nur 3 St. am Lager
SVB Preis: 132,95 €
Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.
St.
132,95 € Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.
Kaufen
Art.-Nr.
75399
EAN / Produktcode
00632085076351
Modell-Nr.
7635
Bezeichnung
BLUE SEA - Batteriewächter m-LVD

Produktbeschreibung

Der Batteriewächter m-LVD (LVD = Low Voltage Disconnect) ist für 12 V Bordnetze einsetzbar und überwacht die Batteriespannung. Ab einer bestimmten Unterspannung trennt das integrierte Relais die angeschlossenen Verbraucher vom Bordnetz. Somit wird eine ungewollte Entladung der Batterie verhindert.

Die Werkseinstellung liegt bei 12,1 V und kann mit dem im Lieferumfang enthaltenen ON-OFF-ON-Fernbedientaster zwischen 11,3 - 12,1 V eingestellt werden (in 0,2 V-Schritten). Der Taster macht die Bedienung kinderleicht und die integrierte LED arbeitet als optischer Alarm.

Kurzfristige Spannungseinbrüche oder Spannungsspitzen, die durch Ein- und Ausschalten von leistungsstarken Verbrauchern auftreten können, führen Dank einer genau festgelegten Hysterese nicht zu Fehlauslösungen.

Der Batteriewächter bietet einen zweistufigen Unterspannungsschutz. Ca. 5 Minuten vor der Trennung signalisiert zuerst der optische Alarm (rote LEDs in Wächter und Bedientaster) die Unterspannung. Diese LEDs sind bei normalen Spannungswerten nicht in Betrieb. Bei Unterspannung leuchten sie ständig rot, nach Trennung blinken sie.
Auch ein akustischer Alarm ist möglich. Hierzu kann optional der Piezo-Signalgeber Art. 23403 verwendet werden.

Bei Alarm kann mit dem Fernbedientaster das Abschalten der Verbraucher um 10 Minuten verzögert werden (Taste OVERRIDE) oder er kann direkt als Schalter genutzt werden (Taste OFF), um angeschlossene Verbraucher sofort abzuschalten. Durch eine Tastenbetätigung wird der Alarm deaktiviert (optisch & akustisch).
Bei einer Spannung > 13 V werden Batterie und Verbraucher automatisch wieder miteinander verbunden.
Das Gehäuse ermöglicht Einbau-, Front oder Aufbau-Installationen.
Der elektrische Anschluss erfolgt über 6mm Gewindebolzen sowie über 6,3 mm Flachstecker.


Techn. Details:
  • Nennspannung: 12 V
  • Strom: max. 115 A (5 Minuten)
  • Dauerstrom: 65 A
  • Eigenverbrauch: 95 mA (Batterie/Verbraucher verbunden), 4 mA (Batterie/Verbraucher getrennt)
  • max. Strom für einen akustischem Alarmgeber: 250 mA
  • max. Strom für eine externe Alarm-LED: 14 mA
  • Anschlüsse:
    Hauptstromkreis am Wächter = 2x Gewindebolzen 6,3 mm (1/4"-20), Anzugsdrehmoment max. 6,78 Nm (60 in-lb)
    Steuerleitungen am Wächter = 4x 6,3 mm Flachstecker
    Steuerleitungen am Fernbedientaster = 8x 6,3mm Flachstecker
  • max. Kabelquerschnitt (Wächter): 50 mm²
  • Unterspannungsschutz einstellbar von 11,3 bis 12,1 Volt (in 0,2 Volt-Schritten)
  • Abmessungen: 73 x 73 x 66 mm (2,85" x 2,85" x 2,57")
  • Gewicht: 0,35 kg (0,77 lb)
Hinweis: Der Batteriewächter schützt nicht vor Überspannung.
Einstellung der Schaltschwelle (Werkseinstellung 12,1 V):
  • Taste "OVERRIDE" drücken und halten - die blinkende LED zeigt den Programmiermodus an. Arbeiten Sie nun zügig weiter:
  • je ein Tastendruck auf "OFF" verringert die Abschaltschwelle um 0,2 V,
  • je ein Tastendruck auf "OVERRIDE" erhöht die Abschaltschwelle um 0,2 V,
    anhand der Blinkfrequenz wird der eingestellte Wert dargestellt:
    • 5-fach-Blinken = 12,1 V = Werkseinstellung
    • 4-fach-Blinken = 11,9 V
    • 3-fach-Blinken = 11,7 V
    • 2-fach-Blinken = 11,5 V
    • 1-fach-Blinken = 11,3 V
  • Um die Programmierung zu beenden, bitte 20 Sekunden keine Taste betätigen.
    Der Wächter wechselt nach dieser Zeit in den Normalbetrieb.

