Bildposition zurücksetzen
Schließen
Zurück
ab 64,29 €
Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.
Innerhalb von %-H Std. %-M min bestellen, Versand heute!
Artikel Nr.
Bezeichnung
Farbe
Inhalt
Lieferstatus
Preis
Anzahl
Artikel Nr.
Bezeichnung
KIWI GRIP
EAN / Produktcode 00851080005368
Modell-Nr. KG-W-1011-1
Farbe
weiß / RAL9003 (signalweiß)
Inhalt
1 l
Lieferstatus
Am Lager
Preis
64,29 €
Artikel Nr.
Bezeichnung
KIWI GRIP
EAN / Produktcode 00851080005375
Modell-Nr. KG-W-1011-4
Farbe
weiß / RAL9003 (signalweiß)
Inhalt
4 l
Lieferstatus
Am Lager
Preis
185,16 €
(46,29 € / l)
Artikel Nr.
Bezeichnung
KIWI GRIP
EAN / Produktcode 00851080005184
Modell-Nr. KG-G-1012-1
Farbe
grau / RAL9018 (papyrusweiß)
Inhalt
1 l
Lieferstatus
Am Lager
Preis
64,29 €
Artikel Nr.
Bezeichnung
KIWI GRIP
EAN / Produktcode 00851080005191
Modell-Nr. KG-G-1012-4
Farbe
grau / RAL9018 (papyrusweiß)
Inhalt
4 l
Lieferstatus
Noch 4 am Lager
Preis
185,16 €
(46,29 € / l)
Artikel Nr.
Bezeichnung
KIWI GRIP
Modell-Nr. KG-C-1013-1
Farbe
creme / RAL1015 (hellelfenbein)
Inhalt
1 l
Lieferstatus
Am Lager
Preis
66,13 €
Artikel Nr.
Bezeichnung
KIWI GRIP
EAN / Produktcode 00851080005214
Modell-Nr. KG-C-1013-4
Farbe
creme / RAL1015 (hellelfenbein)
Inhalt
4 l
Lieferstatus
Noch 5 am Lager
Preis
185,16 €
(46,29 € / l)

Produktbeschreibung

KiwiGrip ist eine einzigartige, langlebige Anti-Rutsch Farbe. Dieses Acrilic-Polymer erzeugt eine langlebige, homogene und elastische Oberfläche. Es lässt sich schnell und einfach mit einer Walze verteilen. Mit der speziellen KiwiGrip Rolle (1x im Lieferumfang enthalten) können verschiedene Oberfächentexturen erzeugt werden. Von leicht stumpf bis sehr stumpf, in Abhängigkeit der Aufbringungsart. KiwiGrip ist wasserlöslich, somit lässt sich die Rolle leicht mit Wasser reinigen. Die Farbe verfügt über einen UV-Stabilisator, damit die Farbe nicht so schnell ausbleicht. Die Farbe kann auf Holz, Fiberglas, Beton und Metall aufgetragen werden. Die fertige Oberfläche nur mit Wasser und milder Seife waschen/reinigen. 
Ergiebigkeit: Die 1-Liter Dose deckt ca. 2 m² ab, die 4-Liter Dose deckt ca. 8 m² ab.
 

KIWI Grip ist in zwei Farben erhältlich: weiß und grau.
KiwiGrip ist ein Gel, dass seine Textur mit Hilfe der Walze erhält. Das Ergebnis hängt von der Arbeitsweise ab, somit können verschiedene Oberflächenstrukturen geschaffen werden. 

