lang-de
English
Nederlands
Français
Italiano
Español

Warenkorb

Menü

Gummistopfbuchse EVOLUTION

Bildposition zurücksetzen
Schließen
Zurück
ab 149,95 €
Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.
Artikel Nr.
Bezeichnung
Wellen-Ø
Stevenrohr-Ø
Länge
Lieferstatus
Preis
Anzahl
Artikel Nr.
17501
Bezeichnung
Gummistopfbuchse EVOLUTION
EAN / Produktcode 8033626188335
Wellen-Ø
25 mm
Stevenrohr-Ø
43 mm
Länge
10.2 cm
Lieferstatus
Am Lager
Preis
149,95 €
Anzahl
Artikel Nr.
17502
Bezeichnung
Gummistopfbuchse EVOLUTION
Wellen-Ø
30 mm
Stevenrohr-Ø
49 mm
Länge
11.2 cm
Lieferstatus
Am Lager
Preis
159,95 €
Anzahl
Artikel Nr.
17503
Bezeichnung
Gummistopfbuchse EVOLUTION
Wellen-Ø
35 mm
Stevenrohr-Ø
55 mm
Länge
12.1 cm
Lieferstatus
Am Lager
Preis
199,95 €
Anzahl
Artikel Nr.
17504
Bezeichnung
Gummistopfbuchse EVOLUTION
EAN / Produktcode 8033626188359
Wellen-Ø
40 mm
Stevenrohr-Ø
60 mm
Länge
12.1 cm
Lieferstatus
Noch 5 am Lager
Preis
219,95 €
Anzahl
Artikel Nr.
17505
Bezeichnung
Gummistopfbuchse EVOLUTION
Wellen-Ø
45 mm
Stevenrohr-Ø
65 mm
Länge
12 cm
Lieferstatus
Noch 2 am Lager
Preis
249,95 €
Anzahl
Artikel Nr.
17506
Bezeichnung
Gummistopfbuchse EVOLUTION
EAN / Produktcode 8033626049377
Wellen-Ø
50 mm
Stevenrohr-Ø
70 mm
Länge
13 cm
Lieferstatus
Noch 3 am Lager
Preis
259,95 €
Anzahl

Produktbeschreibung

Stopfbuchse EVOLUTION - Weiterentwicklung der seit Jahren bewährten Gummistopfbuchse.
Auf den einvulkanisierten Anschluss (3/8") wird ein Schlauch aufgesteckt und mit einer Schelle fixiert. Der Schlauch wird über die Wasserlinie geführt und einfach oben offen gelassen. Eventuell in der Stopfbuchse vorhandene Luft kann somit problemlos entweichen und eine dauerhafte Kühlung / Schmierung der Buchse ist gewährleistet. Optional kann ein Teil des Kühlwassers in die Buchse eingespült werden. Dieses empfiehlt sich bei Betrieb in Tidengewässern und "Schlickhäfen". Hierdurch wird die Buchse zusätzlich gespült und eine deutliche Verlängerung der Standzeit erreicht.
Zusätzlich sollte die Buchse mindestens einmal jährlich mit dem im Lieferumfang enthaltenen Spezialfett geschmiert werden. Hierfür die Blindverschraubung entfernen, die Buchse schmieren und anschließend wieder verschließen.
Hinweis: Zur Abdichtung der Schlauchtülle empfehlen wir LOCTITE Gewindedichtung. Der Blindstopfen zur Nachschmierung der Stopfbuchse sollte mit einer Dichtscheibe (nicht im Lieferumfang) versehen werden.

Dokumente

de-flag
Anleitung
.PDF, 66,17 KB
en-flag
Anleitung
.PDF, 200,62 KB
Art.-Nr.: 17501,17502,17503,17504,17505,17506

Kunden fragen Kunden

Fragen Sie andere SVB-Kunden, die dieses Produkt bereits bei uns gekauft haben, nach Ihrer Erfahrung.

Ihre Frage wird automatisch an andere SVB-Kunden weitergeleitet. Bitte stellen Sie keine Fragen, die nur vom SVB-Team beantwortet werden können - wie z.B. der Status einer Bestellung oder die Verfügbarkeit der Produkte. Gerne können Sie unser SVB-Team auch per E-Mail unter: info@svb.de oder telefonisch unter: 0421-57290-0 kontaktieren.

