lang-de
English
Nederlands
Français
Italiano
Español

Warenkorb

Menü

Dünnschicht-Antifouling

Filter schließen
Filter Zurück
Bewertungen
Marken
Dünnschichtantifouling GTI 30
Produktabbildung von SEATEC Dünnschichtantifouling GTI 30
Dünnschicht Antifouling VC 17m
Produktabbildung von INTERNATIONAL Dünnschicht Antifouling VC 17m
-54%
Dünnschicht Antifouling VC 17m EXTRA
Produktabbildung von INTERNATIONAL Dünnschicht Antifouling VC 17m EXTRA
-50%

Dünnschicht-Antifouling


Definition: Dünnschicht Antifouling
Das Dünnschicht Antifouling überzeugt mit einer harten, sehr glatten und reibungsarmen Oberfläche. Eines der Hauptmerkmale jedes Dünnschicht-Antifoulings ist es, nicht durch Abgabe von Wirkstoffen an das Wasser vor Bewuchs zu schützen, sondern den Organismen durch die sehr glatte Oberfläche eine Anheftung zu erschweren. Dem Bewuchs wird von vornherein kein Haftgrund geboten.
Des Weiteren optimiert die glatte Oberfläche die Bootsgeschwindigkeit, erhöht das Tempo und reduziert den Kraftstoffverbrauch. Die Oberflächenstruktur wird durch den PTFE-Zusatz (Teflon) verstärkt.
Optimal geeignet für Regattaboote, schnelle Gleiter und Motor- und Segelboote die auf Binnengewässern und Flüssen regelmäßig unterwegs sind.

Pro und Contra
Ein großer Vorteil des Dünnschicht Antifoulings ist, dass keine dicken Farbschichten aufgebaut werden, die nach einiger Zeit abplatzen und abfallen könnten. Außerdem ist die Nutzung und die Verarbeitung sehr schnell und einfach. Einen Umweltaspekt bringt das Dünnschicht-Antifouling ebenso mit, denn das Antifouling enthält lediglich einen minimalen Biozid-Anteil.
Als Nachteil gilt der Fakt, dass das Antifouling nur mit der gleichen Art von Antifouling übergestrichen werden darf. Durch die glatte Oberfläche ist kein Haftgrund für andere Antifoulingarten gegeben. Die einzige Möglichkeit das Antifouling zu wechseln ist, alle Schichten herunterzunehmen und das Unterwasserschiff neu aufzubauen.

Applikationsmethode und Verarbeitung
Für den Antifouling-Anstrich werden als Applikationsmethode kurzhaarige Rollen empfohlen. Davon sollte man sich bestmöglich ein paar zur Seite legen, denn gerade etwas kostengünstigere Rollen neigen dazu sich nach kürzester Zeit aufzulösen. Pinsel sind für den Unterwasseranstrich nicht geeignet. Hier können sich Pinselhaare im Antifouling ansammeln und so die Antifouling-Schicht durchlässig werden lassen.

Die Wahl des richtigen Antifoulings
Bei der Wahl des richtigen Rumpfantifoulings sollte man sich im Vorfeld bestmöglich Informieren, z.B. bei einem Verkäufer oder im Heimathafen. Kein Antibewuchsanstrich ist universell für jeden Untergrund geeignet.
Bei gebrauchten Booten kommt es sehr darauf an, welche Unterwasserfarbe vom Vorbesitzer verwendet wurde. Fragen Sie also unbedingt bei der Übernahme die gestrichene Art des Antifoulings nach.
Zudem spielen die gesetzlichen Vorschriften eine entscheidende Rolle. Aufgrund der Biozide im Antifouling ist die Verarbeitung und Verwendung mancher Antifoulingarten in einigen Ländern verboten. 

Weltbekannt – Das VC 17m Dünnschicht-Antifouling von International
Das beste Beispiel für die Funktionalität eines Dünnschicht Antifoulings bietet das VC 17m von International. Das seit Jahrzehnten bewehrte Antifouling überzeugt mit hoher Kompatibilität und erstklassigen Bewuchsschutz. Geeignet für Untergründe aus GFK, Stahl, Blei und Holz in Gewässern mit geringen und mittleren Bewuchsverhältnissen. Auch für schnellere Boote zu verwenden. Nicht geeignet für Aluminium und verzinkte Oberflächen, aufgrund des Korrosionsschutzrisikos. Erhältlich in unterschiedlichen Antifoulingfarben.
Verarbeitung: Schütten Sie das beigefügte Pulver in die Flüssigkeit und verrühren Sie die Komponenten ordentlich miteinander. Danach ist die Mischung fertig für die weitere Verarbeitung.
In Gewässern mit starken Bewuchsverhältnissen wird das VC 17m EXTRA empfohlen.

HINWEIS
Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.
Tragen Sie bei der Verarbeitung unbedingt eine Schutzmaske und Handschuhe, damit der Kontakt mit der Haut vermieden wird.

Weitere wissenswerte Informationen finden Sie in unserem Antifouling-Guide.

SVB benutzt Cookies, um Ihnen Ihren Einkauf so einfach wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahre mehr...  Ok