Tipps & Tricks: 
  • KiwiGrip auf eine versiegelte Oberfläche auftragen, um zu verhindern, dass Wasser und Lösungsmittel eindringen können. Vermeiden Sie Lösungsmittel wie Aceton und Farbverdünner
  • Vermeiden Sie die Anwendung bei direkter Sonneneinstrahlung, da es die Temperatur Ihres Decks erhöht und die Farbe zu schnell eintrocknet und der Auftrag erschwert wird. KiwiGrip kann mit bis zu 10% Wasser verdünnt werden, somit wird der Trocknungsvorgang verlangsamt
  • Entfernen Sie das Maskierungsband solange KiwiGrip noch feucht ist, so erhalten Sie einen schönen, sauberen Rand
  • Testen Sie den Auftrag zuerst auf einer anderen Oberfläche (z.B. Sperrholz oder Karton), um die optimale Auftragetechnik zu testen
  • Auf dem Deck zuerst kleine Flächen auftragen, sollte der Auftrag nicht gefallen, kann KiwiGrip einfach mit einem feuchten Lappen entfernt werden
  • Am leichtesten gelingt der Auftrag zu zweit
  • Alte Gel-Coat-Oberfläche: Schrubben Sie den alten Belag mit einer rostfreien Drahtbürste und einer gut entfettenden Seife, um Oxidation, Schmutz und Öl zu entfernen. Ein Mittel zur Entfernung von alten Wachsrückständen ist erforderlich, wenn innerhalb der letzten 5 Jahren die Oberfläche gewachst wurde.
  • Polyester oder Epoxy-Fiberglas: Wenn das Polyester Wachs enthält, muss dieses vollständig mit einem Entwachsmittel abgewaschen werden. Die Oberfläche dann mit einer Körnung von 60-100 präparieren. Bei der Entfettung Seife und Wasser verwenden
  • Aluminium und Stahl: Metalle benötigen vorher eine Grundierung, um das darunterliegende Metall vor Rost oder Korrosion zu schützen. KiwiGrip ist kompatibel mit allen Primern. Primer wie gewohnt auftragen. Das KiwiGrip wird sich mit einer Epoxy-Grundierung verbinden, dazu KiwiGrip auftragen wenn das Epoxy noch nicht ausgehärtet ist (sollte leicht klebrig sein, wenn die Socken am Epoxy kleben bleiben würden). Sollten Sie keine Grundierung vornehmen, die Oberfläche mit 100-220 Körnung behandeln und mindestens 3-Mal mit einem feuchten Lappen abwischen.
  • Holz: Holz benötigt vor dem Auftrag einen Anstrich oder Versiegelung, um zu verhindern dass Wasser oder andere Lösungsmittel in das Holz einziehen. Verwenden Sie dafür eine Grundierung ohne Silikon. Die Oberfläche anschließend mit 100-220 Körnung aufrauhen und mit einem feuchten Lappen mindestens 3-Mal abwischen, um den Staub zu entfernen
  • Fliesen, Marmor und Porzellan: Die Oberflächen müssen frei von Ölen und Seifenschaum sein. Eine Reinung mit einer entfettenden Seife reicht aus. Staub gut abwischen.
  • Vinyl-Bodenbelag: Den Belag mit einem Entwachsmittel reinigen, danach mit einer 80-150 Körnung anrauhen und jeglichen Glanz entfernen. Mindestens 3-Mal mit feuchtem Lappen abwischen.
  • Die Trockenzeit ist temperatur- und feuchtigkeitsabhängig. Nach ca. 4 Stunden kann die Farbe erneut übergestrichen werden. Hohe Luftfeuchtigkeit verlängert die Trockenzeit. Am nächsten Tag kann man den Belag ohne Schuhe betreten. Das Produkt wird binnen 48 Stunden hart, ist jedoch noch leicht gummiartig. Komplett ausgehärtet ist die Farbe nach ca. einer Woche.
  • Sollte eine Nachbeschichtung erforderlich sein, sollten Sie alle Oberflächenverunreinigungen mit Seife entfernen. Ein Schleifen ist nicht erforderlich, wenn Sie die gleiche Auftragetechnik wie vorher anwenden. 
 

