Bildposition zurücksetzen
Schließen
Zurück
Art.-Nr. 21566
SVB Preis: 49,95 €
Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.
48 St. am Lager
Art.-Nr.
21563
Modell-Nr.
21563
Bezeichnung
KUS - Fäkalientank-Geber

Produktbeschreibung

Füllstandsgeber aus Edelstahl (AISI 316), speziell für Fäkalientanks. Widerstand von 0 - 190 Ω, Leistung: 125 mW. Montage über 1 1/4" AG. Kabellänge: 460 mm, Dichtung: Neopren.

Das sagen andere SVB Kunden

Zu 100% echte Bewertungen
Patrick C.
Flagge von Deutschland Verifizierter Kauf 21563
Toller Tankgeber, da schnell und einfach zu montieren
Gerd K.
Flagge von Deutschland Verifizierter Kauf 21565
Kus Tank Geber
Gute Verarbeitung, gute Qualität.
Jesper lindskov D.
Flagge von Dänemark Verifizierter Kauf 21565
schönes Produkt

Produkt bewerten

Wie bewerten Sie dieses Produkt?
Enttäuscht
Entspricht nicht meinen Erwartungen
Schlecht
Einige Erwartungen wurden erfüllt
OK
Erfüllt meine Erwartungen gerade noch
Gut
Erfüllt meine Erwartungen mehrheitlich
Ausgezeichnet
Erfüllt meine Erwartungen voll und ganz
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten

Kunden fragen Kunden

Fragen Sie andere SVB-Kunden, die dieses Produkt bereits bei uns gekauft haben, nach Ihrer Erfahrung.

Ihre Frage wird automatisch an andere SVB-Kunden weitergeleitet. Bitte stellen Sie keine Fragen, die nur vom SVB-Team beantwortet werden können - wie z.B. der Status einer Bestellung oder die Verfügbarkeit der Produkte. Gerne können Sie unser SVB-Team auch per E-Mail unter: info@svb.de oder telefonisch unter: 0421-57290-0 kontaktieren.

