Lichtmaschinen-Batterie-Lader für Boote

Lichtmaschinen-zu-Batterie-Ladegeräte

- Was ist ein Lichtmaschinen-zu-Batterie-Ladegerät & wie unterscheidet es sich von einem Hochleistungsregler? -

Lichtmaschinen-zu-Batterie-Ladegerät, auch als A2B oder „alternator to battery charger“ bezeichnet. In Bordnetzen mit Starter- und Verbraucherbatterien wird ein A2B zum effizienteren und schnellen Laden der Servicebatterie genutzt. Das Gerät greift nicht wie ein HLR direkt in die Felderregung der Lichtmaschine ein, sondern es belastet die Lichtmaschine, nutzt die erzwungene Energie und wandelt diese zum Laden der Servicebatterie in eine optimierte mehrstufige IU-Kennlinie um. Es kann auf Kennlinien für Bleisäure-, AGM-, Gel- oder LiFePO4-Batterien voreingestellt werden.

Nach dem Start der Maschine fließt der Ladestrom über eine im A2B integrierte Diode zur Starterbatterie und lädt diese mit der Standard-W-Lichtmaschinenkennlinie. Nach kurzer Motorlaufzeit startet das Gerät seine Boostfunktion und lädt die Verbraucherbatterie. Auch beim A2B wird die Temperatur von Verbraucherbatterie und Lichtmaschine überwacht.

Installation von Lichtmaschinen-zu-Batterie-Ladegeräten an Bord

Die Installation eines A2B ist extrem einfach, denn das Gerät ersetzt die vorhandene Trenndiode oder den Batterieumschalter. Es müssen lediglich die Anschlussleitungen von der Trenndiode oder dem Batterieumschalter abgenommen und mit den Anschlüssen des A2B sowie die kurze MINUS-Anschlussleitung des A2B direkt mit Lima-MINUS verbunden werden. Die drei positiven Anschlussleitungen müssen ggf. mit zusätzlichen Sicherungen ausgestattet werden und falls der A2B einen 4-stufigen Batterieumschalter (1-2-1+2-AUS) ersetzen soll, müssen zusätzliche Trennschalter in die PLUS-Leitungen zu den Batterien montiert werden.

Über eine zusätzliche „dünne“ Messleitung (1x 1,5 mm²) zwischen Verbraucherbatterie-PLUS und dem A2B können Leitungs- und Klemmenverluste erkannt und vom A2B ausgeglichen werden. Ein optionales kabelgebundenes Fernbedienteil ermöglicht die Bedienung und Anzeige von Alarm- und Betriebswerten. Bei Booten mit zwei Motoren können beide Lichtmaschinen parallel an den A2B-Eingang angeschlossen werden. Der Servicebatterieausgang kann mittels nachgeschaltetem Ladestromverteiler zum Laden weiterer Batterien (gleichen Typs) genutzt werden. Wichtig bei der Auswahl eines A2Bs: Die Angabe der Strombelastbarkeit (in der Typenbezeichnung) des Gerätes muss über dem Lichtmaschinen-Nennstrom liegen.

Kundenbewertungen

alle Bewertungen (111.879)
Benutzerprofilbild

Falko S. am 15.05.2021

Sehr zufrieden Danke

Benutzerprofilbild

Petra L. am 15.05.2021

Alles bestens, bin sehr zufrieden. Kaufe sehr gerne bei SVB, kann ich sehr weiterempfehlen!

Benutzerprofilbild

Matthias S. am 14.05.2021

Alles super. Schneller Versand