 

 

 

Dokumente

en-flag
Datenblatt
PDF, 136,53 KB
en-flag
Anleitung
.PDF, 230,53 KB
Art.-Nr.: 40713,40714,40715,40716,40717
en-flag
Kurzanleitung
.PDF, 4,26 MB
Art.-Nr.: 40713,40714,40715,40716,40717
fr-flag
Datenblatt
.PDF, 2,76 MB
Art.-Nr.: 40713,40714,40715,40716,40717
fr-flag
Datenblatt
PDF, 98,79 KB
fr-flag
Kurzanleitung
.PDF, 601,68 KB
Art.-Nr.: 40713,40714,40715,40716,40717
multi-flag
Datenblatt
.PDF, 5,06 MB
Art.-Nr.: 40713,40714,40715,40716,40717

Kunden fragen Kunden

Fragen Sie andere SVB-Kunden, die dieses Produkt bereits bei uns gekauft haben, nach Ihrer Erfahrung.

Ihre Frage wird automatisch an andere SVB-Kunden weitergeleitet. Bitte stellen Sie keine Fragen, die nur vom SVB-Team beantwortet werden können - wie z.B. der Status einer Bestellung oder die Verfügbarkeit der Produkte. Gerne können Sie unser SVB-Team auch per E-Mail unter: info@svb.de oder telefonisch unter: 0421-57290-0 kontaktieren.

  • Mehr "Kunden fragen Kunden" verfügbar in den folgenden Sprachen :
  • Italiano
  • Français