Technische Anfrage

Frage:
Benutzerbild von David V.
David V. fragte
am 04.07.2019
Flagge von Deutsch Wie wird der Tnakgeber montiert? Ich habe leider erst zu spät gesehen, dass es ein Montage Kit dazu gibt. Kann den Geber auch ohne Montagekit installieren? Danke Im Voraus.
Antworten:
Benutzerbild von Arne C.
Arne C. antwortete
am 04.07.2019
Top-Antwort
Hallo David, der Geber wird eingeschraubt. Wenn Sie es für die Montage einfacher haben möchten, bestellen Sie bitte den Montageflansch #21593 nach
Benutzerbild von Rolf B.
Rolf B. antwortete
am 04.07.2019
Das kommt auf den Tank an.Ich brauchte den Tankgeber nur einschrauben-Ohne Montagekit.
Benutzerbild von Patrick C.
Patrick C. antwortete
am 04.07.2019
Ich habe den Montagekit verwendet. Ohne kommt es natürlich auf den Durchmesser und die Gewindesteigung an. Ich würde den Montagekit vorziehen.
Benutzerbild von David V.
David V. antwortete
am 04.07.2019
Ich habe mir das Montagekit organisiert, aber Danke für den Hinweis! Es macht evtl. Sinn das Montagekit in der Artikelbeschreibung zu erwähnen
Benutzerbild von Rolf B.
Rolf B. antwortete
am 04.07.2019
Meine Antwort bezog sich auf den Fäkalien tank SVB Tank Nr.47550. Dieser Tank hat hat einen Gewindeeinsatz für den Tankgeber.Einfach einschrauben.Fertig.
Benutzerbild von David V.
David V. antwortete
am 05.07.2019
Ich habe leider den Can Plastik Tank 31025. Da gibt es nix zum einschrauben, deswegen das Montagekit.
Frage:
Benutzerbild von Peter H.
Peter H. fragte
am 02.01.2020
Flagge von Deutsch Ist dieser Fäkal Tankgeber auch für Grauwasser geeignet, oder gibt es dafür andere Empfehlung, Danke für die Rückmeldung?
Antworten:
Benutzerbild von Karl-Heinz W.
Karl-Heinz W. antwortete
am 03.01.2020
Er ist auch für Grauwasser geeignet.
Benutzerbild von Uwe B.
Uwe B. antwortete
am 03.01.2020
Hallo ja habe ihn jetzt auch eingebaut dafür.
Frage:
Benutzerbild von Jens Hauck J.
Jens Hauck J. fragte
am 11.02.2020
Flagge von Deutsch Ich finde es Schade , dass keine Zeichnung gibt wie der Fühler mit dem Flansch verbunden ist, Man kann nur annehmen, wies genau montiert wird. Bitte stellt doch zu den Produktbildern eine Zeichnung , wie es genau montiert gehört., wenn schon keine Bedienungsanleitung beim Produkt dabei liegt. Wird der Bördelnd vom oberen Flansch nach oben oder unten montiert und wie soll der Gewindehalbmond im Tank montiert werden ? die glatte Fläche zum Tankhimmel oder das Hohlseite ?! liebe Grüße Taubi
Antwort:
Benutzerbild von Arne C.
Arne C. antwortete
am 12.02.2020
Hallo Jens, ich denke Du sprichst von dem Flansch #21592. Mit dem Flanschoberteil (Gewindeteil) überträgst Du die Bohrungen auf Deinen Tank. Nach dem ausarbeiten der Bohrungen, wird der Halbmond mit der planen Fläche zum "Tankhimmel" hin eingefädelt und einer "Haltehilfe" damit er nicht in den Tank fällt über einem Befestigungsloch fixiert. Dann von oben die Gummidichtung platzieren. Anschließend den Kopf mit dem Gewinde nach unten in den Tank setzen, damit der mit dem Geber eingesetzte Dichtungsring genug Auflagefläche beim festziehen hat. Abschließend nacheinander alle 5 Schrauben dichtend anziehen, den Geber mit Dichtungsring einsetzen und ebenfalls formschlüssig anziehen. Wer Bedenken hat, das Flüssigkeit dennoch durch die Schraubenbohrungen austreten könnte, kann auch noch erst einen Klacks Sika um die Bohrungen legen, alles handwarm anziehen, nach ca. 24h je nach Temperatur final anziehen und dann die Endmontage vornehmen.
Frage:
Benutzerbild von Christoph S.
Christoph S. fragte
am 06.05.2020
Flagge von Deutsch Guten Tag Ich habe einen WEMA Fäk.geber verbaut. Sieht genau gleich aus wie dieser KUS Fäk.geber, einziger Unterschied ist der Widerstand von KUS 0-190 Ohm, WEMA 240-30 Ohm, kann ich diesen KUS mit meiner Anzeige verwenden? Danke für die Antwort Beste Grüsse
Antwort:
Benutzerbild von Arne C.
Arne C. antwortete
am 07.05.2020
Top-Antwort
Moin Christoph, nein das geht nicht. Die beiden würden invers laufen, hiesse wenn der Tank leer ist, würde auf der Anzeige voll stehen und andersherum
Frage:
Benutzerbild von Klaus S.
Klaus S. fragte
am 22.06.2020
Flagge von Deutsch Mit welchem Durchmesser ist die Bohrung am Tank für den Geber bzw. für die Montage des Flansches herzustellen. Ich finde bisher nur die Info, dass der Geber ein 1 1/4 Zoll Außengewinde hat. Dies entspricht wohl 31,75 mm. Ist die Bohrung dann mit 33 mm Durchmesser korrekt?
Antworten:
Benutzerbild von Volker G.
Volker G. antwortete
am 22.06.2020
