Produktbeschreibung

Dieses hochwertige, wasserdicht vergossene und spannungsgesteuerte Laderelais ermöglicht das gleichzeitige Laden von zwei separaten Batterien. Es ist ideal geeignet, ein bestehendes Bordnetz um eine zusätzliche Batterie zu erweitern, ganz ohne aufwendige Eingriffe in die vorhandene Installation. Es arbeitet voll automatisch - die integrierte Messtechnik erfasst die (Lade-)Spannung an beiden Anschlüssen. Bei laufender (Licht-)Maschine oder bei einer vorhandenen stabilen Ladespannung > 26.6 Volt verbindet das Laderelais beide Batterien und lädt diese gleichzeitig. Eine rote LED zeigt den Betriebszustand an. Sobald die Spannung an den Batterien unter 25.6 Volt fällt, trennt das Relais die Batterien voneinander. So lässt sich mit sehr geringem Installationsaufwand sicherstellen, dass Batterien im Bordnetz nicht ungewollt entladen werden, aber auch dass an einer Verbraucherbatterie angeschlossene empfindliche Elektronik vor Störsignalen und Spannungsspitzen während des Motor-Anlassvorgangs geschützt wird.

Hinweis
Eine Trennung der Batterien kann auch erfolgen, wenn die Lichtmaschine aufgrund ungenügender Motor-Drehzahl (zu geringes Standgas) nicht genügend Energie liefert oder falls die zweite Batterie einen sehr geringen Ladezustand hat. In beiden Fällen hilft die Erhöhung der Motordrehzahl (Standgas erhöhen).

Die Montage ist denkbar einfach! Suchen Sie sich einen Montageort in direkter Nähe der Starterbatterie. Befestigen Sie die untere Relaisabdeckung mit den beiden kurzen Schrauben am Montageort. Stellen Sie die erforderlichen elektrischen Verbindungen her. Stecken Sie das Relais auf die untere Abdeckung und befestigen Sie es am Montageort mit den beiden langen Blechschrauben. Für den Elektrischen Anschluss der PLUS-Leitungen benötigen Sie Ring- oder Gabel-Kabelschuhe mit 6 mm Bohrung/Gabelöffnung. Der rot markierte Bolzen wird mit der Starter-(Haupt-)Batterie verbunden. Die „dünne“ schwarze MINUS-Leitung des Relais verbinden Sie direkt mit Batterie-MINUS. Schauen Sie sich den Gewinde-Durchmesser der MINUS-Batterie-Anschlussklemme an und verwenden Sie einen Ring- oder Gabel-Kabelschuh mit passender Bohrung/Gabelöffnung. Wir empfehlen die Verwendung von Hochlast-Sicherungen in den PLUS-Leitungen und eine 1 A Sicherung in der MINUS-Leitung des Laderelais.

Technische Daten
  • Abmessungen L x B x H: 68 x 68 x 50 mm
  • Anschlüsse:
    • 2x Gewindebolzen M6 (inkl. Muttern und Z-Scheiben)
    • 1x Minus-Anschlussleitung mit schwarzer Silikonisolation, ca. 45 cm lang
  • Betriebsanzeige: rote Kontroll-LED in Gehäusefront
  • Systemspannung: 24 Volt DC
  • Einschaltspannung je Typ: > 26.6 V DC
  • Ausschaltspannung je Typ: < 25.6 V DC
  • Belastbarkeit: 140 Ampere
  • Leerlauf-Stromaufnahme: ca. 20 mA
  • Stromaufnahme im Betrieb: ca. 160 mA


Hinweis
Dieses Laderelais ist für den Einsatz in Bordnetzen mit Bleisäure-Batterietypen (auch AGM und Gel) konzipiert.

Es überwacht Spannungspegel, die auf Bleisäure-Batterietypen abgestimmt sind und schaltet bei bestimmten Schwellwerten automatisch ein oder aus.
Von der Nutzung dieses Relais in Verbindung mit LiFe(Y)PO4-Batterien raten wir dringend ab, da die höhere Nennspannung bzw. der höhere Arbeitsspannungsbereich von Lithium-Batterien nicht mit den auf Bleisäuretypen ausgelgten Schwellwerten kompatibel ist.

Das sagen andere SVB Kunden

Zu 100% echte Bewertungen
Es liegen noch keine Bewertungen vor

Kunden fragen Kunden

Fragen Sie andere SVB-Kunden, die dieses Produkt bereits bei uns gekauft haben, nach Ihrer Erfahrung.

Ihre Frage wird automatisch an andere SVB-Kunden weitergeleitet. Bitte stellen Sie keine Fragen, die nur vom SVB-Team beantwortet werden können - wie z.B. der Status einer Bestellung oder die Verfügbarkeit der Produkte. Gerne können Sie unser SVB-Team auch per E-Mail unter: info@svb.de oder telefonisch unter: 0421-57290-0 kontaktieren.

Es wurden noch keine Fragen gestellt. Seien Sie der Erste, der eine Frage stellt!