Technische Anfrage

Frage:
Benutzerbild von Mike G.
Mike G. fragte
am 05.03.2018
Deutsch
Wie muss ich mit 2k-Lack gestrichenen Stahl vorbereiten? Bzw. Welcher Primer ist zu benutzen?
Antworten:
Benutzerbild von Hans Joachim  H.
Hans Joachim H. antwortete
am 05.03.2018
Anschleifen reicht völlig sus. Wir haben dieses Produkt auf 2 Schiffen benutzt, ein Schulschiff mit 35 m2 deck und einer Epoxibeschichtung. Diese wurde nur angeschliffen ( Körnung 80 ). Kiwigrip mit der Spezialrolle ( wichtig ) aufgetragen. Nach einem Jahr und schweren Gebrauch, das Boot ist mehr las 40 Std pro Woche unterwegs,Besatzungen zwischen 6 und 12 Schüler, haben wir uns nicht die Mühe gemacht nachzubessern. War nicht nötig. Die Farbe ist teuer, haber sie ist es wehrt.
Benutzerbild von Mike G.
Mike G. antwortete
am 05.03.2018
Vielen Dank! Dann werde ich mal abkleben, anschleifen und auftragen!
Benutzerbild von Hasso H.
Hasso H. antwortete
am 10.02.2020
Man muss das alte Muster nicht wegschleifen, aber sorgsam anschleifen und entfetten
Frage:
Benutzerbild von Jürgen W.
Jürgen W. fragte
am 24.06.2018
Deutsch
Hallo alle miteinander, restauriere gerade eine Orient 580 von beekmann. Musste auf Grund einer alten Undichtigkeit, den alten Boden in der Pmicht entfernen. Nun meine Frage ; Wenn ich eine neue Holz Mehrschicht Platte einsetze und diese mit Epoxidharz beschichte, wäre es dann möglich KIWIGRIP als Abdichtung und Beschichtung einzusetzen ?? Ihr könnt mir gerne auch einen anderem Aufbau ab der Sperrholz Platte aufwärts vorschlagen. Ich bin für jeden Rat und jede Hilfe dankbar. Vielen Dank und immer ne Handbreit Wasser unterm Kiel ! Herzliche Grüße Jürgen
Antworten:
Benutzerbild von Harald P.
Harald P. antwortete
am 24.06.2018
Zur Sicherheit zuvor Haftgrund. Sollte aber auch so gehen. Besser wäre Topcoat und dann Kiwigrip, da Kiwigrip meiner Ansicht nach nicht so abdichtet. Dazu kommt , bei mir in der Plicht habe ich nur den echten laufbereich beschichtet. Lässt sich später besser abkleben und nacharbeiten. Bei mir wie beschrieben Topcoat und dann Kiwigrip. Topergebniss
Benutzerbild von Manfed G.
Manfed G. antwortete
am 24.06.2018
Anschleifen und auftragen. Dichtet aber wohl nicht ab. Dafür wirst was anderes benötigen. Aber Epocy sollte doch dichten, oder?
Frage:
Benutzerbild von Tom R.
Tom R. fragte
am 19.11.2019
Deutsch
Hallo, wegen der durchgehend ausgezeichneten Bewertungen wollen wir nun ebenfalls Kiwi auftragen. Meine Frage: wie bekomme ich eine feine Struktur hin? Die Original zusätzlich erhältliche Rolle wäre mir etwas zu grob... fürTips wäre ich dankbar !
Antworten:
Benutzerbild von Katja S.
Katja S. antwortete
am 19.11.2019
Ich habe auch erst gedacht das es zu grob sei, doch je öfter man darüber rollt dest feiner wird die Struktur. Habe das zum 1. mal gemacht und find es wirklich klasse. Doch man muss aufpassen das man die abgeklebte Fläche, sprich das klebeband dann auch umghend abzieht, ich war beim ersten rollen nicht schnell genug und dann zieht man Fransen rein am rand da es sehr schnell antrocknet und dieser solte ja eher sch[n sauber sein und gerade!!
Benutzerbild von Klaus R.
Klaus R. antwortete
am 20.11.2019
In guten Baumärkten gibt es Rollen mit verschieden grober Struktur. Ich habe eine etwas feinere Schwammrolle verwendet, dadurch ist die Struktur des Deck ebenfalls feiner ausgefallen.
Frage:
Benutzerbild von Ulrich K.
Ulrich K. fragte
am 10.02.2020
Deutsch
Hallo! Wie muss ich das originale "geriffelte" Antirutsch Gelcoat vorbereiten um Kiwigrip aufzutragen? Muss das Rautenmuster komplett plan geschliffen werden oder kann man Kiwirip direkt darüber rollern? Lg Ulrich Krenn
Antwort:
Benutzerbild von Karsten R.
Karsten R. antwortete
am 10.02.2020
Hallo Ulrich, habe die geriffelten Partien meines Decks bislang immer zunächst mit einer Drahtbürste und dann mit Seife und Wasser gesäubert. Erste löst den Schmutz sowie alte Farbreste. Dabei immer in Richtung der Struktur arbeiten (beide Richtungen). Seifenwasser löst das Fett und bindet den Staub. Ich hatte erst Bedenken, dass die Drahtbürste die Oberfläche zu sehr angreift, aber das passiert nicht. Beste Grüße, Karsten
Frage:
Benutzerbild von André W.
André W. fragte
am 25.02.2020
Deutsch
Ich überlege KiwiGrip auf das Laufdeck meiner Dehler zu streichen, da das alte tbs mittlerweile unansehnlich geworden ist. Interdeck kann man nach entsprechendem Entfetten ja scheinbar direkt auf das tbs streichen, funktioniert das auch mit KiwiGrip?
Antworten:
