lang-de
English
Nederlands
Français
Italiano
Español

Warenkorb

Menü

Neoprenanzüge & -schuhe

Filter schließen
Filter Zurück
Bewertungen
Wasserschuhe
Produktabbildung von JOBE Wasserschuhe
Neoprenanzug PERTH SHORTY / blau
Produktabbildung von JOBE Neoprenanzug PERTH SHORTY / blau
Neoprenanzug PROGRESS REMIX SHORTY
Produktabbildung von JOBE Neoprenanzug PROGRESS REMIX SHORTY
Neoprenanzug PROGRESS REMIX 3/2,5
Produktabbildung von JOBE Neoprenanzug PROGRESS REMIX 3/2,5
Aqua Shoes 3mm GBS
Produktabbildung von JOBE Aqua Shoes 3mm GBS

Neoprenanzüge & -schuhe

Für welche Materialstärke sollte ich mich bei einem Neoprenanzug entscheiden?

Was die Materialdicke von Neoprenanzügen angeht gilt: Je dicker, desto wärmer! Ab 20° Celsius Wassertemperatur sind Modelle mit 2 mm ausreichend, bei Wassertemperaturen um die 10° ist ein 5 mm dicker Neoprenanzug empfehlenswert. Typischerweise ist im Rumpfbereich immer ein etwas dickeres Material verarbeitet, als in den Armen.

Der Vorteil von dünneren Neoprenanzügen besteht darin, dass sie flexibel und nachgiebig sind. Sogenannte Shortys mit kurzen Armen und Beinen sind im Sommer ideal zum Surfen oder auf dem SUP zu tragen. Das Material ist meist wasserdurchlässig und wird deshalb auch als Nassanzug bezeichnet. Besonders praktisch für das An- und Ausziehen sind Modelle, die vorne mit einem Reißverschluss geschlossen werden. Aber auch Neoprenanzüge die sich auf dem Rücken schließen lassen, können mit einem langen Band am Reißverschluss ganz einfach von selbst bedient werden.

Für eine lange Haltbarkeit sollte der Neoprenanzug nach dem Tragen immer mit Süßwasser ausgespült und immer im Schatten getrocknet werden. Direkte Sonne und besonders UV-Strahlung macht das schnelltrocknende Neoprenmateral mit der Zeit spröde.



 

SVB benutzt Cookies, um Ihnen Ihren Einkauf so einfach wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahre mehr...  Ok