  • Mehr "Kunden fragen Kunden" verfügbar in den folgenden Sprachen :
  • Français

Technische Anfrage

Frage:
Benutzerbild von Jörg W.
Jörg W. fragte
am 11.03.2018
Deutsch
Hi,da die welle vom klemmpflansch angeschraubt oder abgeschraubt wird,kann mir mal schreiben in welcher Reihenfolge die Schrauben angezogen werden und wie viel drehmoment Vielen Dank im voraus,falls es jemand weiss Jörg
Antwort:
Benutzerbild von Hans-Ulrich O.
Hans-Ulrich O. antwortete
am 12.03.2018
Hallo, unser Klemmflansch ist die Vetus Kupplung Typ Uniflex. Zu diesem Klemmflansch gibt es pro Typ eine Angabe in welcher Reichenfolge und mit welchem Drehmoment die Schrauben anzuziehen sind. Die Angaben sind im Internet zu der Kupplung vorhanden. LG U.O.
Frage:
Benutzerbild von Martin K.
Martin K. fragte
am 01.05.2018
Deutsch
Hallo, Wenn ich das so richtig verstehe, muß der Entlüftungsstutzen nach oben zeigen. Wie viel Platz muß denn über der Buchse sein, damit man noch einen Schlauch anstecken kann? Gibt es irgendwo technische Zeichnungen zu den Buchsen, in denen man die Außenmaße sieht? Das Problem ist: Bei meinem Schiff befindet sich die Buchse unter den Fußbodenbrettern. Da die Bilge recht flach ist, ist über der Buchse nur recht wenig Platz. Zur Zeit ist eine Volvo Buchse drinn, aber das Fetten ist dort sehr schwierig, da die Welle nur ca. 1cm sichtbar ist und dann schon im Klemmer vom Getriebe verschwindet.
Antworten:
Benutzerbild von N       G.
N G. antwortete
am 02.05.2018
Hi Martin, du benötigst einen PVC-Schlauch mit 9 mm Innendurchmesser und ca. 4-5 cm Platz oberhalb der Tülle, um den Schlauch sauber weg zuführen. Der Entlüftungsschlauch !!! muss !!! bis oberhalb der Wasserlinie geführt werden, da sonst bei ungenügendem Verschluß des Schlauches dein Pott auf Tiefe geht. Ein PVC-Schlauch mit 10mm Innendurchmesser lässt sich nur schlecht auf der Tülle dicht klemmen. Am besten erwärmst du den Schlauch mit einem Heissluftfön. VG Nik
Benutzerbild von Martin K.
Martin K. antwortete
am 02.05.2018
Hallo Nik, dank Dir für die schnelle Antwort. also 4..5cm - Wie lang ist denn der Stutzen für den Schlauch - evtl. kann ich da auch gleich mit einem 90° Winkel seitlich weg gehen. PS: Den Schlauch über die Wasserlinie zu führen, sollte kein Problem sein. Ich werde mal nachmessen und wenns passt kommt die Buchse rein (hoffentlich hält die alte Buchse noch die Saison mit viel Fett halbwegs dicht ... )
Frage:
Benutzerbild von Carsten M.
Carsten M. fragte
am 14.08.2018
Deutsch
Moin, moin, kann mir jemand sagen wo ich eine Wellendichtung (Stopfbuchse wie die Evolution 17503) mit Wasserzulauf und Schmieröffnung für zöllige Wellen kaufen kann? Vielen Dank Carsten Maywald
Antworten:
Benutzerbild von Christoph L.
Christoph L. antwortete
am 14.08.2018
Sie können die Wellendichtung bei uns für zöllige Wellen erwerben. Einfach unsere Kundenservice-Hotline anrufen. 0421-57290-0
Benutzerbild von Carsten M.
Carsten M. antwortete
am 14.08.2018
Vielen Dank, melde mich im Herbst telefonisch
Frage:
Benutzerbild von Martin K.
Martin K. fragte
am 12.11.2018
Deutsch
Guten Tag, ich bräuchte den Stutzen für die Entlüftung als gewinkelte Ausführung.Dazu habe ich versucht das Gewinde des mitgelieferten Stutzens zu messen. Ich messe: Gewinde Innen: 9mm Gewinde Außen: 9,7mm Steigung (sehr schwer zu messen): 0,8mm oder 0,9mm? Oder irgend etwas zwischen 0,025 bis 0,035 Zoll Weiß jemand, was das für ein Gewinde ist, bzw. wo ich einen gewinkelten Stutzen her bekomme?