Hallo Klaus, was ich zuvor auch nicht wusste ist, dass zu dem Geber (sowohl für den Geber Kraftstoff/Wasser als auch Fäkalien/Grauwasser, sie sind unterschiedlich) ein Einbaukit benötigt wird. Diese habe ich mir nach telefonischer Beratung nachbestellen müssen. Diese Einbaukits sind ca. 3mm dicke Metallscheiben mit einem Lochkranz und einer inneren Gewindebohrung von 1 1/4 Zoll. Der zu bohrende Durchmesser ist selbsterklärend wenn man diese Einbaukits vorliegen hat. Bei unserem Boot haben wir Tanks aus Aluminium mit einem verschraubten Wartungsdeckel oben. In diesen Wartungsdeckel habe ich die Montagekits eingesetzt. Anschließend braucht nur noch der jeweilige Geber eingeschraubt werden und ist damit ohne großen Aufwand jederzeit bei einem Defekt/Reinigung wieder leicht zu entnehmen. Schau mal im SVB Onlinekatalog Art-Nr. #21593# KUS Flansch für Wasser-/Treibstoffgeber und Art-Nr. #21592# Flansch für KUS Fäkalientankgeber. LG Volker
Benutzerbild von Klaus S.
Klaus S. antwortete
am 22.06.2020
Hallo Volker, dass für den Einbau des Gebers das Montagekit erforderlich ist, war mir schon geläufig. Ich habe gerade das Montagekit und den Geber bestellt und möchte die Sachen, soweit sie noch in dieser Woche geliefert werden, am kommenden Wochenende einbauen. Daher wollte ich eine passende Bohrkrone besorgen. Leider fehlt mir hierzu einen Größenangabe. Kannst Du dich noch erinnern, mit welchem Durchmesser Du die Öffnung im Tank gebohrt hast? LG Klaus
Benutzerbild von Volker G.
Volker G. antwortete
am 22.06.2020
ups, dann habe ich Dich falsch verstanden. Sorry. Beim Wassertankgeber reichte eine Bohrung von 36mm da hier nur der Schwimmer des Gebers hindurch passen musste. Da unsere Tanks aus Allu sind habe ich dafür eine Holz-Kreislochsäge genutzt. Nach dem Bild oben möchtest Du aber wohl einen Fäkalientankgeber verbauen? Hier hat das Montagekit aber, anders als der Wassergeber, einen Bund, der mit in die Bohrung passen muss. Dieses Mass weiß ich aber leider nicht mehr. Klar, mit einer Bohrkrone ist es sehr komfortabel, aber mit einer Stichsäge mit einem Sägeblatt für enge Radien ginge es natürlich auch. Aus welchem Werkstoff besteht Dein Tank? Kunststoff, Allu oder VA?
Benutzerbild von Klaus S.
Klaus S. antwortete
am 22.06.2020
Der Tank ist aus Kunststoff. Einsatz einer Stichsäge scheidet aus, da kein ausreichender Platz zum Arbeiten gegeben ist. Muss wohl gebohrt werden.
Benutzerbild von Klaus S.
Klaus S. antwortete
am 29.06.2020
Habe gestern den Geber und das Montagekit erhalten. Es ist eine Bohrung mit einem Durchmesser von 50 mm erforderlich.
Frage:
Benutzerbild von Carsten S.
Carsten S. fragte
am 05.01.2021
Flagge von Deutsch Ist der KUS-Fäkalien-Tankgeber auch für Frischwassertanks geeignet oder benötigt er salziges Medium zum Funktionieren?
Antworten:
Benutzerbild von Arne C.
Arne C. antwortete
am 05.01.2021
Hallo Carsten, ja geht auch. Dieser Geber ist wie die anderen aus der Reihe geartet mit Schwimmer, nur zur Vermeidung von Fremdkörpern mit einem Schutzrohr umgeben.
Benutzerbild von Ulrich M.
Ulrich M. antwortete
am 05.01.2021
Hallo Carsten, ich bin sicher, dass der Geber auch für Frischwasser geeignet ist.
Frage:
Benutzerbild von Udo J.
Udo J. fragte
am 29.01.2021
Flagge von Deutsch Ich habe einen Alu-Fäkalientank. Der Geber ist aus Edelstahl. Bildet das nicht eine Spannungsreihe in der Fäkalienflüssigkeit, die zur Korrision des Alutanks führt? Oder ist da unerheblich?
Antwort:
Benutzerbild von Arne C.
Arne C. antwortete
am 16.09.2022
Hallo Udo, falls noch aktuell, ja, das ist ein erheblicher Faktor. Leider haben wir dafür keinen Lösungsansatz, ausser der Verwendung eines Kunststofftanks
Frage:
Benutzerbild von Olaf M.
Olaf M. fragte
am 27.08.2021
Flagge von Deutsch Moin, handelt es sich bei der angegebenen Länge um die Gesamtlänge oder um die Länge, die später in den Tank ragt?
Antwort:
Benutzerbild von Berndt S.
Berndt S. antwortete
am 27.08.2021
Es ist die Länge wie der Geber im den Tank ragt.
Frage:
Benutzerbild von Christoph I.
Christoph I. fragte
am 25.09.2021
Flagge von Deutsch Ist der Tankgeber kompatibel mit einer SIMARINE PICO Anzeige? https://www.svb.de/de/simarine-batteriemonitor-pico-standard-paket.html
Antworten:
Benutzerbild von Gerd K.
Gerd K. antwortete
am 25.09.2021
Habe zwar keine Simarine Anzeige, wichtig ist jedoch der passende Widerstand. Der der Anzeige muss mit der vom Geber identisch sein, dann sollte das auch funktionieren.
Benutzerbild von Arne C.
Arne C. antwortete
am 27.09.2021
Hallo Christoph, da der Sensor rein ohmsch ist, ja. Anschließbar an dem dafür vorgesehenen Anschluss