Dokumente

en-flag Anleitung
.PDF, 1,02 MB
Art.-Nr.: 75399

Das sagen andere SVB Kunden

Zu 100% echte Bewertungen
Wo&Wo  G.
Flagge von Österreich Verifizierter Kauf
alles ok gutes Produkt
Norbert  L.
Flagge von Deutschland Verifizierter Kauf
Stabile Bauform ausreichende Verdrahtung.
Neto S.
Flagge von Singapur Verifizierter Kauf
Ich hatte an SVB (17Sept) geschrieben, aber bis jetzt (20Sep) hatte ich keine Antwort auf den Status meiner Bestellung erhalten. \ R \ n \ r \ nI auf der Tracking-Website überprüft: \ r \ nhttp: //nolp.dhl .de / nextt-online-public / set_identcodes.do? Lang = en & idc = 288035783273 & rfn = & extendedSearch = true Aber jetzt zeigt es, dass es auf die saudische Post übertragen wird. Wenn ich die Tracking-Nummer auf der Saudi Post Tracking Link (http://www.sp.com.sa/English/Eservices/Pages/TrackandTrace.aspx?ShippingMethod=1&TrackingNumber=288035783273&DetailedControl=Path_DisplayShipmentRequestData) gegeben gibt, gibt es eine Fehlermeldung "Bitte geben Sie die Spurhaltungsnummer ein." \ R \ n \ r \ nNatürlich ist es richtig zu sagen, dass DHL nicht beschuldigt werden muss, aber SVB sollte den Kunden immer über die Lieferphasen informiert haben. Hätte ich wissen, dass dieses Paket durch Saudi Post gehen wird, dann hätte ich es nach Singapur verschickt und von dort aus fragen meine Kollegen, die nach Saudi kommen, um mich zu tragen. Auf diese Weise wäre es schneller. \ R \ n \ r \ nIch habe drei Pakete (mit Tracking-Nummern) durch Saudi Post gesendet.

Produkt bewerten

Wie bewerten Sie dieses Produkt?
Enttäuscht
Entspricht nicht meinen Erwartungen
Schlecht
Einige Erwartungen wurden erfüllt
OK
Erfüllt meine Erwartungen gerade noch
Gut
Erfüllt meine Erwartungen mehrheitlich
Ausgezeichnet
Erfüllt meine Erwartungen voll und ganz
Klicken Sie auf die Sterne um zu bewerten

Kunden fragen Kunden

Fragen Sie andere SVB-Kunden, die dieses Produkt bereits bei uns gekauft haben, nach Ihrer Erfahrung.

Ihre Frage wird automatisch an andere SVB-Kunden weitergeleitet. Bitte stellen Sie keine Fragen, die nur vom SVB-Team beantwortet werden können - wie z.B. der Status einer Bestellung oder die Verfügbarkeit der Produkte. Gerne können Sie unser SVB-Team auch per E-Mail unter: info@svb.de oder telefonisch unter: 0421-57290-0 kontaktieren.

Es wurden noch keine Fragen gestellt. Seien Sie der Erste, der eine Frage stellt!