Antworten:
Benutzerbild von Sven W.
Sven W. antwortete
am 16.11.2018
Hallo Martin, wir haben dein Anliegen bei unserem Zulieferer angefragt. Leider ist es nicht möglich einen passenden gewinkelten Stutzen für dieses Produkt zu bekommen. Dein SVB-Team.
Benutzerbild von Martin K.
Martin K. antwortete
am 16.11.2018
Hallo und Danke für die Antwort. Also bin ich doch nicht zu blöd das selbst zu finden :) (hatte schon eine Weile gesucht, ob es so etwas als Zubehör gibt) Können sie den Zulieferer bitte Fragen, welche Gewindegröße der einvulkanisierte Stutzen in der Buchse hat? Könnte es M10x0,2 sein? Oder M10x0,25? Wenn ich das wüsste, würde ich mir selbst etwas passendes anfertigen, oder versuchen den dazugelieferten Stutzen selbst etwas abzuwinkeln - bzw. ganz zur Not den dazugelieferten Stutzen umschweißen / hartlöten. Ich habe von dieser Variante bis jetzt jedoch abgesehen, da ich mir nicht sicher bin, ob es an der Fügestelle im Saltzwasser zur elektrochemischen Korrosion kommt ... Gruß Martin
Frage:
Benutzerbild von Dirk S.
Dirk S. fragte
am 17.03.2019
Deutsch
Hallo, ich fahre seit einiger Zeit eine PPS WellenDichtung. Jedes Jahr beim Zuwasserlassen habe ich das Problem, dass zunächst etwas Wasser eindringt weil offensichtlich durch das Winterlager im Gestell die Flucht Welle-Stevenrohr minimal verschoben wird. Desweiteren nutzt sich das Carbon schneller ab als gedacht. Bis jetzt kann sich das keiner so recht erklären.. Eigentlich ist die ganze Lagerung/Fundament sehr stabil ausgelegt. Frage wäre nur: Ist die Gummistopfbuchse gegenüber diesem unempfindlicher und könnte kleinste Abweichungen in der Ausrichtung besser verzeihen? Danke und Gruß
Antwort:
Benutzerbild von Manfred H.
Manfred H. antwortete
am 25.03.2019
Hallo Dirk, Ich habe meine Wellendichtung noch nicht eingebaut. Das geschieht erst in etwa zwei Wochen. Ich habe diesbezüglich leider noch keine Erfahrung. Gruss Manfred
Frage:
Benutzerbild von Jost M.
Jost M. fragte
am 07.05.2019
Deutsch
Hallo, mussdie Dichtung so montiert werden, dass der Entlüftungsstutzen senkrecht nach oben zeigt oder ist es auch erlaubt ihn um 45° zur Seite geneigt zu montieren? In meinem Schiff sitzt der Wassersammler des Auspuffs direkt über der derzeit montierten Stopfbuchse so dass sehr wenig Platz dazwischen ist. Dies hat bereits einmal dazu geführt, dass das Kupferrohr der Fettzuführung abgedrückt/abgebrochen ist. Viele Grüße Jost
Antworten:
Benutzerbild von Dieter P.
Dieter P. antwortete
am 07.05.2019
Hallo Jost, der Stutzen ( Schlauchanschluss für die Entlüftung ) sollte schon senkrecht nach oben zeigen. Nur dann befindet sich die Entlüftung am höchsten Punkt ! Bei seitlicher Lage, bildet sich am höchsten Punkt eine Luftblase. D.h. das Stevenrohr wird nicht vollkommen entlüftet ! Gruß Dieter
Benutzerbild von Hans-Peter Z.
Hans-Peter Z. antwortete
am 07.05.2019
Moin Jost, ich habe die Stopfbuchse bisher noch nicht eingebaut und daher damit keine Erfahrung. Meine alte Gummistopfbuchse ist bereits über 20 Jahre eingebaut und deshalb werde ich diese neuere bei Gelegenheit einbauten. Zumal dann das leidige Entlüften in Zukunft entfällt.Da ich jedoch auf diesem Gebiet Fachmann bin, sehe ich keinerlei Probleme den Entlüftungsstutzen um ca. 45 ° links oder rechts zu versetzen. Im Prinzip ist es nur wichtig, daß die Luft ohne wesentliche Widerstände über die Wasserfläche steigen kann. Wesentlich mehr als 45° würde ich diesen Stutzen jedoch nicht versetzen. Gruß

