Zeige alle Ergebnisse für:

Verwandte Suchbegriffe

Service Hotline: 0421-57290-0

Scheinwerfer

Der richtige Suchscheinwerfer auf dem Schiff. Der Scheinwerfer ist vor allem bei Nachtfahrten mit der Yacht und diesigem Wetter äußerst hilfreich und notwendig. Er kann als Signalmittel oder Wegfinder dienen. Der Scheinwerfer auf dem Boot sollte eine hohe Lichtleistung sowie eine gewissen Schwenkbarkeit aufweisen. SVB bietet Ihnen sowohl fest anbringbare Suchscheinwerfer aber auch tragbare Handscheinwerfer.  
 
Was sind eigentlich die IP-Schutzklassen für den Wasserschutz? Ein Beispiel: Der Schutzgrad eines Hella Marine Deckscheinwerfers ist wasserdicht gemäß IP X7 – das heißt, dass dieser resistent gegen starkes Strahlwasser bis zu zeitweiligem Untertauchen ist. Im folgenden haben die Elektrikspezialisten von SVB eine Auflistung der Wasserschutzklassen für Sie zusammengestellt:
 
IP (IP = Internationel Protection) für Wasserschutz

IP X0 = Kein Schutz
IP X1 = Schutz gegen Tropfwasser
IP X2 = Schutz gegen fallendes Tropfwasser, wenn das Gehäuse bis zu 15° geneigt ist
IP X3 = Schutz gegen fallendes Sprühwasser bis 60° gegen die Senkrechte
IP X4 = Schutz gegen allseitiges Spritzwasser
IP X5 = Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel
IP X6 = Schutz gegen starkes Strahlwasser
IP X7 = Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen
IP X8 = Schutz gegen dauerndes Untertauchen
IP X9 = Schutz gegen Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung
 
X steht hierbei als Platzhalter für die Angabe zum Schutz gegen das Eindringen von Fremdkörpern, hier sind in der Praxis Zahlen von 0 (kein Schutz) bis 6 (staubdicht) möglich.
mehr Information

Scheinwerfer

Der richtige Suchscheinwerfer auf dem Schiff. Der Scheinwerfer ist vor allem bei Nachtfahrten mit der Yacht und diesigem Wetter äußerst hilfreich und notwendig. Er kann als Signalmittel oder Wegfinder dienen. Der Scheinwerfer auf dem Boot sollte eine hohe Lichtleistung sowie eine gewissen Schwenkbarkeit aufweisen. SVB bietet Ihnen sowohl fest anbringbare Suchscheinwerfer aber auch tragbare Handscheinwerfer.  
 
Was sind eigentlich die IP-Schutzklassen für den Wasserschutz? Ein Beispiel: Der Schutzgrad eines Hella Marine Deckscheinwerfers ist wasserdicht gemäß IP X7 – das heißt, dass dieser resistent gegen starkes Strahlwasser bis zu zeitweiligem Untertauchen ist. Im folgenden haben die Elektrikspezialisten von SVB eine Auflistung der Wasserschutzklassen für Sie zusammengestellt:
 
IP (IP = Internationel Protection) für Wasserschutz

IP X0 = Kein Schutz
IP X1 = Schutz gegen Tropfwasser
IP X2 = Schutz gegen fallendes Tropfwasser, wenn das Gehäuse bis zu 15° geneigt ist
IP X3 = Schutz gegen fallendes Sprühwasser bis 60° gegen die Senkrechte
IP X4 = Schutz gegen allseitiges Spritzwasser
IP X5 = Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel
IP X6 = Schutz gegen starkes Strahlwasser
IP X7 = Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen
IP X8 = Schutz gegen dauerndes Untertauchen
IP X9 = Schutz gegen Wasser bei Hochdruck-/Dampfstrahlreinigung
 
X steht hierbei als Platzhalter für die Angabe zum Schutz gegen das Eindringen von Fremdkörpern, hier sind in der Praxis Zahlen von 0 (kein Schutz) bis 6 (staubdicht) möglich.

SVB benutzt Cookies, um Ihnen Ihren Einkauf so einfach wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahre mehr...  Ok