom T.
Flagge von Deutschland
Sehr gut verarbeitet, pünktlich und sehr schnell geliefert, alles perfekt!
Roman R.
Flagge von Österreich Verifizierter Kauf
Ist der Ersatz für das gleiche Gerät was nun nach 13 Jahren den Geist aufgegeben hat.
Alle Bewertungen anzeigen

Produkt bewerten

Wie bewerten Sie dieses Produkt?
Enttäuscht
Entspricht nicht meinen Erwartungen
Schlecht
Einige Erwartungen wurden erfüllt
OK
Erfüllt meine Erwartungen gerade noch
Gut
Erfüllt meine Erwartungen mehrheitlich
Ausgezeichnet
Erfüllt meine Erwartungen voll und ganz
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten

Kunden fragen Kunden

Fragen Sie andere SVB-Kunden, die dieses Produkt bereits bei uns gekauft haben, nach Ihrer Erfahrung.

Ihre Frage wird automatisch an andere SVB-Kunden weitergeleitet. Bitte stellen Sie keine Fragen, die nur vom SVB-Team beantwortet werden können - wie z.B. der Status einer Bestellung oder die Verfügbarkeit der Produkte. Gerne können Sie unser SVB-Team auch per E-Mail unter: info@svb.de oder telefonisch unter: 0421-57290-0 kontaktieren.

  • Mehr "Kunden fragen Kunden" verfügbar in den folgenden Sprachen :
  • Flagge von Français