Benutzerbild von Sven W.
Sven W. antwortete
am 28.02.2020
Hallo André, wir empfehlen nicht vorhandenes TBS mit Produkten eines anderen Herstellers zu überstreichen. Bitte entfernen Sie das alte TBS, dann können Sie einen Neuaufbau mit neuem TBS oder aber mit KiwiGrip angehen. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Ihr SVB-Team.
Benutzerbild von Hilmar T.
Hilmar T. antwortete
am 20.10.2020
Hallo, ich habe mein TBS mit Interdeck beschichtet, das ging sehr gut, hält aber immer so max 3 Jahre, dann kommen immer so feine Risse. Ich vermute, weil interdeck nicht so elastisch ist. Jetzt wollte ich auch einfach noch so Kiwigrip drüber rollen. Weil es elastischer ist, verspreche ich mir mehr Erfolg. Wenn ich das TBS entferne, komme ich doch bei der Dehler sehr tief ins Deck und das deck st ja so schon recht dünn. Hat jemand denn hier schon Erfahrungen gesammelt?
Frage:
Benutzerbild von Sabine H.
Sabine H. fragte
am 27.07.2020
Deutsch
Hallo, da meine Holzjolle überholt werden muss, habe ich mir eine alte Kunstoffjolle, Klepper Trainer, für wenig Geld zugelegt. Das Boot lag wohl 10 Jahre draußen, das Gelcoat ist wie Krakelee, hält aber und die tragende Struktur darunter ist noch gut, da knistert nichts. Richtig aufarbeiten kommt nicht in Frage für das 300 Euro Boot, das noch sehr gut segelt. Ich will alle Beschläge entfernen, mit der Edelstahlbürste allen Dreck rausbürsten, mit Spüli o.ä. und Bürste waschen und dann kleine tiefe Schadstellen mit Epoxiknete versorgen, damit kein Wasser unter Gelcoat kommt und auffriert. Dann abkleben und Kiwi drauf, Aber so groß strukturiert wie in allen Filmchen reiß ich mir den Po auf auf den Sitzflächen der Jolle. Was kann man sonst noch als Walze nehmen? Und meint ihr, dass es dann 3 Jahre unter einer Persenning übersteht? Soll ja nur so sein, dass es erst mal versorgt ist und ich beim Blick aufs Deck nicht jedes Mal rot werde vor Scham :-). Grüße Dieter
Antworten:
Benutzerbild von Christoph R.
Christoph R. antwortete
am 28.07.2020
Top-Antwort
Grundsätzlich sollte das funktionieren. Wichtig sind folgende Punkte: Risse, Kratzer und Löcher müssen mit Epoxispachtel sorgfältig geschlossen werden. Die Oberfläche muß gründlich gereinigt werden mit Drahtbürste und Hochdruckreiniger. Anschließend sehr gründlich entfetten und mit Silkonentferner reinigen. Danach Kiwi auftragen und verrollen. Die 8€ für die Rolle sollten nicht das Problem sein. DerDruch beim verrollen und wie weit die Farbe angezogen hat, entscheiden über die Struktur.
Benutzerbild von Sabine H.
Sabine H. antwortete
am 28.07.2020
Danke, so in etwa habe ich mir das auch vorgestellt, nur den "Hochdruckrainer" habe ich nicht auf der Wiese am See. Bekomme ich da auch nicht hin, da weder Wasser- noch Stromanschluss. Geht aber auch mit der Wurzelbürste und der Armkraft. Der Preis der Rolle ist kein Problem, ich dachte an eine, die ein feiner strukturiertes Muster hinterlässt. Muss ich wohl mal im Baumarkt schauen, denn da gibt es ja dicke Farben, die ebenfalls strukturiert werden sollen. Vermutlich braucht man dann aber mehrere Rollen, weil die nicht offen sind und mit der Zeit Wasser "sammeln" könnten.
Benutzerbild von Thomas W.
Thomas W. antwortete
am 28.07.2020
Das mit der Struktur ist kein Problem. Ich habe das komplette Oberdeck meiner Westerly 32 damit restauriert. Die Struktur ist erst sehr grob und hin und wieder auch unterschiedlich im Auftrag. Die Masse trocknet über die Zeit aber noch ein. Dadurch schrumpfen auch die Oberflächenstruktur deutlich zurück und wird einheitlich Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Kleiner Tipp: Am besten zwei Bürsten kaufen und eine davon in verschiedene kleine Teile schneiden. Auf ein Holzstück aufkleben und damit die schlecht zugänglichen Stellen auftupfen. Überschüssige Masse oder „Farbkleckser“ sofort entfernen! Das Zeug trocknet sehr schnell.
Frage:
Benutzerbild von Antje H.
Antje H. fragte
am 18.10.2020
Deutsch
Hallo, kann man das weiße Kiwigrip abtönen? Und wenn ja, womit am besten? Mein Deck ist mit Epifanes Mono in einem Beigeton lackiert und ich hätte den Bereich vor dem Mast gerne in der gleichen Farbe rutschfest gestrichen. Die Variante mit Einstreu in den normalen Lack finde ich nicht so zufriedenstellend. Danke! VG
Antwort:
Benutzerbild von Christoph R.
Christoph R. antwortete
am 19.10.2020
Top-Antwort
M.W. kann man KiwiGrip abtönen. Was man dazu nehmen muss, kann ich nicht sagen. Es sollte aber sicher ebenso Acrylbasiert wie KiwiGrip sein.

