Radarreflektoren für Boote

Viele Sportboote bieten nicht genügend Fläche, um ein ausreichendes Radarsignal zu erzeugen. Hier hilft ein Radarreflektor. Durch die vielen rechtwinkligen Aluminiumflächen wird ein ausreichendes Echo für die Radarempfänger in der Umgebung reflektiert. Dies erhöht besonders bei schlechter Wetterlage mit geringer Sichtweite bzw. Nebel die Wahrscheinlichkeit, wahrgenommen zu werden. Erfahren Sie hier mehr über Radarreflektoren...

Radarreflektoren

- Wirksame Radarsignale bei jedem Wetter -

Damit ein Radarreflektor möglichst wirksam ist, sollten bei der Anbringung zwei Dinge beachtet werden:

1. Radarreflektor hoch montieren

Durch das möglichst hohe Montieren eines Radarreflektors wird erreicht, dass das Schiff auch dann noch ein ausreichendes Radarecho reflektiert, wenn sich der Rumpf oder das Rigg bereits hinter dem Radarhorizont befinden. Auf einer Segelyacht ist die Montage des Radarreflektors am Masttop oder der obersten Sailing empfehlenswert. 


2. Radarreflektor fest montieren

Montieren Sie den Radarreflektor so stabil, dass er weder verrutschen noch verdrehen kann. Dies vermeidet nichtstationäre Echos, wie sie bei einer fliegenden Montage an Fallen oder dem Achterstag vorkommen können. Nichtstationäre Echos werden auf dem Schirm des Radarempfängers abwechselnd dargestellt und nicht dargestellt. Raster-Scan-Anlagen unterdrücken unter Umständen derartige Echos, so dass Sie mit Ihrem Schiff nicht wahrgenommen werden.

Kundenbewertungen

alle Bewertungen (109.438)
Benutzerprofilbild

Norbert B. am 04.03.2021

hat alles super geklappt schnelle Lieferung perfekte Verpackung

Benutzerprofilbild

Andreas M. am 04.03.2021

Etwas weniger Verpackung geht immer ansonsten alles super

Benutzerprofilbild

Werner D. am 04.03.2021

Sehr zufrieden, erstklassiger Service, sehr kompetent und freundlich am Telefon. Alles ok, gerne wieder wie schon häufiger