Technische Anfrage

Frage:
Benutzerbild von Jürgen G.
Jürgen G. fragte
am 23.08.2018
Flagge von Deutsch Ich würde gerne einen Chargemaster 12/25-3 kaufen, um am 1. Ausgang eine 12V 100Ah Batterie (Service Batterie für Licht, Kühlschrank etc.), am 2 Ausgang eine Batteriebank bestehend aus zwei parallel geschaltete 12V 115Ah AGM Batterien und am 3. Ausgang ebenfalls eine Batteriebank bestehend aus zwei parallel geschaltete 12V 115Ah AGM Batterien zu laden. Die Batteriebänke des zweiten und dritten Ausgangs sind in Reihe geschaltet, um einen 24V Elektromotor zu betreiben. 1. Frage: Ist der 12/25-3 dafür ausreichend dimensioniert? 2. Frage: Wäre er auch noch ausreichend dimensioniert, wenn die zwei Batteriebänke um je eine dritte 12V 115Ah AGM Batterie erweitert würden? 3. Frage: Welchen Strom zieht der Chargemaster am Landanschluss? Dieser ist Marina-seitig mit 16A abgesichert. 4. Frage: Muss der Chargemaster von den Batterien getrennt werden, wenn diese den Elektromotor antreiben (dann besteht kein Landanschluss)?
Antworten:
Benutzerbild von W P.
W P. antwortete
am 27.08.2018
Wenn ich Ihre Anfrage richtig verstanden habe, werden Sie mit diesem Vorhaben auf ganzer Linie Schiffbruch erleiden! Bezogen auf die Gesamtkapazität der 12 V Batterien ist der Ladestrom absolut zu gering. Aber das ist nur nebensächlich. Ihr "Untergang" liegt hier: Ich zitiere, "Die Batteriebänke des zweiten und dritten Ausgangs sind in Reihe geschaltet, um einen 24V Elektromotor zu betreiben." Das geht nicht !!! Sie haben hier ein 12 Volt Ladegerät, welches maximal 25 A Ladestrom über 3 PLUS-Ausgänge zur Verfügung stellt. AAAAAABER, alle 3 Ausgänge haben nur EINEN GEMEINSAMEN MINUS-Anschluss!!! Sobald Sie die Bänke an Anschluss 2 und 3 in Reihe schalten (- also PLUS der einen mit MINUS der anderen verbinden -) schließen Sie eine Batteriebank kurz !!! Wir haben hier nicht die Möglichkeit, Ihnen ein maßgeschneidertes Konzept anzubieten. Bitte richten Sie Ihre Anfrage bitte mit einer Skizze Ihrer geplanten Elektroinstallation noch einmal an info@svb.de
Benutzerbild von Jürgen G.
Jürgen G. antwortete
am 28.08.2018
Genau das ist mir inzwischen auch klar geworden. Der gemeinsame Minus-Pol ist die Limitierung. Dann werde ich wohl doch mindestens zwei getrennte Ladegeräte nehmen müssen: eins für 12 Volt und mindestens eins für 24Volt. Muss noch Mal überlegen, ob für das 24V System ein Ladegerät ausreicht.
Frage:
Benutzerbild von Nils K.
Nils K. fragte
am 08.08.2021
Flagge von Deutsch Hallo, ich habe dieses Ladegerät als Ersatz für das werkseitig verbaute gekauft. Insgesamt macht das Gerät einen super Eindruck. Allerdings ist das Gerät sehr laut, der eingebaute Lüfter läuft eigentlich ständig. Bei voller Ladespannung, also relativ leerer Batterien im Bulk Modus verständlich, aber wenn die Batterien voll sind und nur eine Erhaltungsladung erfolgt kann dies doch nicht sein! Das Gerät ist damit für den Bordgebrauch eigentlich nicht geeignet. Grüße
Antworten:
Benutzerbild von W P.
W P. antwortete
am 09.08.2021
Das Gerät ist für eine Gesamtkapazität bis 250 Ah ausgelegt. Bei größerer Kapazität wird das Gerät länger hohe Ströme liefern und dann durch den Lüfter gekühlt. Der Lüfter wird auch laufen wenn das Gerät es in sehr warmer Umgebung betrieben wird oder nicht senkrecht montiert worden ist (wie gefordert) oder wenn um das Gerät nicht genügend Raum für eine ausreichende Belüftung vorhanden ist oder bei vollständig geladenen Batterien, wenn es im Ladeerhaltungsmodus arbeitet und im 12 V Bordnetz gleichzeitig alle aktiven Geräte mit Strom versorgt.
Benutzerbild von Nils K.
Nils K. antwortete
am 10.08.2021
Hallp, danke für die Antwort. Wurde alles beachtet, ich finde ey dennoch sehr laut, selbst wenn die Batterie zu 100 % geladen ist braucht nur kurz zb die Wasserpumpe laufen und sofort springt der Lüfter länger an. Das war bei meinem alten Gerät nicht so. Wie gesagt, bei voller Ladespannung wenn die Batterie relativ leer ist verständlich, aber bei Erhaltungsladung?
Frage:
Benutzerbild von Thomas D.
Thomas D. fragte
am 11.01.2022
Flagge von Deutsch Hallo. Wie muss ich mir die in der Beschreibung erwähnte Montagestütze vorstellen? Gibt es da Beispielbilder oder ähnliches?
Noch keine Antworten. Beantworten Sie diese Frage als Erster!
Frage:
Benutzerbild von Sebastian L.
Sebastian L. fragte
am 06.06.2022
Flagge von Deutsch Guten Abend, In meinem Boot ist ein Kräutler Elektro Motor mit 3 in Reihe geschalteten 12v AGM Batterien verbaut. Leider ist das alte Ladegerät nun kaput. Dies hatte einen Ausgang mit 36 Volt. Meine Frage, kann ich diese Ladegerät verwenden ? Meine Anschluss Vorschläge: A) jede 12v Batterie einzeln je Ausgang laden. Funktioniert dies, wenn diese in Summe trotzdem „hinten dran“ in 36volt geschalten sind ? B) im Internet habe ich gelesen, dass die Ladeausgänge vieler Ladegeräte in Reihe geschalten werden können - in diesem Fall wären die 3 Ausgänge ja 36 Volt. Würde das funktionieren ? Verbaut sind 3AGM Batterien je 110ah von Varta, Vielen Dank Gruß Sebastian und allen eine schöne Segel Saison
Antwort:
Benutzerbild von W P.
W P. antwortete
am 07.06.2022
Hallo Sebastian, Sie können Ihr Vorhaben mit diesem Chargemaster NICHT umsetzen, da er keine galvanisch getrennten Ladeausgänge hat, also nicht über drei PLUS/MINUS-Anschluss-Paare verfügt. Er hat zwar drei galvanisch getrennte PLUS-Anschlüsse, aber nur einen gemeinsamen MINUS-Anschluss. Angenommen, dass Sie diesen gemeinsamen MINUS-Anschluss in Ihre Reihenschaltung integrieren würden, könnten Sie entweder nur eine 12 V Batterie laden oder Sie würden schlimmstenfalls zwei Batterien Ihrer 36 V Bank kurzschließen! Mein Tipp: Verwenden Sie drei gleiche Ladegeräte mit einem Ausgang, z. B. #83433# oder #41211#. Schließen Sie an jede Batterie ein Ladegerät an (PLUS und MINUS des Ladegerätes an PLUS und MINUS der jeweiligen Batterie).