Andere Frage

Frage:
Benutzerbild von Philipp K.
Philipp K. fragte
am 17.11.2017
Deutsch
Ist die Beschichtung auf allen Untergünden möglich?
Diese Frage bezieht sich auf die Artikel Nr. 40716
Antwort:
Benutzerbild von Dietbrecht G.
Dietbrecht G. antwortete
am 21.11.2017
Prinzipiel ja, zu beachten sind unbdedingt die unterschiedlichen Anforderungen für die verschiedenen Materialien.

Kundenbewertungen

Durchschnittliche Kundenbewertung

Durchschnittliche Bewertung des Preis-Leistungs-Verhältnis
Durchschnittliche Bewertung Qualität / Bearbeitung
Durchschnittliche Zufriedenheit mit diesem Produkt
Deutschland
18.08.2020
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 41186

Besser als gedacht....
Die Vorarbeiten halten sich in grenzen.
Nur muss angeschliffen und abgeklebt werden, danach auf keinen fall zu dick auftragen.
Nach kurzer Zeit war das Deck begehbar.
Vorteil kann nach guter reinigung nachgerollt werden.
Würde ich jeder Zeit wieder kaufen.
Mein Boot Dufour 24
Deutschland
21.07.2020
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 40714

Funktioniert super
Habe das Deck unserer Stahlyacht damit beschichtet.Mit Tönkonzentrat auf den Farbton unserer Vorstellung getönt.Verarbeitung gut und Ergebnis super.
Deutschland
03.01.2020
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 40713

gutes aber teures Produkt
Ich habe auf Deck ein neues Antirutschfeld aufgerollt und die vorhandenen Felder "dünn aufgefrischt". Sehr leichte Verarbeitung mit der dazugehörigen Rolle. Allerdings ist KiwiGrip selbst, als auch die Rolle vergleichsweise teuer. 1kg reichen locker für 2qm
Deutschland
07.10.2019
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 40713

Decksbelag für Laien einfach zu verarbeiten
Unsere alte Dame hatte einen neuen Decksbelag nötig. Zuerst testeten wir ein übliches Produkt - Decksfarbe mit speziellem Granulat. Dies endete als optische Katastrophe. Nasen und Flächen mit verdickten Farbflächen. Dazu spiegelglatt bei Feuchtigkeit.

Enttäuscht suchten wir eine Alternative, die auch für Laien einfach zu verarbeiten ist. Kiwi war ein Volltreffer. Die Konsistenz ist cremig, so dass es beim Auftragen nicht in Nasen verläuft, wenn das Deck nicht eben ist. Das Strukturieren mit einer Rolle für Decksbelag war erstaunlich einfach.

Deck reinigen, mit Klebeband die gewünschten Bereiche einrahmen, gefühlvoll Oberfläche anrauen, Schleifstaub feucht abwischen und Kiwi grosszügig mit einem breiten Pinsel oder einem weichen Haushaltsschwamm auftragen. Wir nahmen einen Schwamm, damit keine losen Haare im Belag kleben. Direkt im Anschluss mit der Rolle Struktur einarbeiten und leicht anziehen lassen. Dann nur noch das Klebeband abziehen, trocknen lassen und fertig.

Unser Ergebnis war überraschend großartig. Klare Kaufempfehlung!

Unsere Antwort

Hallo Marleen,
wir danken Ihnen für Ihre gute und ausführliche Produktbewertung.
Ihre SVB-Crew.
Deutschland
11.04.2019
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 40713

Produkt ließ sich einfach verarbeiten
Deutschland
22.03.2019
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 40713

Habe ich noch nicht ausprobiert. Muß erst noch zum Boot fahren.
Luxemburg
05.11.2018
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 40713

Gutes Produkt; mit der empfohlenen Walze geht die Strukturierung leicht von Hand.
Gutes Produkt; mit der empfohlenen Walze geht die Strukturierung leicht von Hand.
Alle Bewertungen anzeigen