lang-de
English
Nederlands
Français
Italiano
Español

Warenkorb

Menü
Bildposition zurücksetzen
Schließen
Zurück
577,22 €
SVB Preis: 459,95 €
Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.
Am Lager
St.
459,95 € Inkl. MwSt, exkl. Versandkosten.

Jetzt Hinzufügen

Ungültiger Wert

Kaufen
Art.-Nr.
90269
EAN / Produktcode
00791659003602
Modell-Nr.
ACR-2831
Bezeichnung
ACR EPIRB GlobalFIX V4 / mit Standard Halterung zur Wandmontage
Batterielebensdauer
10 Jahre
Sendezeit
48 h
Gewicht
764 g
Batteriewechsel durch Endkunden
Ja
GPS
Ja
Art
EPIRB
Auslösung
Automatisch & manuell
Sendeleistung
5 W
Float-Free Halterung
Nein
Frequenzen
ARC approved
Ja, vorgeschrieben

Erforderliches Zubehör für diesen Artikel

Produktbeschreibung

Neuentwickelte Seenotfunkboje (EPIRB), ausgestattet mit leistungsfähiger Elektronik. Mit der Epirb GlobalFIX V4 von ACR steigern Sie Ihre Sicherheit auf See und erhöhen so Ihre Überlebenswahrscheinlichkeit im Notfall.

Die Aktivierung kann entweder manuell per Tastendruck oder bei Wasserkontakt erfolgen. Nach der Aktivierung sorgt das interne 66-Kanal-GPS für eine schnelle Standortbestimmung. Die Koordinaten werden anschließend mindestens 48 Stunden lang auf 406 MHz an den Satelliten ausgesendet. Zusätzlich wird ein Suchsignal auf 121,5 MHz versendet, damit eine Ortung per Flugzeug, Hubschrauber oder SAR-Schiff stattfinden kann. Das leistungsstarke LED-Blitzlicht sorgt bei Dunkelheit für eine weite Sichtbarkeit der Unglücksstelle. Damit die Seenotboje nicht ungewollt ausgelöst wird, schützt eine Abdeckung die Auslösetaste.

Die integrierte Batterie hat eine Lebensdauer von 10 Jahren und kann anschließend problemlos vom Kunden ausgetauscht werden. Lieferung inklusive Standardhalterung für Wandmontage. 
 
  • Abmessungen (HxB): 206 x 109 mm
  • Wasserdicht: 5 min in 10 m Tiefe
  • Ausgangsleistung: 5 W (406 MHz) / 50 mW (121,5 MHz)
  • Sendedauer: mind. 48 Stunden bei -20 °C
  • Betriebstemperatur: -20 °C bis +55 °C

Auch als Version mit hydrostatischem Auslöser erhältlich!

Hinweis
Die GlobalFIX V4 muss von uns vor der Auslieferung programmiert werden. Hierfür berechnen wir unsere Prorgrammierungspauschale (Artikelnr. 90227). Bitte senden Sie uns dazu das ausgefüllte Programmierungs-Datenblatt per Mail an datenblatt@svb.de
 

Dokumente

en-flag
Anleitung
PDF, 1,69 MB
Art.-Nr.: 90269

Kunden fragen Kunden

Fragen Sie andere SVB-Kunden, die dieses Produkt bereits bei uns gekauft haben, nach Ihrer Erfahrung.

Ihre Frage wird automatisch an andere SVB-Kunden weitergeleitet. Bitte stellen Sie keine Fragen, die nur vom SVB-Team beantwortet werden können - wie z.B. der Status einer Bestellung oder die Verfügbarkeit der Produkte. Gerne können Sie unser SVB-Team auch per E-Mail unter: info@svb.de oder telefonisch unter: 0421-57290-0 kontaktieren.

  • Mehr "Kunden fragen Kunden" verfügbar in den folgenden Sprachen :
  • Français

Technische Anfrage

Frage:
Benutzerbild von Thomas H.
Thomas H. fragte
am 03.11.2019
Deutsch
Hallo, muss für die Boje "EPIRB GlobalFIX V4" nach der Erstprogrammierung durch SVB ein Eintrag in der Zuteilungsurkunde der Bundesnetzagentur erfolgen?
Antwort:
Benutzerbild von Arne C.
Arne C. antwortete
am 04.11.2019
Moin Thomas, die EPIRB muss der BNETZA gemeldet werden. Die UIN-Hex, die während der Programmierung auf Ihre MMSI erzeugt wird, muss dann entsprechend nachgemeldet werden. -> Siehe Seefunkantrag Seite 2, mitte https://www.svb.de/media/content/pdf/datasheets/products/seefunkantrag_2018.pdf
Frage:
Benutzerbild von Ralf H.
Ralf H. fragte
am 06.02.2020
Deutsch
Hallo, hat die Boje eine weltweite Abdeckung?
Antwort:
Benutzerbild von Sven W.
Sven W. antwortete
am 07.02.2020
Hallo Ralf, diese Epirb sendet Ihre Signale über Satelliten. Somit ist die Weltweit einsetzbar. Ihr SVB-Team.

Andere Frage

Frage:
Benutzerbild von Christian M.
Christian M. fragte
am 18.02.2020
Deutsch
Hallo, ich will eine alte Epirb ersetzen, welche bei der Bundesnetzagentur gemeldet ist. Muss ich eine neue Meldung bei der Bundesnetzagentur machen, wenn ich stattdessen die neue in Betrieb nehme und diese entsprechend programmiert ist?
Antwort:
Benutzerbild von Arne C.
Arne C. antwortete
am 18.02.2020
Moin Christian, ich kopier einmal. Die EPIRB muss der BNETZA gemeldet werden. Die UIN-Hex, die während der Programmierung auf Ihre MMSI erzeugt wird, muss dann entsprechend nachgemeldet werden. -> Siehe Seefunkantrag Seite 2, mitte https://www.svb.de/media/content/pdf/datasheets/products/seefunkantrag_2018.pdf Somit ergäbe sich ggf. EPIRB bisher 1, jetzt 1, aber evtl. mit einer anderen HEX-ID -> UIN ->unique identification number ->eindeutige Identifikationsnummer

Kundenbewertungen

Durchschnittliche Kundenbewertung

Durchschnittliche Bewertung des Preis-Leistungs-Verhältnis
Durchschnittliche Bewertung Qualität / Bearbeitung
Durchschnittliche Zufriedenheit mit diesem Produkt

Bewertungsübersicht

5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
Italien
23.07.2018
Preis/Leistungsverhältnis
Service und Kundenberatung
Zufriedenheit mit diesem Produkt

Diese Bewertung gehört zu Artikel-Nr. 90269

ottimo, raccomandato
ricevuto il prodotto configurato come richiesto, mi sembra tutto ottimo, spero non doverlo mai usare..!!!
Diesen Text übersetzen

SVB benutzt Cookies, um Ihnen Ihren Einkauf so einfach wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahre mehr...  Ok