Kundenbewertungen

Durchschnittliche Kundenbewertung

Durchschnittliche Bewertung des Preis-Leistungs-Verhältnis
Durchschnittliche Bewertung Qualität / Bearbeitung
Durchschnittliche Zufriedenheit mit diesem Produkt

Bewertungsübersicht

5 Sterne
(13)
4 Sterne
(3)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
Deutschland
09.07.2019
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 17501

Sinnvoll, praktisch und folgerichtig
Die Qualität aller Komponenten ist überzeugend. Die Maße entsprechen exakt denen des üblichen
Erstausrüsters "XY" für diese Art von Wellendichtungen. Das Schmiermittelreservoir wird umgrenzt von 2 weicheren Dichtlippen, anders als bei "XY" bekannt. Die Montage ist einfach, die Befestigung stabil. Allein fehlt ein geeigneter Ansatz, die Messingbuchse für den Schlauchanschlag dicht zu drehen. Hier muss man mit einer Zange arbeiten oder ein kurzes Stück Schlauch aufsetzten und dann damit dicht drehen. Da das entsprechende Gewinde "nur" einvuilkanisiert ist,sollte ohnehin nicht zuviel Kraft eingesetzt werden. Zu Überprüfen des Schmiermittelstandes schraubt man einfach den Reservoirdeckel mit einem Inbus auf und prüft visuell.
Deutschland
10.06.2019
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 17501

Bei langen Stevenrohren problematisch
Erst mal zur Buchse Gut verarbeitet und hält dicht.
Auch das mit der Entlüftung geht wunderbar. Beim Wassern habe ich kontrolliert, ob Wasser aus der Entlüftung kommt, wenn ich den Schlauch unterhalb der Wasserlinie halte.

Bei meinem Schiff ist das Stevenrohr ca. 1m lang. Von daher hatte ich Bedenken, daß es die Buchse über die Entlüftung trocken zieht.
Im normalen Flautenschiebebetrieb gab es jedoch keinerlei Probleme - Es stand immer Wasser im Entlüftungschlauch.

Ja - bis heute. Auf der Fahrt von Bornholm nach Swienemünde hatten wir eine gute 6 BF, bis 15sm vor Swienemünde der Wind schlagartig auf Null ging. Natürlich stand die 1,5..2m Welle noch unverändert. Segeln ging nicht mehr und warten auch nicht, da man dann quer zur Welle steht.

Also Maschine an und mit 4kn langsam dahingetuckert. Das Schiff hat durch die Wellen natürlich immer mal ordentlich Fahrt aufgenommen.

Keine 10min später hatte ich starke Vibrationen in der Wellenanlage. Also trotz Seegang Maschine aus und die Bodenbretter aufgemacht. Die Buchse war ordentlich warm. Fett war genug drinn, also Maschine an - die Vibration kam eindeutig von der Buchse!

So habe ich mal am Entlüftungsschlauch gesaugt und hatte das Gefühl, das es lange gedaudert hat, bis Wasser kam. Schlagartig wurde die Buchse ruhig.

Zum Test habe ich den Entlüftungsslauch dann mal in ein Glas Wasser gehalten, was in 1min leer war. Also haben wir die Pütz voll Wasser neben die Buchse gestellt und den Schlauch reingehängt. Interessanterweise begann sich der Eimer wieder zu füllen, als die See ruhiger wurde.

Ich vermute, daß die Buchse bei meinem Schiff ab einer gewissen Geschwindigkeit anfängt trocken zu laufen. Zum Glück haben wir das rechtzeitig bemerkt und größeren SchadenWassereinbruch verhindern können.

Ich würde von daher dringend empfehlen ein Rückschlagventil in den Entlüftungsschlauch einzubauen, oder diesen mit Wasser zu versorgen. In meinem Fall habe ich nun einen Flansch im Seegrasfilter (liegt beim mit unterhalb der Wasserlinie) durch den sich die Buchse bei Bedarf Wasser holen kann.
Deutschland
09.03.2019
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 17502

Gummistopfbuchse
Qualität wie erwartet
Deutschland
13.11.2018
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 17503

PORTOKOSTEN
Für 199 Euro noch Portokosten ist eine Frechheit.
Deutschland
26.02.2018
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 17501

schnelle Lieferung
Österreich
11.05.2017
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 17501

Rasche und problemlose Lieferung, das Produkt entspricht den Erwartungen
Deutschland
29.04.2017
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 17502

sehr gut ! kann ich nur kann ich empfehlen . gern wieder.
Alle Bewertungen anzeigen

SVB benutzt Cookies, um Ihnen Ihren Einkauf so einfach wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahre mehr...  Ok